Inoffizielle DHL-App für Windows Phone heißt jetzt ‚Gelbrote Sendungen‘

42

DHL Gelbrote Sendungen

Windows Phone hat einen relativ großen App-Mangel zu verzeichnen und während viele namhafte Dienste ihre Apps bereits zur Verfügung stellen, fehlen weiterhin etliche wichtige Anwendungen, Einer dieser Dienste ist die DHL Sendungsverfolgung, die dank einer inoffiziellen App von Björn Fischer auch Nutzern von Windows Phones zugänglich ist..

Das Unternehmen störte sich offenbar am Namen und Erscheinungsbild App und daher riet das Unternehmen dem Entwickler, den Namen zu ändern. Es solle nicht der Eindruck entstehen, dass es sich um eine offizielle App handele. Daher hat Fischer das Erscheinungsbild und den Namen von „DHL Sendungen“ in „Gelbrote Sendungen“ geändert und entsprechend wurde das Design überarbeitet. Der neue Name dürfte die Auffindbarkeit der App im Store erschweren, weswegen wir der App diesen Bericht widmen.

Gleichzeitig möchten wir DHL nahelegen, dem engagierten Entwickler ein Angebot für die App zu unterbreiten oder aber eine eigene App anzubieten. Auf der einen Seite empfindet man das Windows-Ökosystem als zu belanglos, als dass sich die Bereitstellung einer eigenen App lohnen würtde. Auf der anderen Seite schätzt das Unternehmen aber eine inoffizielle App anscheinend als so gefährlich für die eigene Marke ein, dass sich die Einflussnahme auf ihre Namensgebung lohnt.

Herunterladen (kostenlos)

Gelbrote Sendungen
Gelbrote Sendungen
Entwickler: Bjoern Fischer
Preis: Kostenlos+

via Dr. Windows | Enthält Partnerlink, Bildquelle: DHL

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at "beta".

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
rene67
Mitglied

Ich möchte mal fragen, ob diese App noch erforderlich ist. Ok, wenn ich mehrere Sendungen erwarte, um die Übersicht zu behalten. Aber bei meinen letzten DHL Lieferungen habe ich eine E-Mail erhalten, in der der Liefertag und die Zeit bekannt gegeben wurden.

Basti
Mitglied

Ich schau immer direkt bei Amazon…

Wunderheiler
Mitglied

Du hast dir die Antwort doch schon gegeben ;)…

affeldt
Mitglied
Ich kann das Problem nachvollziehen und erlebe es gerade mit einer eigenen App für das Inforadio vom Rundfunk Berlin-Brandenburg, die es für iOS und Android gibt. Dort tut man sich verständlicherweise mit einer Drittanbieter-App sehr schwer, weil meine App nicht deren CI folgt, ich aber Icons vom rbb benutzt habe. Andererseits folgt meine App den Designrichtlinien von W10. Ich spreche auch nicht mehr über eine App für Windowsphone, sondern für Windows10, also über Universal-Apps. Nur das macht Sinn, für uns Anwender und für Entwickler, nur so werden viele Anwender erreicht. Apps bieten häufig viele Vorteile gegenüber mobilen Webseiten, z.B. gibt’s… Read more »
rolin
Mitglied

Was ich nur nicht verstehe, wieso dann Dir als Entwickler nicht angeboten wird, eine offizielle App zu entwickeln. Der (finanzielle) Aufwand für den Sender kann doch nicht so groß sein. Was schreckt Unternehmen davon ab? M. E. sollte MS zusehen, dass Sie die alten OS inkl. Windows 8.1 möglichst schnell nicht mehr unterstützen. Sonst reift die Erkenntnis, welche Vorteile W10 bietet, erst in einigen Jahren. So lange hat aber MS nicht Zeit.

affeldt
Mitglied

Richtig! Schnellstmögliche Abkehr von alten Sachen und volle Konzentration auf das neue Ökosystem. Dieser Weg oder keiner. Sorry! MS müßte hier nur mal ordentlich Werbung machen. Das übergreifende Benutzererlebnis ist derzeit das wichtigste Alleinstellungsmerkmal und lässt alles andere blaß erscheinen.

Texxus
Mitglied

Also ich habe schon paar mal bei meiner Bank angefragt ob und wann es eine App für WindowsPhone geben wird und jedes mal wurde geantwortet das es zu wenige potentielle Nutzer gibt und sich die Entwicklung somit nicht lohnen würde.

affeldt
Mitglied

Frag lieber, warum Sie tausenden an Kunden keine Universal-App für ihre Windows 10-Geräte bieten. Und verweise auf Banken, die das schon lange machen: Postbank, com.direkt, Deutsche Bank oder die Sparkasse. Und letztlich: Konsequent sein, Bank wechseln.

Dustynation
Mitglied
Richtig erkannt ☺ Genauso wie viele den Sinn der LiveTiles nicht verstehen. Die Entwickler nutzen fast keine speziellen Funktionen von Windows 10, die bei anderen Plattformen nicht so vorhanden sind. Wie zum Beispiel Universal Apps im Zusammenspiel mit Continuum, das Anheften verschiedener Dinge als Kachel auf die Startseite (gerade bei YouTube oder Amazon/ebay interessant), die OneDrive-Integration zum Speichern von Spielständen oder Einstellungen, das direkte Antworten auf Nachrichten, Steuerung über Cortana etc. Windows 10 bietet schon viele Vorteile. Nur werden sie selten berücksichtigt und der normale Nutzer nimmt sie dann auch nicht wahr und erkennt keinen Grund von anderen Systemen zu… Read more »
Basti
Mitglied

Das Konzept von Windows Phone war schon immer das beste. Mit Windows 10 mehr denn je.

Dauerburner
Mitglied

Ganz deiner Meinung!

4.K
Gast

Sehe ich genauso. Wenn der „gelbe Riese“ das selbst nicht besser kann, dann soll er für immer schweigen. Eine offizielle DHL-App würde ich jedenfalls sofort laden…

Rastaman
Mitglied

Hahaha Hab erst „Gelb Brote“ gelesen 😅
Ne wenn ich ein packet verfolge hab ich das bisher über den Browser gemacht. Mal schauen, eventuell bekannt ich mir die App im Hinterkopf.

Austi
Mitglied

Per App viel einfacher, da die Daten gespeichert werden und man und Pushbenachrichtigungen bei Statusveränderungen. Kann allerdings nur Package Tracker empfehlen. Da sind alle Paketdienste vermerkt.

Psycho Mantis
Mitglied

Die Arbeit des Entwicklers in allen Ehren, aber eine „nur dhl“ App ist n bisschen wenig. Hab mir schon vor Ewigkeiten package tracker gekauft. Trackt alles, weltweit, so gut wie jeder Lieferdienst.

Urbino
Mitglied

Wenn man aber kein Geld ausgeben will, ist das doch gut.

stefiro
Mitglied

Klar, 1,99€ ist natürlich ein Wort … 😜… Mann, Mann, Mann, auf der einen Seite monatlich nen Haufen Geld in alles möglich stecken, aber ne einmalige, kleine Unterstützung (und das ist jetzt wirklich nicht viel) für nen Entwickler, der seine Zeit opfert, ist natürlich viel zu viel verlangt…

Urbino
Mitglied

Ich geb schon einen Haufen Geld für Apps aus, so ist es nicht. Aber wenn ich nur mal schnell ein DHL Paket tracken will, gibt es ja keinen Grund Geld auszugeben, wenn man auch eine kostenlose App haben kann.

DuKsOmI
Mitglied

Verstehe deinen Standpunkt und sehe es ähnlich, aber die Priorisierung nimmt jeder selbst vor. Daher sind solche Apps erfreulich für die, die es brauchen 😉

baine
Mitglied

Schade, dass nicht nur der Name geändert wurde. Das Design erinnert jetzt eher an UPS, als an „Gelbrote“ Sendungen. Sind denn die Farben auch rechtlich geschützt, wie der Name von DHL?

bander06
Mitglied

Ja. Genau dieses Gelb und dieses Rot sind geschützt und dieser Kombination. Aber trotzdem, einen Zacken weniger Gelb oder Rot wäre immernoch besser als Braun.

sinclairwest
Mitglied

Ja unsere Kunstlehrerin wurde letztens von Dhl verklagt, weil sie mit gelb und rot gemalt hat 😂 (sie würde mich jetzt wahrscheinlich anschreien das das gezeichnet heißt).

Basti
Mitglied

Haha muss ich mal mit unserem Dummkopf ausprobieren 😅

affeldt
Mitglied

Veröffentliche mal was in Magenta oder Rot…die Briefe der Anwälte werden nicht lange auf sich warten lassen. Auch Farben sind markenrechtlich geschützt.

stonie
Mitglied

Hab das auf die unsanfte Tour gelernt und dachte schon an einen Riesen-Bug in der App-Liste, da die Anwendung dort plötzlich fehlte. Auch auf Eingabe von Paket und/oder DHL in der Suche hin war nichts zu finden. Im Store stand die App noch in der Bibliothek unter altem Namen. Das tolle an der App ist, dass man einmal sein paket.de Konto eingibt und dann auch Push-Nachrichten von Paketen bekommt, von denen man gar nichts wusste …

macrip
Mitglied

Dann hoff ich dass Neueinsteiger von Android und IOS die App überhaupt finden, wenn sie die Plattform wechseln (wenn’s sowas noch gibt)

Landmatrose
Mitglied

Wir können ja mal einen Aufruf starten, wer im letzten Jahr Plattformwechsler war?

anthropos
Mitglied

Das Schräge daran ist nur, dass Windows nur dann interessant wird für einige Unternehmen, wenn sie dort Apps verbieten kann, ansonsten ist Windows ihnen egal.

Fairerweise könnte es ihnen auch egal sein, aber nein.

Wunderheiler
Mitglied

So einfach ist das leider nicht. Wenn es Ihnen bei einer Plattform egal, können andere sich darauf berufen und dann müsste es ihnen dort auch egal sein…

rolin
Mitglied

Ja, das sehe ich genauso. Windows werden wo es nur geht Steine in den Weg gelegt.

Lowrider
Mitglied

Sehr zu begrüßen, wenn Entwickler sich engagieren.
Aber mal zu dieser konkreten App:
Ich konnte bisher noch alles mit der mobilen Webseite von DHL erledigen, was Paketverfolgung angeht.
Kann die App substantiell mehr?

Manchmal kommt es mir doch so vor, dass reflexartig nach Apps gerufen wird, obwohl es gute Webseiten gibt, die (fast) dasselbe leisten. Als Favorit speichern und auf die Startseite pinnen.
Auf dem PC geht es doch auch häufig ohne.

P.S.: Das soll keineswegs die Arbeit des Entwicklers schmälern!

Basti
Mitglied

Ich z.B. habe nicht so gutes Internet, da ist ne App praktisch.

zAp
Mitglied

Man muss nicht den Umweg über den Browser gehen. Ausserdem ist der Datenverbrauch geringer (und damit schneller), was vor allem mobil ins Gewicht fällt. Push-Benachrichtigungen und Live-Tile bietet die mobile Seite auch nicht (SMS-Push ist hier auch nicht wirklich mit vergleichbar)

ratzl
Mitglied
Die Sache hierbei ist nur, dass es für IOS und Android wohl entsprechende DHL-Apps gibt. Warum konnten die sich nicht auch mit der „mobilen Seite“ begnügen. Anstatt dem engagierten Entwickler entgegenzukommen indem man ihm ein Angebot für die App gemacht hätte, hat man ihm eins vor den Latz geknallt. Mag ja sein, dass DHL seine Urheberrechte bedroht sieht….aber das hier ist wie mit Kanonen auf Spatzen schiessen. Die App ist wirklich gut gemacht und funktioniert einwandfrei und flüssig…nutzt so gewiss auch DHL. Vermutlich sitzen in vielen Konzernen Microsoft-Hasser in den Chefetagen. Man braucht sich also nicht zu wundern, wenn immer… Read more »
waverider77
Mitglied

das Problem von mobilen Seiten ist oft, dass der Weg zum Ziel einfach länger ist. Sehe ich z.B an der nicht vorhandenen App für meinen ÖPNV. Ich kann keine Favoriten anlegen, muss jedes mal irgendwelche Häkchen setzen und die Darstellung gleicht einem Mäusekino.

nikolawolf
Mitglied

Es geht auch andersherum: Die VGN Nürnberg hat eine App, ich nutze dennoch lieber die mobile Webseite.

Armin Osaj
Mitglied

Also mit Package Tracker bekommt man Push Nachrichten über den Status des Paketes. Sollte mit dieser App auch funktionieren.

bander06
Mitglied

Krieg ich von der DHL auch. Und ’ne SMS.

tarimon
Mitglied

Gibt doch den Package Tracker, die beste App zur Sendungsverfolgung überhaupt… Hatte noch kein Paket von welchem Anbieter auch immer, welches ich damit nicht verfolgen konnte… 😀

andy1954
Mitglied

Kann ich nur bestätigen. Neben DHL klappt es auch mit Hermes und UPS sehr zuverlässig.

Armin Osaj
Mitglied

Ich verwende auch Package Tracker. Jedoch scheint diese App hier sich eher auf die DHL zu konzentrieren und bietet die Möglichkeit die Packete mit seinem DHL Account zu synchronisieren. Ich kann mir gut vorstellen das zukünftig man auch eine bevorzugte Lieferzeit usw. direkt aus der App heraus wählen kann

DEMONpoppy
Mitglied

Wenn es denn eine offizielle app wäre, dann wäre das evtl möglich

wpDiscuz