Panasonic präsentiert 4K-Windows 8 Tablet auf der CES 2013

27
4K Windows 8 Tablet

Panasonic hat vor kurzem ein 4K Windows 8 Tablet auf der CES 2013 in Las Vegas präsentiert. The Verge konnte schon jetzt einen Blick darauf werfen.

4K entspricht einer Auflösung von 4096 × 2304 bzw. 3840 x 2160 Bildpunkten und erregte erstmals auf der CES 2010 Aufsehen.

4K2K gilt als zukünftiger Nachfolger der HDTV-Bildformate 720p und 1080i/p. Anders als HDTV wird das Format jedoch nicht primär für den Home-Entertainment-Bereich entwickelt, sondern soll auch vermehrt in Bildungs- und medizinischen Einrichtungen zum Einsatz kommen. (Quelle: Wikipedia)

Das nun vorgestellte Windows 8 Tablet von Panasonic besitzt ein 20-Zoll Display und kann entweder mit den Fingern oder mit einem optischen Stylus bedient werden. Der Konzern hat noch keine näheren Spezifikationen genannt, aber eine 4K Auflösung auf einem Windows 8 Tablet zu sehen ist äußerst spannend.
Ob Auflösungen dieser Höhe Sinn machen, bleibt eine Einzelfallentscheidung, bei der es auf das Gerät, dessen Bildschirmgröße und das konkrete Einsatzgebiet ankommt. Panasonic nutzte erwartungsgemäß 4K Bilder, um die Brillanz des Bildschirms zur Schau zu stellen.

Dieses Gerät ist verglichen mit anderen Tablets ein Riese, sodass es nicht unbedingt auf mobilen Einsatz ausgerichtet ist. Der Reporter von The Verge berichtet außerdem, dass sich das Tablet im Betrieb stark erwärmte. Daraus lässt sich schließen, dass das Tablet zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht marktreif ist und sich die Technologie sowie die zum Einsatz kommenden Geräte noch entwickeln müssen.


Quelle: The Verge

Über den Autor

▬|██████|▬ This is Nudelholz. Copy Nudelholz in your Signatur to flatten your iPhone 6 Plus.

27 Kommentare on "Panasonic präsentiert 4K-Windows 8 Tablet auf der CES 2013"

    • Bei den aktuellen TVs Standard und wird die nächsten Jahre auch Standard sein da die neuen Konsolen wie ps4 und die neue XBOX sehr viel auf 3d setzen und auch die Filmindustrie. Die TV Hersteller setzen auch auf 3d nur bei der aktuellen Messe eben nicht da da nur Neuheiten gezeigt werden und 3d ist nun mal nichts neues mehr das war vor 2 jahren die Neuheit!!!

      • Nicht immer alles glauben was so manch ein Journalist so von sich gibt da gibt es auch leute die glauben sie wissen was sie schreiben und wenn es der größte Bockmist ist 😉

  1. also ich stehe dem 4k kritisch gegenüber. erstmal das 3d ohne brille schaffen und dann weiterentwickeln. und ob ich auf einem tablet hd oder 4k hab, ist mir egal. auf einem riesigen monitor/tv/wasauchimmer, sehe ich das ja ein, aber auf solch kleinen geräten find ich es unnötig.

  2. Doch die Auflösung macht absolut Sinn, besonders wenn sehr filigrane 3D-Grafik angezeigt werden soll, auch im Medizinischen Bereich ist das wichtig. Davon abgesehen werden auch noch so viele Megapixel einer erstklassigen analogen Fotografie noch lange Zeit nicht das Wasser reichen können, also macht der Drang nach noch mehr Auflösung absolut Sinn.

  3. @ugchen3D Fernseher? Habe gerade gelesen, diese sind nicht mal mehr auf der CES vertreten… Die Geschichte ist wohl eher rückläufig.Kann ich nachvollzieheb.Ich persönlich brauch so einen aber ebenfalls nicht und kenne auch niemand der einen hat oder haben möchte.

    • Wird wohl eben daran liegen, dass keiner Bock hat sich so eine Sonnenbrille aufzuziehen.

      Und da sind wir wieder bei dem Punkt, dass die Forschung von „3D ohne Brille“ wohl sinnvoller wäre, als eine so hohe Auflösung, für die es eh keine Bildquelle gibt, als überzogen teure BluRays.

      Ich spreche übrigens vom „Home-Bereich“. Ob man sowas eventuell in der Forschung bräuchte steht auf einem anderen Blatt.

      • 3d ohne Brille gibt es schon nur muss man abstriche machen bei den Effekten und die Geräte sind noch extrem teuer!!! Und die Preise für 3d Filme sind schon lange nicht mehr so hoch im Normalfall kostet die 3d bluray 20€ 😉

  4. Aus meiner Sicht der reinste Bullshit…

    So eine Auflösung mag ja vielleicht bei Displays jenseits der 55″-Marke Sinn ergeben, aber darunter?

    Ich sehe schon unsere Android-Freunde anlaufen: „Yeah, mein 4″-Handydisplay hat eine 4K-Auflösung!!!!111elf“

    Weiterentwicklungen der Technik schön und gut, aber DAS ist doch rausgeschmissenes Forschungsgeld, weil man diese Auflösungen auf den aktuell noch zu kleinen Displays überhaupt nicht braucht und es da schon deutlich sinnvollere Sachen gäbe, die dann auch jetzt schon genutzt werden könnten, wie z.B. „3D ohne Brille am TV“.

    Bis wir soweit sind, dass 80″ Fernseher der Standard sind und dass Sendungen im TV nativ in 1080p ausgestrahlt werden, vergehen wohl noch mindestens 10 Jahre.
    Aber hey. Dann können sich die Leute demnächst cool fühlen, wenn sie sich ihren 32″-TV kaufen, der dann 4K hat, die Bildquelle aber weiterhin nur 576i liefert…

    • Nanana das macht schon sinn! Vergleiche mal das Lumia 920 Display mit dem von einem WP7…Das sind Welten! Wenn ich den ganzen tag mit meinem Lumia rumspiele, also in der Uni Dokumente lesen usw, tun mir abends an meinem 24″ Bildschirm mit 1080p echt die augen weh, weil alles so pixelig ist. Und ich sitze mindestens 50cm vom Screen entfernt. Also da wäre eine höhere Auflösung auf jeden Fall sinnvoll! Am surface bekomme ich auch fast augenweh wegen den ganzen Pixeln. Joer wäre eine 1080p (1920×1080) wirklich was schönes. Oder sogar noch höher…das sirface Pro hat das ja.

      • Es kommt da aber auch auf die Qualität des Displays an.

        Ich habe bei meinem 24″-Display am PC z.B. überhaupt keine Probleme mit Pixeln oder ähnlichem. Auflösung: 1920×1200 (16:10).
        Habe aber genauso schon 24″-Displays gesehen, bei denen sah ich auch die ganzen Pixel. Bin da nicht der Fachmann, aber ich glaube es hängt mit der Pixeldichte zusammen, ob man bei FullHD nun Pixel sieht oder keine (bei Voraussetzung, dass das Bild scharf ist und nicht verschwommen).

        Dass die Bildqualität bei den WP8-Geräten besser ist als von den WP7-Teilen ist auch nicht 100% die Auflösung alleine schuld, sondern vor allem dass bessere Displays verbaut sind.

        Klar, ich will jetzt nicht sagen, dass man bei einem 40″-Display keine Pixel trotz 640×480-Auflösung hat, solange man ein ordentliches Panel verbaut, aber einzig an der Auflösung liegt es nicht.

        Man sieht es z.B. auch, wenn man an einem älteren 19″-Flatscreen (mit schlechter Pixeldichte) die 1080p betreibt. Da ist das Bild trotzdem pixelig.

        Ich bleibe dabei: JETZT ist 4K noch total sinnfrei und das wird sich auch nicht in den nächsten Jahren ändern. Was bringt schließlich eine so hohe Auflösung, wenn es keine Bildquellen dafür gibt?
        Aber warte: Ich sehe die Idioten jetzt schon wieder in die Läden rennen und sich 45€-Blurays kaufen, weil der Film dadrauf von 576i auf 4K hochskaliert wurde…..

  5. Zum Thema: In Kliniken sehe ich absolut Potential für die großen 4k-Tablets. Ich kann mir sogar vorstellen dass Microsoft von sich aus in dem Bereich aktiv werden wird, schließlich hat auch Kinect im Bereich der Physiotherapie bereits erste Erfolge zu verbuchen.

  6. Also passt nicht zu diesem thema aber ich hab ne wichtige frage die ich loswerden will :)Kann man auch ein unlocked nokia lumia 920 cyan aus der usa oder eben grau aus hongkong bestellen und es mit einer normalen t-mobile oder einer anderen prepaid sim-karte benutzen?Also würde man da dann netz,internetempfang etc. Haben?Hoffe,das mir ihr mir helfen könntet :-)

    • Man kann sogar ziemlich sicher damit telefonieren. Einerseits mit Skype und andererseits – je nach Router und Telefongesellschaft mit installierter VOIP-Client-Software.
      Allerdings dürfte es schwierig werden sich das Ding ans Ohr zu halten und das hast du ja mit deiner Frage bildhaft darstellen wollen :)

Kommentare sind geschlossen.