Xbox Music: Mehr als nur eine Musik-App

54

Xbox Music: Wer von euch hat bereits Bekanntschaft mit diesem Dienst gemacht? In den letzten Tagen und Wochen habe ich mich aktiv mit der neuen Musik-App auf meinen Windows-Geräten auseinander gesetzt – mit einem sehr positiven Resultat.

Fast 30.000.000 Songs – absolut kostenfrei und ohne Anmeldung

Wer Windows 8 oder RT besitzt, wird sich nun freuen: Ohne eine Registrierung oder gar Zahlung darf man hier 30 Millionen Songs durchstöbern und anhören. Allerdings gibt es einige Songs, die sich selbst mit Music Pass nur 30 Sekunden lang anhören lassen. Das direkte Abspeichern geht nicht, jedoch sollte das bei einer WLAN-Verbindung nicht von Nöten sein. Alle Songs lassen sich in einer Wiedergabeliste abspeichern und werden dann „live“ aus dem Internet gestreamt. Hin und wieder wird Werbung eingebunden – ein nicht übertriebener und fairer Kompromiss. Um es mal mit der Konkurrenz zu vergleichen, folgt nun eine kleine Tabelle bei der jeweils die kostenfreien Dienste von Xbox und Spotify verglichen werden (kostenfreie Stream-Funktion, nicht Xbox Music selbst 😉 :

Xbox Music Spotify
Anzahl der Songs ca. 30 Mio.
(einige momentan noch
nur 30 Sek. lang abspielbar)
über 16 Mio.
Streaming Qualität 192 kb/s bis zu 320 kb/s
Vorraussetzung Windows 8/RT
(& Microsoft Account)
Spotify Programm & Registrierung
Werbung Ja, momentan wenig Ja, regelmäßig
Mobilität Nur für
Windows 8/RT
Für einige gängige Systeme

Xbox Music Pass – 10€ monatlich, die sich lohnen?

Der „Xbox Music Pass“ ist ein monatlich kündbarer Premium-Dienst für echte Musikfans. Es gibt viele Funktionen, die einem durch das Abo freigeschalten werden. Zum einen entfällt natürlich die Werbung, die hin und wieder die Musikwiedergabe unterbrechen. Eine weiteres tolles Feature ist, dass man nun alle Alben und Songs nicht nur streamen, sondern auch abspeichern kann. Dies ist vor allem dann nützlich, wenn man seine Datenverbindung schonen möchte – auch die Pufferzeit entfällt. Außerdem werden auch die anderen Microsoft-Geräte miteinbezogen: Das Windows Phone und die Xbox Konsole können nun ebenfalls streamen und abspeichern. Die Wiedergabe-Listen werden selbstverständlich vollkommen automatisch synchronisiert – die Lieder, welche man auf dem PC hat, lassen sich also auch problemlos am Smartphone wiedergeben, ohne dass man alles erneut zusammensuchen muss.

Der Xbox Music Pass kostet etwa 10€ monatlich und lässt sich jederzeit kündigen. Möchte man etwas Geld sparen, so kann man auch den Jahres-Zugang kaufen, welcher rund 100€ kostet – so zahlt man für 12 Monate und bekommt 2 davon gratis. Wer sehr skeptisch ist, kann den Dienst völlig kostenfrei 30 Tage lang testen, jedoch sollte man nicht vergessen die automatische Verlängerung zu deaktivieren. Übrigens: Sobald euer Abo abgelaufen und nicht verlängert worden ist, ist das Abspielen der bereits heruntergeladenen Songs nicht mehr möglich – eine DRM Funktion verhindert dies.

Mein Fazit: Großartig! Die kostenfreie Nutzung überzeugt mich in fast jedem Punkt. Gute Qualität, viel Auswahl, wenig Werbung. Viel mehr kann man meines Erachtens nicht erwarten, wenn man nichts zahlen möchte. Letztendlich stört mich die Tatsache, dass dieser kostenfreie Dienst nicht auf dem Windows Phone oder der Xbox Konsole verfügbar ist – hier kann man ohne Abo leider keine Musik hören.

Der Xbox Music Pass hat genug Gründe, die eine Überlegung zum Kauf anregen. Vor allem weil nun die anderen Geräte mit von der Partie sind, oder der Smart DJ, der einem quasi gute Musik nach eigenem Geschmack finden kann. Vergessen sollte man aber nicht, dass man mit dem Pass die Musik nicht kauft, sondern lediglich mietet – denn nach dem Abo, verliert man die Musik wieder. Für die 30-Tage Testphase könnt ihr euch hier anmelden.

Nachtrag: Xbox Music ist ebenfalls auch für Windows Phone und für die Xbox verfügbar. Die kostenfreie Stream-Funktion (welche im Beitrag gemeint war) ist jedoch ohne Zahlung bzw. den Pass nicht möglich – hier sind nur die 30 Sekunden Preview verfügbar. Ebenfalls ist es richtig dass nicht alle 30 Millionen für den Stream verfügbar sind. Aber dies soll sich nach und nach durch weitere Einigungen ändern. Es sind bereits viel mehr Titel verfügbar als noch zur Launch-Zeit. Einige von euch haben sich dies bereits gedacht, jedoch kommt es dennoch missverständlich rüber – entschuldigt dies vielmals!

Benutzt ihr bereits Xbox Music? Wie findet den Music Pass?

Über den Autor

Frischer Fachabiturient im Bereich Physik & Technik. Sehe großes Potential in Microsoft's Betriebssystem - sei es Windows oder Windows Phone.

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
bastian22mm
Mitglied

Sehr cool leuft regelmäsig auf der xbox und auf dem Computer und auf meinem zweit phone htc8s.müsste nur noch ne iPhone Anwendung geben dann würde es noch öfter laufen

Staralliance89
Mitglied

Alo ich muss sagen, das ganze läuft im großen und ganzen super. Richtig lohnen tut es sich wenn man ein wp8 hat. Leider sind die pufferzeiten manchmal etwas lange.

Niklas
Mitglied

Toll ist, dass der Dienst nicht nur für Windows 8 oder Windows Phone 8 nutzbar ist. Er lässt sich ebenso vollständig mit Microsoft Zune nutzen, das sich auf allen Rechnern ab Windows XP installieren lässt. Dann klappt auch die Syncronisation mit Windows Phone 7.X.Was jedoch ärgerlich ist, dass Titel, die in der Musik-App heruntergeladen werden, nicht mit dem Windows Media Player abgespielt werden können. Das geht nur, wenn diese über Zune heruntergeladen werden – dafür ist dann eine Wiedergabe im der App nicht mehr möglich. Wünschenswert wäre es, wenn Microsoft da noch einmal nachbessern würde.

Cotti1966
Mitglied

Momentan funktioniert bei mir mit dem MusicPass gar nix! Steht überall nen Preis da. Vor 3 Tagen konnte ich noch laden. Abo ist noch aktiv. Hat noch jemand das Problem mit WP 7.8 oder 8?

a47cdermarc
Mitglied

Du musst etwas warten ca. 10 Sekunden dann geht der Preis weg oder mal das handy ausmachen und wieder anmachen da meldest sich der pass neu an 😉

Shenzakai
Mitglied

Ich habe mir den Pass nach dem Probemonat geholt. Der Service ist einfach nur genial, vor allem, wenn man Windows Phone, Windows und Xbox zur Verfügung hat. Daumen hoch!

Corian
Mitglied

Moin Zusammen, bzgl. Playlisten… arbeite inzwischen direkt mit dem Windows Media Player um diese auf mein WP8 zu bringen und nicht mehr mit der Win8 Musik-App, funktioniert so ohne Probleme.Viele Grüße

Scuderi
Mitglied

Danke für den Artickel :)Wär allein nie drauf geommen da ich Nokia Music verwende 🙂

vipermuh
Mitglied

Habe das Abo jetzt auch seit kurzem.Weiß aber noch nicht ob ich dabei bleibe.Die Musik kann man nur am Pc und Wp hören, auf cd brennen fürs Auto funktioniert nicht oder?Meistens gibt es pro Monat eh nur max. 10 Songs die ich gut finde und diese bekomme ich bei Amazon für unter 10 euro.Kann sie überall hören und für immer…

Mazze
Mitglied

Cool, die schnelle Korrektur der Streaming-Bitraten spricht für die Qualität dieses Blogs!

blau34
Mitglied

Ich habe mir das Abo geholt.
Warum. Weil ich es unter jedem Win 8 basierendem Gerät nutzen kann.
Einfach Live Konto und ich kann Musik nutzen.
Derzeit nutze ich das auf dem Surface , dem Nokia 920 auf meiner Xbox und auf zwei Win 8 Rechnern.

Mazze
Mitglied

Seit wann streamed XBox Music denn mit 320 kb/s? Das ist echt schlecht recherchiert! Mein letzter Stand sind 192 kb/s.

Meiner Meinung nach ist der Service absolut grottig. Man kann noch nicht mal ein Lied zu einer bestehenden Playlist hinzuf

Okan Doğan
Webmaster

Das ist richtig, danke noch mal für den Hinweis. Konnte unterwegs nicht alles ausreichend überprüfen.
Positiv an den „192 kb/s“ ist aber, dass sowohl Gratis-Nutzer als auch Premium-Nutzer diesen Wert erreichen. Bei Spotify können Gratis-Nutzer nur bei 160 kb/s streamen; so ist zumindest mein Kenntnisstand.

DevilDesire
Mitglied

Dumme Frage, geht das auch unter wp7.8? Find des net

Albert Jelica
Webmaster

bei Windows Phone 7.8 geht das nur mit Xbox-Music Pass 🙂
In Zune sollte die Funktion verfügbar sein 😉

TorpedoWalli
Mitglied

Also nur zum mieten sind mir die 10€ zuviel. Soviel Musik höre ich nichtmehr. Und wenn die Musik auch noch nach Kündigung weg ist, da kauf ich mir lieber das Album. Allerdings find ich die Idee gut, dass alle Lieder auf jeden Gerät abspielbar sind. Für mich wäre es interessant wenn es günstiger wäre. Man konnte doch bestimmt auch Pakete zu unterschiedlichen Preisen gestalten, Zb Stück, Zeit oder MB-Begrenzung, oder irgendwas anderes. Allerdings wenn jetzt xbox Video noch intergriert wäre so wie ich’s von lovefilm kenne würde ich’s für 10€ nehmen.

cyyWP
Mitglied

Also bei mir war die Qualität nur 192 kbps WMA. Mich konnte die App. einfach nicht überzeugen. Das war einfach zuviel rumgeklicke. Auch halte ich von dem Streaming allgemein nicht so viel. Für 10 EUR kann ich mir pro Monat zwei Alben kaufen die mir dann auch dauerhaft gehören und ich damit (fast) alles machen kann was ich will. Empfehlen könnte ich es höchstens einen Musikneueinsteiger, der noch kein vorhandenes Musikarchiv hat.

neo70
Mitglied
Im Prinzip sehr gut. Der Musikplayer von Windows 8 ist für große MP3-Sammlungen komplett unbrauchbar. Die Downloadmóglichkeit nützte ich ausschließlich über Zune. Dies hat den Vorteil, dass ich diese Lieder auf allen Windowsplayer WMP, Zune und auch Xbox-Musik abspielen kann. Mein Hauptplayer ist Zune. Von der Bedienung ist jedoch WMP für große Sammlungen noch besser. Was mich wundert ist die Tatsache dass wenn ich über Xbox-Music die Lieder downloade, man diese nur unter Xbox-Music abspielen kann. Bei Zune und WMP kommt eine Fehlermeldung (DRM). Dies ist für mich in Hinblick auf den noch schlechten Xbox-Music Player ein k.O.-Kriterium. Solange es… Read more »
FlennyNator
Mitglied

Wie ist es mit uns wp 7.5 nutzer? Funktioniert xbox music auch da? Ich wohne in Dänemark, vieleicht gibt es unterschiede? Hier kommt nicht viel vin microsoft:(

Cotti1966
Mitglied

Der Xbox Music Pass funktioniert auch bei WP 7.5 und WP 7.8 nur halt mit Zune. Mann kann sich die meisten Songs dann für 10 Euro im Monat kostenlos aufs Smartphone laden. Nutze den Dienst selber auf meinem Nokia Lumia 800

a47cdermarc
Mitglied

Geht auch unter wp7 da heißt es nur halt zune 😉

sunly
Mitglied

Das Geld ist es wirklich, seid dem abo keine CDs mehr gekauft

DerDustin
Mitglied

XBOX Music ist schon genial allerdings ist die App auf dem Surface sehr träge und langsam, so macht Musik hören kaum spaß!

Erik
Mitglied

Ich bekomme unter Windows 8 öfter Fehlermeldungen:

Verbindung zu XBox-Diensten kann derzeit nicht aufgebaut werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Internetzugriff haben ….

Diese Meldung kommt, obwohl ich Internetzugriff habe. Nervt gewaltig. Solche Probleme habe ich bei Spotify nicht.

Wenn der Abruf funktioniert ist der Umfang sicher ganz nett. Aber die Bedienung ist extrem verbesserungswürdig. Insbesondere die Möglichkeit, auf anderen Playlisten zuzugreifen.

SoRRoW77
Mitglied

Könnt ihr mal einen vergleich mit nokia Music machen? Würde mich brennend intetessieren

Matzikx
Mitglied

Da Spotify zurzeit nicht für WP8 verfügbar ist, habe ich ebenfalls nach Alternativen gesucht.
Bin gerade beim 30 Tage Test und kann schon sagen, dass mich Xbox-Musik nicht überzeugt.
allein um den ersten Titel auf das Phone zu bekommen, musste ich 45 Minuten mit dem Support chatten.
Dann mein Versuch, eine Playlist auf dem Lumia 920 anzulegen… gescheitert. Auch laut Support nicht möglich.
Geht wohl nur Verbindung mit Xbox oder Windows 8 Device…
Die ganze Handhabung des Accounts und App ist noch sehr unausgereift.
Werde wohl weiter suchen müssen. Probiere als nächstes einmal Wimp…

123321
Gast

Hast du nokia music schon mal ausprobiert?Ist zwar etwas anderst als viele andere musikstreaming services aber ich finde es genial!

casius
Mitglied
es gibt schon Möglichkeiten eine Playlist auf dem Lumia 920 zu erzeugen, aber die ist schrottig 🙁 Ich glaube mich erinnern zu können, dass man Lieder „zur aktuellen Wiedergabe hinzufügt“ und wenn man dann in der Wiedergabe drin ist (mit all den Liedern, die man umständlich hinzugefügt hat), dann kann man diese Liste speichern (… unten rechts drücken, dann steht da was in der Art). So kann man auch vorhandene Listen „ändern“, genau genommen erweitern – allerdings muss man sich den Namen der Playlist merken, um ihn zu überschreiben. Wie man Lieder wieder aus der Playlist rausnimmt habe ich nicht… Read more »
wpDiscuz