[Update] Entwickler sammeln 100.000 Dollar für Windows Phone Smart Watch-Projekt

46

Bisher haben sich bereits mehrere Hersteller darin versucht kompakte und zugleich praktische wie auch smarte Uhren zu bauen. Während diese zumeist problemlos mit Android oder iOS kompatibel waren und sind, wird bisher Windows Phone 7/8 diesbezüglich wenig Beachtung geschenkt. 2008 wurde das letzte Projekt von Microsoft in Kooperation mehreren Uhrenherstellern aufgrund des Misserfolgs eingestellt.

Nun sucht die moskauer Firma Gnomio nach Unterstützern, um das kostspielige Projekt finanzieren zu können. Die Entwickler benötigen 100.000$ um ihr Vorhaben auf die Beine zu stellen. Falls dies gelingt, dürften sich die Unterstützer ihren Angaben zu Folge schon im April 2013 an dem ersten Windows Phone SmartWatches erfreuen.

Funktionen

Das Gerät soll per Bluetooth mit Windows Phone 8 Geräten synchronisieren. Die Uhr wird den Nutzer beispielsweise über ungelesene SMS und E-Mails, über Facebook- bzw. Twitter-Nachrichten, über Kalender-Einträge benachrichtigen können sowie das Wetter anzeigen, den Musik-Player steuern, den Akkustand des Windows Phones wiedergeben können und schließlich sogar eine Suchfunktion (bzgl. Feature Phone) besitzen.

Technische Daten

Die Software basiert auf Windows Embedded Compact 7 und wird per kapazitiven 1.54-Zoll Touchscreen gesteuert, der eine Auflösung von 240 x 240 Pixeln besitzt. Betrieben wird das kleine Gerät von einem 270MHz ARM-Prozessor, 64MB RAM und einem Flash-Speicher von 8GB. Des Weiteren soll es Entwicklern möglich sein, Apps für die Uhr zu schreiben.

Mit 81$ (und aufwärts) kann man die Entwickler von Gnomio bei ihrem Projekt unterstützen und sich eine der Uhren sichern, die laut dem Team hinter der Uhr für Windows Phone ab April 2013 ausgeliefert werden soll. Bis April 2013 die ersten Geräte auszuliefern ist ein sehr enger Zeitplan und das Team erwartet bereits in 68 Tagen die benötigten 100.000$ zusammenzubekommen.

Update (22.12.2012): Scheinbar wurde das Gnomio-Projekt in Ermangelung ausreichender Unterstützung („Schwarmfinanzierung“) eingestellt. Dies lässt sich aus zweierlei Umständen ableiten. Zum einen ist die Informationsseite für die Öffentlichkeit gesperrt, zum anderen habe ndie Unterstützer ihr Geld (abzgl. Plattform-Provision) zurückerhalten.
Hieraus ergibt sich nicht zwangsweise ein endgültiges Ende für die Gnomio Smart-Watch, denn es geht hier nur um die Crowd-Funding Aktion auf indiegogo.com. Die Möglichkeit, dass andere Finanzierungsmethoden gefunden werden oder aber andere Unternehmen diese Idee aufgreifen, bleibt letztlich bestehen. (Danke an alle Tippgeber)

VIA Neowin

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at "beta".

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
oleksandr
Mitglied

Richtig geile idee !!!!

TrusT
Mitglied

Gekauft wenns denn realisierbar und bezahlbar is 😉

Benutzer820
Mitglied

Würde ich sofort kaufen das ist so genial!!! Und wenn die dann noch das design wie auf den bildern haben erst recht!!!

phone-company
Mitglied

Für Techis ein must have…für die meisten wohl nur schnickschnack. Es gibt schon hersteller die das sehr gut durchsetzen. Zb casio mit einer gshock die per bluetooth mit dem iphone oder android zusammrnarbeitet usw…

dj piet
Mitglied

So eine Uhr gab es schon von MS und auch für Android und iOS, nettes Gimmick mehr auch nicht, deswegen hat sich das bis jetzt nicht durchgesetzt.

bosna4ever87
Mitglied

Aber ms muss da mitinvestieren, denk ich mal oder?

PoeserPu
Mitglied

Ich denke MS hat da nix investiert, sonst wären da nicht nur ca. 8500$ zusammen gekommen. War so viel ich weiß ein eigenes Projekt von gnomio. Gruß

bosna4ever87
Mitglied

Ja sieht gut aus und idee ist auch wohl gut aber wieso schenkt niemand den uhren beachtung? Weil windows Phone allein schon unausgereift ist. Es ist gut aber fehlen noch eine menge grundlegender funktionen die ios und android schon hat. Und bevor in die Uhren investiert wird sollte erst einmal winphone verbessert werden

PoeserPu
Mitglied

Dir ist aber schon klar, dass die Entwickler der Uhren mit der Weiterentwicklung von WP8 nix zu tun haben?

Shenzakai
Mitglied

Smart Watch schön und gut, nur hat mich bei den Sony Smart Watches sowie z.B. der Pebble schon immer gestört, das diese eine geringe Laufzeit haben, bis sie geladen werden müssen und im Endeffekt nur eine Armverlängerung des Smartphones sind. Da kann man auch gleich das Handy aus der Tasche ziehen. Gute Alternative ist die Touch Time. Läuft mit Batterie ein ganzes Jahr. Synced zwar nicht mit dem Phone, aber das braucht es ja nicht unbedingt. Einfach mal danach bingen. Hersteller ist Phosphor Watches.

Gam.bit
Mitglied

Sehr schade 🙁

7egacy
Mitglied

Sehr schade, hätte ich mir auf jeden Fall gekauft. 🙁

123321
Gast

Schade dass es aufgegeben wird…

MrMen96
Mitglied

Wie teuer werden die Uhren sein ?

Titan
Mitglied

Bin ja ein großer Fan von Windows Phone aber so eine Uhr würde ich mir nicht zulegen.ls Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden;-) glaube aber durchaus das es viele Leute geben würde die sich solch ein teil zulegen würden. Mir persönlich erinnert es zu stark an David Hasselhoffs uhr aus Knight Ryder;-);-);-)

Melina
Mitglied

Darauf hab ich gewartet. Wilk ich unbedingt, wenn es rauskommt 🙂

MrSchneiderish
Mitglied

Ob sinnvoll oder nicht…naja dem einen ist ein Galaxy Note 2 grade gut genug und der andere kommt mit einem HTC Wildfire aus.Das muss jeder selbst entscheiden.Wenn es ein schlankes Modell wird – ich erinnere mich eine ältere Variante von Motorola – sind knappe 80$ für den Funktionsumfang ein top Preis.Dann muss das WindowsPhone aber locker 3500mAh haben 😉

dan
Mitglied

Smartphone sowie Uhr per Induktion auf den Nachttisch laden wäre ne coole Sache (natürlich parallel auf einer Ladeplatte)

carsten
Mitglied

Würde viel erleichtern nachhause kommen uhr umd gandy auf den nachttisch sehr geniale sache 🙂

Johannes S.
Gast

Wo ist der Mehrwert? Wo ist der Nutzen?

Ich kann keinen erkennen und deswegen werden die 100000$ auch nicht zusammenkommen.

Ganz im Ernst: Wer braucht das?

Wer will das überhaupt? Das ist noch ein Gerät, dass ich mitnehmen und aufladen muss, dessen Ladestand ich im Auge habe, dessen Ladekabel oder noch schlimmer Ladestation ich mitschleppen muss…!

fuzelkoenig
Gast

Naja… Bluetooths ist ja nun auch nicht sparsam, womit die Laufleistung des Smartphones nicht unbedeutend fallen dürfte.Ich für mein Teil sehe auf mein „Handy“, wenn ich sehen möchte, ob ich Anrufe verpasst oder sms empfangen habe.Da benötige ich keine extra Uhr für.Aber wem das gefällt, nur zu, jedem das seine. 😀

umna
Mitglied

Für windows 7 smartphones bitte auch !!!

Hanslimaa
Mitglied

Ich finde die Idee toll aber ich habe schon meine T-touch 😉

wpDiscuz