DeinKinoticket – App ist gut gemeint, überzeugt aber nicht

13

deinkinoticket

Vor wenigen Tagen ist die Plattform DeinKinoticket.de gestartet. Die Veröffentlichung der zugehörigen Universal-App für Windows erfolgte zeitgleich mit denen für iOS und Android. Dies ist zunächst einmal löblich. Jedoch scheitert das Gemeinschaftsprojekt von CinemaxX, Cineplex, Cinestar, Kinopolis und UCI im entscheidenen Punkt.

Die Anwendung ermittelt die Filme, welche in der Umgebung des Nutzers laufen und versorgt diesen mit Trailern, Inhaltsangaben, Spielzeiten und weiteren Informationen. Nichts Besonderes, all dies leisten Filmstarts, Kino.de und Co. schon seit langem. Ebenso wenig kann sich die App in puncto Ticketkauf von ihren Wettbewerbern absetzen. Denn die DeinKinoticket GmbH unterhält selbstverständlich keinen eigenen Onlineshop. Stattdessen wird lediglich – wie könnte es anders sein – die (reponsive/mobile) Webseite des jeweiligen Kinobetreibers im In-App-Browser geladen.

CinemaxX-Kunden können die Plattform daher getrost vergessen und greifen lieber zur hauseigenen App der Kinokette. Diese gehört nicht nur zu unseren Lieblingen, sondern bietet auch einen integrierten Ticketshop inklusive Auswahl des Sitzplatzes.

DeinKinoticket (kostenlos)

DeinKinoticket
Entwickler: DeinKinoticket.de
Preis: Kostenlos

Enthält Partnerlinks.

Über den Autor

Consultant. Outdoor-Sportler. Serienjunkie. Braucht Kaffee. Mag Bourbon und Habanos. Liebt Champagne-Powder.

13 Kommentare on "DeinKinoticket – App ist gut gemeint, überzeugt aber nicht"

  1. Mich hat die App überzeugt, da sie nicht nur die Kinos der Ketten, sondern auch unabhängige Kinos mit ihrem Programm zeigt. In meiner Stadt gibt es zwei Kinos, die zu keiner der Ketten gehören. Auch wenn ich bei unseren Kinos keine Tickets online buchen kann, finde ich die App gut.

Hinterlasse einen Kommentar