Dell XPS 10 jetzt für nur 429€ bestellbar

24
Dell_XPS_10-Titel1

Mit Windows RT versuchen Microsoft und die OEMs, den Preis von Windows Tablets auf ein niedrigeres Level zu bringen und gleichzeitig endlich Tablets mit guter Akkulaufzeit und schneller Performance zu bieten. Auch wenn man nun den Erfolg sicher stark unterschiedlich bewerten kann, sind Tablets mit Windows (RT) durchaus erschwinglich und machen nun die ersten Rabattaktionen mit. Während der günstigste Preis für ein Windows RT Tablet bisher ca. 479€ war, hat Dell diese Barriere nun durchbrochen, denn mindestens bis zum 7. März wird das Dell XPS 10 für nur 429€ erhältlich sein. Dabei handelt es sich um die 32 GB Version ohne Tastatur.

Das XPS 10 unterscheidet sich nur minimal von anderen Windows RT Tablets und verfügt über die folgenden technischen Spezifikationen:

  • Qualcomm Snapdragon S4 Dual-Core-Prozessor mit 1,5 GHz
  • 10,1″ Display (1366×768)
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • MicroSD-Slot (Support für Karten bis zu 64 GB)
  • 5 MP Rückkamera
  • 2 MP Frontkamera
  • WLAN a/b/g/n
  • Bluetooth 4.0
  • Micro-USB

Bestellt man das Tablet direkt über Dells Online-Shop, so spart man sich auch die Versandkosten. Doch auch bei anderen Händlern wie Media Markt, NotebooksBilliger, Cyberport, Conrad , Computeruniverse und Comtech gibt es das Tablet für 429€. Bei den Händlern gibt es das Tablet außerdem noch mit Tastaturdock, in der 64 GB Variante und/oder mit UMTS-Konnektivität.

Über den Autor

Windows Phone begeisterter Student, Redakteur bei WindowsArea.de und Entwickler.

24 Kommentare on "Dell XPS 10 jetzt für nur 429€ bestellbar"

  1. Ich persönlich habe mir vor kurzem ein Surface RT 32 GB für 499€ mit Touchcover (schwarz) gekauft, da ich es dann doch nicht mehr erwarten konnte ein Surface zu haben (wollte vorerst auf das Surface Pro warten).
    Ich habe lang abgewägt welche Lösung nun doch besser wäre (RT oder PRO) und bin zum Entschluss gekommen, dass ein RT völlig ausreicht, vor allem wenn man zum Arbeiten mit hoher Leistung und großem Display noch einen PC oder ein Notebook zur Verfügung steht.
    Wenn man mal genau betrachtet wohin der Markt der Tablets bisher ging, also lediglich zur Nutzung via Apps, passt das RT hervorragend hinein und hat zudem noch Vorteile wie Zugriff auf den Desktop, Systemsteuerung, arbeiten mit Office u.v.m. Außerdem beobachte ich, dass viele Nutzer ein solches Gerät auch lediglich zum Surfen und abrufen von irgendwelchen Diensten, sowie für Medienwiedergabe nutzen. Deshalb darf man das RT meiner Meinung nach nicht als Windows Tablet, auf welchem man keine Programme auf dem Desktop installieren kann, schlecht reden, denn wie bereits erwähnt ist es meiner Meinung nach auch ein Tablet mit Fokus auf Apps, welches dennoch einiges mehr kann. Was die Hardware, sprich das Surface an sich betrifft, gibt es nichts auszusetzen. Ich habe mir auch beispielsweise ein HP ElitePad und ähnliches angeschaut. Tolle Geräte, aber sobald man das Tablet nicht in der Hand sondern auf dem Schreibtisch nutzen und abstellen möchte braucht man dort Zubehör, wie beispielsweise eine Dockingstation oder ähnliches. Ebenso im Falle einer Tastatur. Das Surface RT deckt einfach alles ab, ein Touchcover zum einen als Schutz und vor allem als Tastatur (für mich eine geniale Idee und Innovation, welche man bei anderen Hersteller schon längst als Weltneuheit loben würde 😉 Das hochwertige Magnesium Gehäuse (ebenfalls ein genialer neuer Werkstoff, zumindest in diesem Bereich, wird in anderen Branchen schon lange im HighQuality Bereich verwendet) mit dem Klapptständer auf der Rückseite rundet das Produkt ab und macht es zudem hardwareunabhängig (sofern gewünscht).
    Ich habe mir absichtlich ein Surface RT mit nur 32GB gekauft, da ich zuhause einen NAS Speicher nutze und sowieso nicht alle Dokumente auf ein Gerät auch mit weit größerem üblichen Speicher bekommen würde. Somit kann ich gemütlich auf alle Inhalte zugreifen, ohne den Speicher des Tablets zu belasten.

  2. Das Tab wirkt OK, aber das beste RT Tablett ist meiner Meinung nach das Surface von Microsoft. Sehr gute Verarbeitung, hochwertige Materialien und der ausklappbare Ständer, sind schon eine Tolle Sache.

    • Mir gefällt der Hardware-Button, wobei der Touch-Button am 8X ist auch nett. Ich weiß jetzt gar nicht, was Surface und Ativ Tab für Buttons haben …

  3. RT und nur Wlan finde ich ein bisschen mager für 430 Euro. Da gibt es bei weitem besser ausgestattete Android Tablets und das Office-Paket wird von vielen Nutzern garnicht benötigt, also auch nicht unbedingt auf der Pro-Seite. Ich verstehe auch nicht, warum man ein Tablet verkauft, mit dem man unterwegs nicht arbeiten kann bzw. warum der Aufschlag für einen Sim Karten Slot so heftig ist?! Komischer ist nur noch, dass die kleineren Geräte (Smartphones) sogar teilweise noch teurer sind 😀

  4. Das xps10 ist ein tolles gerät, und dell sowieso immer empfehlenswert. Aber ich hätte so gerne ein 7-8″ teil mit umts und winrt. Gibts bisher nicht :(

  5. Ein RT Tablett werde ich mir wohl eher nicht holen. Ich denk trotz aller neuer Entwicklung reicht mir ein Smartphone. Und ein Notebook mit Windows 8.

    • Sehe ich genau so! Alles andere ist nur Marketing. Wobei ich nur schwer widerstehen kann. Die hohen Preise von WinRT-Tabs halten mich vom Kauf ab. Die Androiden sind günstiger, aber da mag ich das OS nicht so. Luxusartikel halt … aber interessant 😉

  6. Ich hoffe ja auf das surface 2, 8.6 zoll, windows rt. Dann noch um die 350 euro und das wäre meins. Ansonsten bin ich durchaus gespannt was von nokia kommt! :)

  7. Wenn nur die Kunden ein RT Tablet kaufen sollen die es auch wirklich gebrauchen können, dann ist der Preis OK. Will man das Gerät aber (wie ich) gerne nur als Multimediaspielerei benutzen so ist mit mir erst ab 199€ zu sprechen =]

  8. Das ganze mit einem S4 Pro Quad Core und einem noch größerem Akku und Full HD.

    Dazu einen Appstore der in einer extra Kategorie auch Desktop Anwendungen zulässt (natürlich auch geprüft, quasi apps aufm Desktop)

    Das Ding wäre sowas von der Renner!

  9. Was wäre denn der Höchstpreis, den ihr für ein RT-Gerät zahlen würdet? Denn ich finde 429 ganz okay, aber das ist ja bei jedem anders 😉

    • Ach, Du findest also den Preis von 429€ völlig überzogen? Und das, wenn man bedenkt, dass das Office Paket im Preis enthalten ist.
      Man kann hier keine Vergleiche mit Android bzw. iPad ziehen, da diese Tablets nur zum Spielen, Surfen und Videos anschauen zu gebrauchen sind, aber nicht zum Arbeiten.

Kommentare sind geschlossen.