Vector Luna Smart Watch im Test – Klassik trifft Moderne

32

Vector-Luna-Smart-Watch_Display

Mit den Modellen Luna und Meridian bietet der britische Hersteller Vector Watch seit geraumer Zeit zwei Smartwatches an, die neben Android und iOS auch Windows Phone 8.1 offiziell unterstützen. Dies und der Umstand, dass sich der Hersteller künftig stärker auf Windows 10 konzentrieren wolle, waren für uns die entscheidenden Gründe, die Vector Luna Smart Watch etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Ob uns die Smartwatch überzeugen konnte und wir noch Verbesserungspotenzial sehen, findet man im nachfolgenden Testbericht heraus.

Verarbeitung & Design

Die Vector Luna Smart Watch wird inklusive Ladekabel und Bedienungsanleitung in einer quadratischen Box verschickt, die ganz klassisch mit einer Kordel verschlossen ist. Hält man die 80 Gramm schwere Vector Luna Smart Watch dann zum ersten Mal in den Händen, ist von einer Smartwatch zunächst nicht viel zu erkennen. Durch das massive Edelstahlgehäuse und das Lederarmband vermittelt die Vector Watch bewusst den Eindruck einer klassischen Armbanduhr.

Das Edelstahlgehäuse hat eine Runde Bauform, ist 11 Millimeter dick und misst 44 Millimeter im Durchmesser. Im Gehäuse selbst ist das Schwarz-Weiß-Display eingebaut. Da das Display nicht die komplette Größe des Gehäuses ausfüllt, ist ein relativ großer Rand von 5 Millimeter um das Display vorhanden. Am unteren Rand ist der Schriftzug Vector zu lesen, direkt daneben befindet sich der Umgebungslichtsensor. Auf der rechten Gehäuseseite befinden sich drei metallische Druckknöpfe, die zur Navigation verwendet werden. Die Gehäuserückseite ist flach, lediglich ein vierpoliger Anschluss, an dem das USB-Ladekabel angeschlossen wird, ist dort untergebracht. Des Weiteren befindet sich dort ein Hinweis zur Wasserdichtigkeit der Luna-Smartwatch. Angegeben wird dieser mit „water-resistant 5ATM“. Bedeutet also, dass die Uhr auf eine Wasserdichtigkeit bis 5 bar geprüft ist, was dem Druck einer angenommenen Wassersäule von 50 Metern entspricht. Damit ist sie geeignet für den täglichen Gebrauch wie zum Beispiel Baden, Duschen oder Händewaschen.

Vector-Luna-Smart-Watch_Druckknöpfe

Display

Da sich Vector Watch, anders als viele andere Smartwatch-Hersteller, gegen die Verwendung eines Farbdisplays und sogar ganz gegen einen Touchscreen entschieden hat, waren wir vor allem auf die Qualität des Displays gespannt. Überraschenderweise ließ sich die Anzeige, die übrigens dauerhaft aktiv ist, sowohl bei dunklen als auch bei hellen Lichtverhältnissen immer sehr gut ablesen. Hier macht sich deutlich der Umgebungslichtsensor bemerkbar, der bei entsprechendem Umgebungslicht die Hintergrundbeleuchtung aktiviert. Die Auflösung des Displays beträgt 240 x 240 Pixel, was für den eingesetzten Bildschirm völlig ausreicht. Geschützt wird die Gehäuseoberseite durch gehärtetes Mineralglas, genauere Angaben dazu werden leider nicht gemacht. In unserem Testzeitraum von mehreren Wochen erwies sich das Display beziehungsweise das gesamte Stahlgehäuse als durchaus widerstandsfähig: Kratzer oder gar Risse entstanden zumindest keine.

Die App & Benachrichtigungen

Vector-Luna-Smart-Watch_Lumia-950-XL

Wie eingangs bereits kurz erwähnt, sieht die Vector Luna Smart Watch aus wie eine klassische Armbanduhr. Als Smartwatch kann die Vector Watch aber erfreulicherweise noch ein paar Dinge mehr als die bloße Anzeige der Uhrzeit. Um von den meisten Smartwatch-Funktionen zu profitieren, muss jedoch vorher die Vector Watch-App auf dem Smartphone installiert werden. Diese steht kostenlos in den App-Stores von Microsoft, Google und Apple zur Verfügung. Nachdem die App installiert ist, muss man sich mit seinen Vector-Zugangsdaten anmelden und kann dann zum Beispiel die Uhrzeit und Datum ändern, im In-App Store stöbern, nach Updates für seine Smartwatch suchen, Alarme einstellen oder App-Benachrichtigungen konfigurieren.

Vector-Luna-Smart-Watch_Anruf-Benachrichtigung

Letzteres ist gerade für Windows Phone-Nutzer interessant, bieten doch nur wenige auf dem Markt verfügbare Smartwatch-Modelle die Benachrichtigungsfunktion unter Windows Phone an. Welche Benachrichtigungen auf der Smartwatch angezeigt werden sollen, legt der Nutzer wie gesagt in der Vector Watch-App fest. Eingehende Benachrichtigungen werden dem Nutzer mittels kurzer Vibration auf der Smartwatch signalisiert. Während Benachrichtigungen von jeder installierten Windows Phone-App (Facebook, E-Mail, SMS, Kalender, Whatsapp usw.) auf der Luna-Smartwatch gelesen werden können, ist das Antworten auf Benachrichtigungen nicht möglich. In diesem Zusammenhang ist es zudem wichtig zu erwähnen, dass der Benachrichtigungstext auf der Vector Watch (auf fünf Zeilen) begrenzt ist und deshalb oft nicht alle Informationen in der Benachrichtigung enthalten sind. Es reicht in den meisten Fällen aber aus, um zu entscheiden, das Smartphone „auszupacken“ oder nicht.

Vector-Watch_App-Screenshots

In-App Store

Der angesprochene Vector In-App Store wird über die Smartphone-App geöffnet. Dort sind Apps wie Musik, Evernote, Nest, Economist, CNET, BBC und EPSN verfügbar, die installiert und dann über die Smartwatch bedient werden können. Vorausgesetzt man besitzt ein Android-Gerät oder ein iPhone, für Windows Phone stehen nämlich nur die Apps Aktivitätstracker, Alarm, Stoppuhr, und Zeitgeber zur Verfügung. Das wird sich in Zukunft hoffentlich ändern, auch für die angekündigten Apps von Sonos und Uber. Der Store enthält darüber hinaus zusätzliche Ziffernblätter und sogenannte „Streams“. Streams sind eine Möglichkeit, das Ziffernblatt mit weiteren Informationen (Wetter, Aktien, Zeitzonen, Fitnessaktivitäten, Facebook oder Twitter) aufzuwerten.

Fitnesstracker

Da in der Vector Luna Smart Watch ein Gyroskop und Beschleunigungssensor verbaut sind, können mit der Smartwatch sportliche Aktivitäten protokolliert werden. Dazu zählen absolvierte Schritte, verbrannte Kalorien, Distanz, Schlafdauer und die Schlafqualität. Seine persönlichen Ziele kann der Nutzer jederzeit über die Smartphone-App anpassen, gleiches gilt für Körpergröße- und -gewicht. In der App findet man zudem ein Diagramm, welches die Fitnesswerte der vergangenen Tage und Wochen anzeigt. Protokolliert wird allerdings nur, wenn das Smartphone über eine Bluetooth LE (Low Energy)-Verbindung mit der Vector Watch verbunden ist.

Vector-Luna-Smart-Watch_Fitnessapp

Akkulaufzeit

Ein absolutes Highlight der Luna Smartwatch soll auch die beworbene 30 Tage Akkulaufzeit sein. Dagegen sehen Produkte wie die Apple Watch oder Motorolas Moto360 auf den ersten Blick natürlich alt aus. Dafür hat man es bei Vector Watch aber wohl in Kauf genommen, auf einen Touchscreen, ein Farbdisplay und einen integrierten GPS-Sensor zu verzichten. Nichtsdestotrotz sind die 30 Tage Akkulaufzeit keineswegs ein leeres Versprechen, im Gegenteil. Selbst nach Ablauf unseres etwas mehr als dreiwöchigen Testzeitraumes war der Akku immer noch zu 30 Prozent voll. Etwas schade empfanden wir, dass die Anzeige zur Akkukapazität nicht auf der Uhr erfolgt, sondern ausschließlich über die Smartphone-App ersichtlich ist.

Preis & Verfügbarkeit

Neben der Vector Luna Smart Watch gibt es vom Hersteller noch ein weiteres Modell, die Vector Meridian Smart Watch. Beide Modelle unterscheiden sich hauptsächlich durch ihre Bauform. Während die Luna ein rundes Gehäuse besitzt, kommt bei der Meridian ein eckiges Gehäuse zum Einsatz. Zusätzlich zur Gehäuseform kann der Kunde zwischen unterschiedlichen Gehäusefarben- (Stahl, Schwarz, Rosengold, Champagnergold), Armbandformen (Stahl, Leder, Silikon) sowie Armbandgrößen (normal, klein) wählen und sich somit seine ganz individuelle Smartwatch zusammenstellen. Im Onlineshop des Herstellers wird die günstigste Variante mit 219 Britischen Pfund, umgerechnet ungefähr 280 Euro, gelistet.

Fazit

Vector-Luna-Watch_Uhrzeit-Sonne

Die Vector Luna sieht aus wie eine klassische Armbanduhr, hat als Smartwatch aber weitaus mehr zu bieten. Zu den Highlights gehören die überragende Akkulaufzeit und die Unterstützung von Windows Phone 8.1 bzw. Windows 10. Darüber hinaus integriert die Luna Smartwatch klassische Fitnessfunktionen. Den Preis halten wir aufgrund der hochwertigen Materialien und guten Verarbeitung für nicht unangemessen. Für die Zukunft würden wir uns wünschen, dass Vector Watch die Fitnessfunktionen weiter verbessert und hoffen, dass die Unterstützung für Microsoft mobiles Betriebssystem tatsächlich intensiviert wird.

VectorWatch
Entwickler: VectorWatch
Preis: Kostenlos

Übersicht: Vor- und Nachteile

+ 30 Tage Akkulaufzeit

+ 2 Jahre Herstellergarantie

+ funktioniert mit iOS, Android, Windows Phone 8.1 und Windows 10 Mobile

+ 44-mm-Edelstahlgehäuse (E316L) mit gehärtetem Mineralglas

+ wasserdicht bis 50 Meter / 5 ATM

+ Empfang von App-Benachrichtigungen

+ Auswahl zwischen verschiedenen Gehäuseformen & Armbändern

+ massives Edelstahlgehäuse

+ gut ablesbares Schwarz-Weiß-Display

kein Antworten auf Benachrichtigungen möglich

ausbaufähiger Vector In-App Store

integrierter, aber verbesserungswürdiger Aktivitätstracker

in Bezug auf Funktionsumfang recht hoher Preis


Enthält Partnerlinks.

WindowsArea.de-Wertung
Design & Verarbeitung
Hardware-Ausstattung
Smartwatch-Funktionen
Fitness-Funktionen
Akkulaufzeit
Kompatibilität
3.9 chic & modern!
Readers Rating 3.8 7 Bewertungen

Die Vector Luna Smartwatch ist optisch ein absoluter Hingucker, schwächelt dafür leider etwas in der Ausstattung. Für Windows Phone-Nutzer trotzdem eine echte Alternative zu den aktuell verfügbaren Smartwatches.

Vector Luna Smartwatches

Jetzt kaufen

Über den Autor

Ich fühle mich in der Windows-Welt sehr wohl und möchte meine Erfahrungen gerne mit euch teilen. Ich selber nutze derzeit ein Microsoft Lumia 535.

Hinterlasse einen Kommentar

32 Kommentare auf "Vector Luna Smart Watch im Test – Klassik trifft Moderne"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Jenser
Mitglied

Vielen Dank für die Info, Tim .
Ich wünsche dir einen schönen Abend.

saschi
Mitglied

Gibt’s schon neues von der angeblich neuen App die am 27.04 hätte erscheinen sollen. Oder von der Beta App ?

Jenser
Mitglied

Sind die Benachrichtigungen wie SMS oder Erinnerungen vom Handy auf der Uhr auf deutsch ablesbar?

Jenser
Mitglied

Kann man den Lithium-Polymer-Akku austauschen?

saschi
Mitglied

Habe es schon im anderen Artikel geschrieben. Amazon.com hat die Uhren günstiger. Hab für meine umgerechnet 220euro bezahlt.

Jenser
Mitglied

Hi,
Hat die Uhr eine Benutzerhandbuch in deutscher Sprache? Ist der LiPo-Akku austauschbar? Wieviel Zoll hast du bezahlt.
Gruß Jens

saschi
Mitglied

Ist alles in englisch. Wobei man von Handbuch nicht wirklich sprechen kann. Öffnen kann man sie so wie es ausschaut, sind 4 mini Schrauben. Ob der Akku somit getauscht werden kann ka. Zoll weiss ich nicht mehr wir viel, habe im gesamten 220 Euro bezahlt. Zoll wird bei Amazon schon dazu gerechnet bei der Bezahlung. Somit hast du selbst damit nichts am Hut.

Jenser
Mitglied

Wie hat du bezahlt? So wie es für mich aussieht geht es von Deutschland aus nur mit Creditkarte. Oder hab ich da was übersehen?

saschi
Mitglied

Ja geht leider nur mit Kreditkarte

Jenser
Mitglied

Weist du wie das im Falle eines Gewährleistungsanspruchs oder Garantiefalles abläuft?

chris0cross
Mitglied

Eine Frage: Müssen die Smartwatches eigentlich immer per Bluetooth mit dem Lumia verbunden sein, um zu funktionieren (also insbesondere die Vector und das MS Band2) oder reicht es, wenn sie ab und an verbunden werden (also für Tracking, nicht für Notifications)? Kann man überhaupt zwei Geräte gleichzeitig via Bluetooth mit dem Gerät verbinden (z.B. Autoradio und Wearable)? Thx

thorn
Mitglied

Bluetooth Headset und Smartwatch gleichzeitig geht problemlos.

BerndOH
Mitglied

Das MS Band muss nur verbunden werden wenn Du die Daten nach einem Lauf oder so auf das smartphone übertragen möchtest. Ich gehe ja nur mit dem Band joggen, ohne Telefon. Und die notifications brauche ich den ganzen Tag nicht. BT bleibt bei mir also meist aus. Und wenn Du Dich zu weit vom smartphone entfernst, reisst die Verbindung eh ab und baut sich aber in der Regel wieder auf.

prim
Mitglied

Ob es ständig verbunden sein muß, kann ich nicht sagen.. Aber mehrere bluetooth geräte gleichzeitig, sind meiner erfahrung nach kein problem..

XMode
Mitglied

Danke für den Test. War schon sehr gespannt darauf.

Steffen187
Mitglied

Zeigt die Uhr auch aktuell anstehende Termine an?:)

kirsh1793
Mitglied

Guter Artikel! 🙂
Habe diese Smartwatch schon eine Weile im Auge und plane sie auch zu kaufen. Muss alerdings leider noch etwas sparen. ^^

naich
Mitglied

Danke für den Bericht. Wird interessant was von Vector in Zukunft noch kommt.

prim
Mitglied

Guter artikel.. Suche sowieso nach einer Smart Watch… Da wär mahl eine Zusammenfassung, der windows 10 kompatiblen Smart Watch interessant..

rubberduck
Mitglied

Ms Band 1 und 2, Vector und…….. Aus.

Armin Osaj
Mitglied

Sehr gute Idee! Kann das einer mal verwirklichen?,:D

Albert Jelica
Webmaster

mach ich wsl echt mal, ist eine gute Idee! Wer eine Smartwatch kennt, die auf die Liste soll, bitte erwähnen!

wphias
Mitglied

Die Garmin Vivosmart HR soll auch Benachrichtigungen und Anrufe anzeigen können, ob man auch Antworten kann, weiß ich nicht…
Ist halt ein Fitnesstracker mit Smartwatch Funktionen…

prim
Mitglied

Super ! den Aktuell nutze ich die ZeWatch2, mehr schlecht als recht.. Synchronisation ist da bei mir, er ein Glücksspiel.. Und auf der suche nach ersatz, bin ich verzweifelt…

Armin Osaj
Mitglied

AndroidenArea sollte auf die Liste! xD

Armin Osaj
Mitglied

Sehr schön!

Vor allem die Übersicht am ende.

wpDiscuz