Meilenstein: Windows Phone knackt 10%-Hürde in Italien

24

Erstmals – seit dem Release von Windows Phone – ist es Microsoft gelungen, einen zweistelligen Marktanteil für sich zu gewinnen. In Italien und Brasilien sorgen Low-End Phones trotz der kommenden Windows Phone 8 für den ersten Durchbruch. 

Die Botschaft der fehlenden Update-Möglichkeit auf Windows Phone 8 wird für einen starken Rückgang der Käufe sorgen – so lautete zumindest die Vermutung aller Experten. Tatsächlich gingen die Käufe (unter anderem) in Deutschland und in den Vereinigten Staaten spürbar zurück. Doch das gilt nicht für alle Länder: In Italien, Frankreich, Großbritannien und Brasilien stiegt der prozentuale Anteil der Windows Phones an – um mindestens das doppelte.

Dies liegt zum einen an dem Rückgang von „Symbian“, dem alten System der Nokia Handys, aber vor allem auch an den Low-End Phones wie dem Lumia 610, die in Italien noch sehr gerne gekauft werden. Hier ein kleiner Ausschnitt der Windows Phone-Marktanteile der Vergangen 3 Monate (Quelle: Kantar Worldpanel ComTech)

Land Veränderung Letzer Stand (Sep.) Trend
Deutschland -3,3% 4,0%
USA -0,8% 2,7%
Italien +6,6% 10,4%
Frankreich +3,5% 5,7%
Großbritannien +2,3% 4,4%
Europa +1,2% 5,0%

Windows Phone 8: Ein Neustart

Es ist keine Neuigkeit, dass Windows Phone bisher nicht so erfolgreich ist, wie es sich Microsoft erhofft hatte. Doch es scheint fast so, als ob sich dies mit Windows Phone 8 ändern könnte. Das Nokia Lumia 920 sorgt momentan stark für aufsehen – und möglicherweise könnte allein dieses Smartphone für einen großen Anstieg des kompletten Marktanteils weltweit sorgen. Erst neulich berichteten wir, dass der offizielle Nokia Store in Italien die Vorbestellungen aufgrund zu großer Nachfrage bereits wieder eingestellt hat (siehe hier). Auch in Frankreich sieht es sehr gut aus: Innerhalb kürzester Zeit hat es das Lumia in die Spitze der Verkaufscharts von phonehouse.fr erreicht – noch vor dem iPhone 5 (siehe hier). Und auch hier handelte es sich lediglich um Vorbestellungen.

Außerdem kehrt mit Version 8 auch wieder Sicherheit in den Kauf ein. Momentan trauen sich nur sehr wenige, Geld in ein Windows Phone zu investieren, da die neue Version vor der Tür steht. So ist stark damit zu rechnen, dass auch in Ländern wie Australien, den USA aber auch hier in Deutschland Käufe ansteigen werden. Darüber hinaus tritt mit Windows 8 sicher auch ein größeres Interesse an der Kachel-Optik ein, was für mehr Interesse an den Smartphones sorgen könnte. Fraglich ist nur, ob sich wieder die Handyverkäufer gegen Windows Phone stellen werden und dadurch unzählige potentielle Kunden von einer Microsoft-Software abraten werden, wie dies oft mit der aktuellen Version der Fall ist.

Was denkt ihr? Wird es Microsoft mit Windows Phone 8 endlich zum erhofften Erfolg schaffen?

Bildquelle: Nokia

Über den Autor

Frischer Fachabiturient im Bereich Physik & Technik. Sehe großes Potential in Microsoft's Betriebssystem - sei es Windows oder Windows Phone.

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Mr.Destroyer
Mitglied

Ich hoffe es windowsphone ist einfach super schnell und kostet auch nicht viel in vergleich zu anderen Smartphones und Microsoft wird mit Windows 8 wieder die Spitze erobern! 🙂

mastermints
Gast

Yeah 10% …

123321
Gast

Ja.

Burning
Gast

Was meckern eigentlich alle „Experten“ immer dass es kein WP8 auf den aktuellen Windows Phones geben wird? Bei Android geistern doch auch zig Versionen auf dem Markt rum und es tut dem OS keinen Abbruch. Sogar Android 2.0 Handys habe ich letztens noch gesehen. Aber bei WP stellt das natürlich gleich den Untergang dar.

Comando LosTioz
Mitglied

Deshalb pflegt ja Nokia weiter WP7.5 , das ist der einstieg in die WP Welt. Nur weil kein WP8 drauf läuft , sind aber die ersten Lumias , ja keine schlechten Geräte , vorallen die sehr guten Nokia Apps teichen doch vielen Usern.

u1w1e
Mitglied

P.S.: Wer sich die Kantar Zahlen genauer anschaut wird feststellen, dass den leichten Zuwächsen bei Windows Phone riesige Rückgänge bei Symbian gegenüberstehen. Man kann die Zahlen also so interpretieren, dass relativ wenige von Symbian auf WPs umgestiegen sind und viele auf Androids etc.

desc427
Mitglied

Ich bekomm bei drn ganzen Verkäufern aggresionen. Ich benutze mein Lumia sehr erfolgreich als Laptopersatz, einzig meine Power Point Presentation erstelle ich noch auf dem Ding, und da raten sie mir zu einem iPhone 5 oder das Galaxy S3! Vorallem wenn ich mich geziehlt nach dem Lumia 920 erkundigen will. Das ist einfach eine Frechheit, vorallem da ich mit dem IP4 und S2 sehr eefolglis versucht habe zu arbeiten. Diese Engstirnigkeit tut einfach nur noch weh.

Kokosnussikas
Mitglied

Ist mit ebenfalls passiert, als ich mit bei o2 aufgrund einer Vertragsverlängerung nach dem L900 erkundigt habe.
Mitarbeiter: Würde ich abraten..

Ich: Warum das den???

Mitarbeiter: Nokia hat Trend verschlafen.. Betriebssystem unausgereift, kaum Features, wenig Apps und UI sehr gewöhnungsbedürftig.. außerdem nur SingleCore..

Ich: https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRnCN5Y_Isj3VA9dSGWbaZ2QXxcqqQ21alo2X46a6X32qZzKKuDDw

Markus L
Gast

Dem Verkäufer da in dem Shop hätte ich aber einen erzählt, wenn der mir so ein Fallobst oder Robotterchen Scheiß andrehen wollte.
Das hätte ich gern gesehen !

u1w1e
Mitglied
Ich glaube das es für Windows Phone und insbesondere Nokia noch ein sehr langer, steiniger Weg wird. Was Kantar als Erfolgsfaktor für WP7.x beschreibt – nämlich, dass sich gerade preiswertere Modelle wie das 610 besser verkaufen – offenbart einen erheblichen Schwachpunkt in der WP8-Strategie: Bei WP8 sind die Hardware-Anforderungen so hoch, dass es keine preiswerten Modelle geben wird. Insbesondere Nokia ist mit den beiden neuen Modellen 820 und 920 in einem Preissegment, in dem die Luft sehr dünn ist. Übrigens wird Nokia heute um ca. 13:00 Zahlen für das 3. Quartal veröffentlichen. Meine Prognose: Milliarden-Verlust (höher als Q2), weniger Smartphones… Read more »
mo
Mitglied

Die Quote in den USA hätte ich höher eingeschätzt. Ansonsten sind das ja eigentlich ganz erfreuliche Änderungen. Abgesehen von Deutschland…

Ulian
Mitglied

Ich hab auch gedacht das sei höher aber dann musst du ja auch bedenken, dass die USA ein sehr großes Land ist und auch sehr viele Menschen dort leben. Also müssen auch mehr Menschen WP haben um eine höhere Protzent Zahl zu bekommen.

Subnu
Gast

Wurde diese 10% Hürde denn nicht bspw. in Finnland bereits gerissen…?

sandersz
Mitglied

…würde mich sehr freuen, aber zum Marktstart der Lumias geistern auch allerhand Erfolgsmeldungen durchs Netz. Leider haben die sich ja letztendlich so nicht bestätigt.Ich hoffe inständig das sich das durch Windows 8 ändert und die Phones daduch auch eher von einem breiten Publikum wahrgenommen werden !!!

Markus L
Gast

Ich hoffe, dass es hier in DE endlich mal angenommen wird.Nicht immer nur nach dem Motto „Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht“ Wobei das ja eig. eher für ländlichere Gebiete gilt.

feindnr2
Mitglied

Ja, wenn Microsoft und Nokia weiter auf die gleiche Art und Weise das System vermarkten wird es Erfolg haben.

wp7micha
Mitglied

Aufjedenfall und falls noch Geräte mit qwertz erscheinen, wildern wir auch noch in Blackberrys Markt rum 😉

wpDiscuz