Evernote bietet für Telekomkunden den Premiumservice 1 Jahr kostenlos an

17
Evernote & Deutsche Telekom

Evernote ist ein Service, der so wie Microsofts OneNote das Verwalten von Notizen deutlich vereinfacht. Diesen gibt es in der kostenfreien Basisversion, aber auch in einer Premiumversion, die normalerweise 40€ im Jahr kostet. Mit Evernote Premium kann man dann Notizbücher offline abrufen, bis zu 1 GB monatlich hochladen, PDF-Dateien durchsuchen, die Werbung ausblenden und bis zu 100 MB große Notizen hochladen. Außerdem erhält man schnelleren Support, eine schnellere Bilderkennung, einen Verlauf der Notizen und kann anderen Nutzern das Bearbeiten der eigenen Notizen erlauben.

Genau diesen Dienst erhält man nun als Telekomkunde ein Jahr lang kostenlos. Dieses Angebot gilt sowohl für Festnetz- als aich für Mobilfunkkunden, sodass laut Evernotes offiziellem Blog-Eintrag fast 60 Millionen Kunden davon profitieren können. Ist man bereits Evernote Premium-Kunde, kann man das kostenlose Jahr einfach an den bereits gebuchten Zeitraum dranhängen. Dieses Angebot gilt noch bis zum 25. September 2014, also anderthalb Jahre.

Doch die Partnerschaft zwischen der Deutschen Telekom und Evernote geht noch weiter. Denn vom 5. bis zum 7. April findet in Berlin, Winterfeldstraße 21, der Evernote Hackathon statt. Dort wird Entwicklern und Designern die Chance gegeben, neue Apps mithilfe der Evernote API zu entwickeln. Weitere Informationen zu diesem Hackathon findet ihr hier.

Falls ihr an dem kostenlosen Premiumservice von Evernote interessiert seid, könnt ihr euch hier registrieren.


via engadget

Über den Autor

Windows Phone begeisterter Student, Redakteur bei WindowsArea.de und Entwickler.

17 Kommentare on "Evernote bietet für Telekomkunden den Premiumservice 1 Jahr kostenlos an"

  1. Brauch ich net…Ot: was ist denn nun mit der Meeega App die MS für heute so grooooß angekündigt hat? Schon jmd entdeckt?…wahrscheinlich eh wieder nur Wp8 hmpfz ade

  2. Danke für diese Info, habe ich gleich mal freigeschaltet. Hätte ich jetzt gar nicht mitbekommen wenn WParea dieses nicht veröffentlicht hätte.

  3. One Note ist aber nicht Platform unabhängig. Ich habe Evernote auf meinem Android, BlackBerry und Windows Phone. Zudem in meinem Chrome als Addon, auf meinem Mint Laptop und meinem Desktop PC mit diversen OS.

    Finde ich besser als One Note. One Note finde ich sehr gut, aber ich habe mich halt auf Evernote gewöhnt.

    • One Note ist plattformunabhängig.
      Geht über Skydrive als Web App. Geht als mobile App auf iOS, Android und WP.

      Es ist ja Ok etwas zu benutzen, was einem besser Gefällt. Aber One Note ist inzwischen deutlich weiter.

    • Meine Frau und ich nutzen OneNote z.B. als Einkaufsliste da es für alle Geräte (IOS, Android, WP7-8, Win 8 & RT)eine kostenlose App gibt

  4. Klasse Aktion, die ich heut früh schon direkt wahrgenommen habe. Ich nutze Evernote schon seit einigen Jahren, aber die Premium-Services musste ich für meine Bedürfnisse bisher noch nie an Anspruch nehmen. Mal schauen, ob ich nun innerhalb der nächsten 12 Monate mein Nutzungsverhalten ändere. Wenn nicht.. Einem geschenkten Gaul… Ob OneNote oder Evernote, ich nutze beides, denn beide haben ihre Vor- und Nachteile und man kann sie eigentlich kaum miteinander vergleichen. Meine Meinung.

Kommentare sind geschlossen.