Forza Motorsport 6: Apex wird als Free2Play für Windows 10 erscheinen

28

Forza 6 Apex

Wie bereits berichtet, wird Microsofts Rennsimulation auch in die PC-Plattform Einzug halten, wie das Unternehmen nun über den offiziellen Xbox Blog ankündigte. Noch im Frühling dieses Jahres wird Forza Motorsport 6 für Windows 10 erscheinen.

Vertrieben wird das Game natürlich über den Windows Store und zwar wird es kostenlos erhältlich sein. Neben den großartigen Sound-Effekten, die Fans von der Konsolen-Version kennen, wird der Titel auch eine Top-Grafik bieten mit Auflösungen bis zu 4K und Unterstützung für DirectX 12. Das Gameplay wird einen Karrieremodus enthalten und aus einer „Showcase Tour“ mit 12-Events bestehen, die von den ehemaligen Top-Gear Moderatoren Richard Hammond und James May gesprochen wird. Wie typische Free2Play-Games wird es Ziele und Skills geben, die Spieler im Laufe der Zeit zusammentragen können. Dies wird auf über 20 Strecken möglich sein mit mindestens 63 Autos, die Spieler mittels Forzavista auch genauestens unter die Lupe nehmen können. Das bekannte Match-Making der Gegner, auch bekannt als Drivatar, wird ebenfalls Teil des Games für Windows 10 sein.

Forza Motorsport 6: Apex ist laut Blogpost nur der erste Schritt und Microsoft werde sich in Zukunft weiter für die PC-Plattform engagieren. Mit exklusiven Store-Titeln, wie Forza, können die Redmonder die Plattform nur stärken und weitere Nutzer zum Upgrade bewegen.

Forza 6: Apex Gameplay Trailer


Quelle: Xbox

 

Über den Autor

20 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at "beta".

28 Kommentare on "Forza Motorsport 6: Apex wird als Free2Play für Windows 10 erscheinen"

  1. „Mit exklusiven Store-Titeln, wie Forza, können die Redmonder die Plattform nur stärken und weitere Nutzer zum Upgrade bewegen.“
    Das heißt, dass Forza generell nur noch im Windows 10 PC-Store zu kaufen sein wird? Oder ist das Exclusiv auf „MS-Exclusiv“ bezogen? Kann mir nicht vorstellen, dass es das für die Konsole nicht mehr geben soll. Es sei denn der W10-Store wird komplett auf der One verfügbar ☺

  2. Ich hab zuhause nur eine 360 stehen, aber in der Digital Eatery in Berlin mal Forza 6 angespielt und fand die Grafik erschreckend schlecht. Gefühlt ist sie bei Forza 4 auf der 360 besser. Klar kommt es bei Forza hauptsächlich auf die Physics Engine an, aber schlechter muss doch deswegen eine Grafik nicht werden, oder?

    Kann das jemand nachempfinden, oder waren vlt. nur komische Einstellungen vorgenommen?

    • Ich auch :-/
      Hoffentlich enttäuscht MSFT nicht, denn vom Game hängt echt viel ab. Wäre cool, wenn MSFT zeigt, dass der Windows Store es auch bei Games richtig drauf hat. Möchte dann aber echt keine „Benzin ist aus“-Meldung sehen. Gegen exklusive Autos, Updates oder Modi, die gekauft werden müssen, hätte ich nichts.

      • Ja, ich denke World of Tanks ist in diesem Bereich zum Beispiel ein Spiel, an dem man sich vom F2P-Prinzip hier gut orientieren könnte.

        Aber ich bin mir grundsätzlich nicht ganz sicher, ob die große Zeit der Free2Play PC-Games nicht schon vorüber ist. EA hat doch vor ein- oder zwei Jahren drei ihrer F2P-Spiele gleichzeitig vom Markt genommen.
        Ich könnte mir vorstellen, dass es eben daran liegt, dass man mittlerweile im Steam-Sale ein VOLLSTÄNDIGES Spiel zu dem Preis bekommst, um den du dir hier einen einzelnen Wagen kaufen kannst.

        Ich hoffe auf jeden Fall, dass MS jetzt nicht anfängt, die Marke Forza für jedes Ramsch-Spiel herzunehmen. Oder freut ihr euch schon auf den nächsten Temple-Run-Klon im Forza-Skin?

        • EA hat vor gut einem 3/4 Jahr drei F2P-Titel abgeschaltet, darunter NFS World, welches meiner Meinung nach auch gut für Pay 2 Win steht, denn für die besten Wagen durfte man dann schon mal eben 50€ zahlen.
          Aber gibt es in Forza 6 nicht auch schon Micro transactions? Denke ma die PC-Version wird auch zu einem gewissen Teil darauf aufbauen.

            • Es wird ja auch kein Free2Play an sich wie man es kennt. DA ist der Titel im Bericht einfach falsch formuliert. Es wird einfach Gratis und es gibt rein optische Microtransaktionen. Trotzdem aber nicht F2P wie man es kennt.

              Im Prinzip soll es eine Techdemo werden für DX12, Die Crossplattform / Crossbuy Features, und damit Turn10 Erfahrungen mit dem PC Port/Entwicklung sammeln kann.

              Künftige Forza Teile sollen nämlich für PC und XBOX kommen.

              Beim Windows Store gibt es derweil aber leider, was Gaming angeht noch starke Einschränkungen.

              Erzwungenes VSync, Borderless Full-Window, Keine Unterstützung für Fraps, Aufnahmeprogramme oder Overlays, wie FPS Counter etc.

              Da muss MS dringend nachbessern, dann wirds interessant!

    • Naja, ich finde die normalen Forza versionen auch nicht besser. Da bezahlt man 60€ und jeden Monat kann man dann nochmal ordentlich drauflegen wenn man die neuen Autos haben möchte.
      Das Konzept es kostenlos anzubieten und dann neuen content für Geld anzubieten wäre da angebrachter.
      Ich vermisse aber die Spiele wo man einfach bezahlt hat und dann ohne ständig Geld auszugeben lange Spaß hat (letzte spiel was ich kenne welches immer wieder kostenlos updates bekam ist GTA V)

Hinterlasse einen Kommentar