Warum Microsoft auch die Serie Band einstellen könnte

38

microsoft-band-2

In der letzten Zeit häufen sich die Berichte über den Tod der mobilen Windows Plattform einhergehend mit denen über das Ende der Lumia Reihe. Nicht gerade selten kam mir in der letzten Zeit immer wieder ein Gedanke: Microsoft wird nicht nur die Marke Lumia sondern auch seine Fitness-Smartwatches Band einstellen. Weshalb mir dieser Gedanke immer wieder gekommen ist möchte ich im folgenden genauer erklären.

Eigentlicher Gedanke hinter Band und Microsoft Health verfehlt

Einer der Punkte, der mich zu diesem Gedanken gebracht hat, ist das eigentliche Konzept, das sich hinter dem Band und Microsoft Health verbarg: Microsoft wollte, dass andere Hersteller Microsoft Health als Schnittstelle für ihre Fitnesstracker wählen. Das Band sollte nur ein Referenzmodell sein, um den anderen Herstellern zeigen zu können, welche Möglichkeiten Microsoft Health für sie bietet. Allerdings kam dies nie bei den Herstellern von Fitnessarmbändern an: Die Bands blieben die einzigen Geräte, die auf das System aus Redmond setzten. Daher hat man auch kürzlich die Konsequenz gezogen und die aktuelle Microsoft Health-App in Microsoft Band umbenannt.

Parallelen zur Lumia-Reihe

Das Ende der Microsoft-Smartphones wird gerade in letzter Zeit immer wieder medial hochgekocht, leider auch in Verbindung mit dem Betriebssystem gebracht. Als Anzeichen dafür wird die Stilllegung der Social-Media-Kanäle gewertet, das Produktionsende und, dass Nachfolger nicht in Sicht sind. Hier gibt es klare Parallelen: Der offizielle Instagram-Account @microsoftband  ist seit dem 25. August inaktiv und postet nichts mehr. Im Gegensatz zu den Surface-Accounts, die uns weiterhin regelmäßig mit neuen Posts versorgen. Die Produktion soll im Dezember mit dem Surface 3 auslaufen und ob es ein Band 3 geben wird, ist äußerst ungewiss. Davon ausgehen sollte man derzeit nicht.

Will Microsoft nur noch eine Produktserie?

Das Ende der Lumia-Reihe naht jedenfalls und alles andere wäre derzeit eine Überraschung. Schon lange wird gemunkelt, Microsoft gehe diesen Schritt, um später Smartphones unter dem Surface-Branding herauszubringen.  Surface wurde erfolgreich etabliert, es steht für ein gutes Premium-Gerät. Dasselbe wird in ferner Zukunft auch beim Microsoft Band vermutet. Zwar hatte Redmond mit seinen zwei Fitnesstrackern durchaus großen Erfolg, – immerhin waren die Geräte nicht gerade selten in den offiziellen Stores ausverkauft – aber man hat sich aufgrund der Verfügbarkeit in wenigen Ländern auch hier ein Geschäft entgehen lassen. Dazu kommen die vielen Berichte über Materialfehler, die Risse im Armband verursachen. Auch bei unserem Band 2 ist dies bereits aufgetretem und schließlich sah man sich gezwungen, die neuen Produkte mit verstärktem Material auszuliefern.

Es würde zweifellos nur Sinn ergeben, wenn wirklich alle Geräte unter einem Markennamen vertrieben würden. Wenn neben dem Surface Pro, Surface Book, dem wohl kommenden All-in-One PC auch noch eine Surface Watch oder ein Surface Band präsentiert würde, hätte Microsoft eine homogene Produktpalette. So weit ist man aber nicht. Wie auch auf beim Smartphone, will man mit Microsoft Health die Infrastruktur bieten, das System, um anderen Herstellern den Vortritt zu lassen.

Die oben genannten Punkte sprechen alle gegen eine Fortführung der Band Serie. Zwar gab Microsoft kürzlich bekannt, man fühle sich der Technik von Wearables verpflichtet, jedoch ist es beinahe dieselbe Aussage, die man auch im Smartphone-Markt kommuniziert. Wir würden also vorerst nicht mit einem Nachfolger des Microsoft Band 2 rechnen.


via zdnet

Über den Autor

Microsoft Surface, Lumia und Band Experte. "Never stop running with Windows."

Hinterlasse einen Kommentar

38 Kommentare auf "Warum Microsoft auch die Serie Band einstellen könnte"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
psyabit
Mitglied
Für mich ist mitlerweile klar was ich machen werde. Da ich kein Business Kunde bin, werde ich auf den Hersteller setzen der sich auf Anwender konzentriert und ein schönes, funktionierendes Ökosystem anbietet. Abgesehen von W10M sehe ich keine Produkte von MS die mir Vorteile bietet. Deshalb adios MS hallo Apple 😁 mein iPad hatte noch nie irgendwelche Makken, mein MacBook werkelt ohni irgendwelche Probleme. Mein Windoof Tower, bluescreen nach Geburtstagsuograde, als ich noch nich mit dem MacBook Musik machte, hatte ich immer mal wieder Probleme mit dem Audiointerface. Mein Lumia950xl hatte immer mal wieder Neustarts, konnte es ab und zu… Read more »
Sir Toby
Mitglied

Das 950xl langsam? Vllt hab ich was anderes…
Langsam würde ich eher im bezug zu den MacBook/-pro/-air nennen, die, wenn nicht in besseren Konfigurationen (welche wiederum extrem überteuert sind), mit einfachen Programmen überfordert sind und man dem lustigen bunten Ladekreis beim sich Drehen zuschauen kann.

unter
Mitglied

Habe seit einer Woche ein neues Band 2. Wurde vom Support ersetzt, weil das Armband gerissen war.

Bosper
Mitglied

Meins auch, hab es aber dann verkauft da das problem mit dem armband sich wieder passieren wird (ich trage es immer). Hab jetzt ein Mi Band 2 und werd die nächsten jahre abwarten eh ich wieder über 200€ ausgebe.

unter
Mitglied

Mir passt die Band App so gut. Wenn damit nicht nur das Band funktionieren würde, hätte ich mir auch vielleicht ein anderes geholt.

Hesti
Mitglied

Wäre schade bin mit meinem Band2 hoch zufrieden!

fredi_830
Mitglied

Ich auch. Aber es gibt zum Teil wirklich Verbesserungsmöglichkeiten.

Comando LosTioz
Mitglied

Einfach mal den 26.10 abwarten,was MS auf dem Hardware Event zeigt.

Mamagotchi
Mitglied

Danke für den Termin 😎. Hatte mich schon gefragt wann sie das nächste Event ankündigen wollen, aber da hab ich scheinbar nur mal was überlesen 😅.

kaschtelator
Mitglied

Typisch eben für Microsoft was mal gut und geil ist wird in den Sand gesetzt schade eigentlich

bremerjung85
Mitglied
Dann wäre ja jetzt der ideale Zeitpunkt für einen ausführlichen Artikel über alternativen, was sie kosten, was sie können, und so weiter. Das wäre viel cooler als die x te Meldung über den tod von MS oder eines Ihrer Produkte!😎 BTW, alles auf einen Namen(Surface) zu setzen, kann durchaus nachteile haben, im moment steht er für premium, das Band 2 ist davon, dank diverser Probleme und Ihrer Klobigkeit, weit entfernt, Huawei und Motorola(Lenovo) haben gezeigt das Uhren schick gehen, die fossil Uhren sahen auch nicht hässlich aus(weiß aber nicht inwiefern die smart sind), die apple Watch sagt mir gar nicht… Read more »
kirsh1793
Mitglied

Die Vector Watches zeigen auch, wie schön es gehen kann und unterstützen sogar Windows aufm Handy. 🙂

DuKsOmI
Mitglied

Hey… kannst du mir mehr dazu sagen? Die Uhren sehen echt schick aus. Funktionieren dort mit MS zusammen auch die Notifications? Oder zumindest Anrufe und Kalender-Ereignisse!?

Redritsch
Mitglied

Hab mir im Juli eine Vector Watch gekauft. Bin sehr zufrieden, über 30 Tage Akku Laufzeit, die Meldungen sind gut lesbar und die fünf Zeilen meist ausreichend um zu entscheiden, ob es wichtig ist oder nicht. Ist sehr gut verarbeitet, aber nach zwei Monate tragen kann man über die Haltbarkeit noch nicht soviel sagen.

FlennyNator
Mitglied

Muss die vector watch andauernd mit dem handy connectet sein,… Oder kann es mir nur kalender daten zeigen, wenn es connectet ist?

bremerjung85
Mitglied

Welche denn? Was ist möglich mit ihr, was kostet sie? Wie ist die app? Was kann sie nicht? 😎

zGas
Mitglied

Das Band2 ist nicht klobig. Ich habe es. Es sieht aus wie ein Armband, ein Band mit Display. Es wird auch nicht als Uhr gebaut.

bremerjung85
Mitglied

Klar ist es das, ich habe es selber, hinten der Verschluss?

DarkMystify
Mitglied

nach meinen jüngsten Erfahrungen kommt mir keine neue MS Hardware mehr ins Haus. Solange Surface3p läuft ist gut und ich liebe mein L950, aber das Serviceverhalten von MS verdient nicht dass die Geld mit Hardware machen.. wenn ein anderer Hersteller hierzu mal was tolles anbietet, welches W10M untersützt, dann ja. Wenn MS aber so weiter macht (und die anderen Firmen) wird wohl doch mal ein andres mobiles OS herhalten müssen

XMode
Mitglied

Wäre schade wenn das wirklich so käme. Das band hat so viel Potential und die Nachfrage hat doch gezeigt, dass man auf einem guten Weg ist und sich damit Geld verdienen ließe. Aber wahrscheinlich schreckt genau das ab.

fredi_830
Mitglied

Schade. Das Microsoft Band 2 hat so viele schöne Ansätze.

Knight
Mitglied

Bissl besseres Band am Band und ein besserer Akku würden mir reichen… Richtiges IPX6 wäre noch sinnvoll für so ein Gerät…

dj piet
Mitglied

Am besten stellt ihr auch gleich eure „Berichterstattung“ ein. Nur noch unsägliches gejammer und totgerede, ist ja unerträglich.

Abwarten und Tee trinken. Passt die Jungs doch erstmal machen, irgendwann kommt ne Aussage zur Strategie und wenn das Band eingestellt wird ist auch egal das Fitbit Charge 2 ist echt ne günstige Alternative.

HP Elite X schlagmichtot ist auch nicht von schlechten Eltern. Kern des ganzen ist ein gutes Multiplatform BS + Office und Cloud bei dem weder Apple noch Google mithalten können.

winmo
Mitglied

Ich glaube es gibt zur Zeit wenig zu berichtet, deshalb kommen immer wieder solche Berichterstattungen, egal bei welchem Blog. Das Microsoft schweigt und nicht zu allem sich rechtfertigt sagt mir persönlich nur das hinter den Kulissen viel gearbeitet wird. Und das es halt seine Zeit dauert bis es was zu sagen gibt. Aber es wird halt leider gern und viel gejammert.

cbikerx
Mitglied

Also das Band 2 hat gerade ein update erhalten. Und bevor ich einem angebissen Apfel mein Geld in den Rachen schmeiß warte ich erstmal was MS bringt, die haben einen schon ab und an überrascht!

Knight
Mitglied

Das Band hat ein Update bekommen weil die Software bzw. die App umbenannt wurde. In den Neuigkeiten der Software stand auch nur das.

Mamagotchi
Mitglied

Ich hab die Gerüchte schon vor ein paar Tagen gelesen und bin… ernüchtert. Ich wollte mir dieses Jahr fix das Band 3 holen, weil ich davon ausgegangen bin, dass es mit W10 IoT ausgeliefert werden würde. Naja warten wir es ab. Microsoft scheint sich vermehrt auf seine Stärken, sprich Software, zu konzentrieren.

Ansonsten sind Smartwatches durchaus interessant. Die Apple Watch meiner Frau macht schon einiges her und ist eine durchaus sinnvolle Ergänzung zu ihrem iPhone. Allerdings ist der Preis schon happig.

catistale
Mitglied
Wenn sich MS nur auf die Software Konzentrieren will, aber niemand die Hardware herstellt, ist das ein sicherer Weg ins Abseits. Das MS-Band halte ich für nicht marktgerecht. Denn als „Fitness-Dingens“ (im weitesten Sinne) ist es zu teuer. Da sind normale Fitnessbänder der Konkurrenz billiger und besser auf sportliche Bedürfnisse abgestimmt…und vor allem: überall reichlich erhältlich Und vom Leistungslevel einer echten Smartwatch (egal ob Apple, Tizen oder Android Wear) ist das MS-Band Lichtjahre entfernt.Alleine die Kartendienste (z.B. Google Maps) sind auf einem MS-Band technisch gar nicht machbar, weil das Display viel zu klein ist. Prrsönlich rechne ich auch mit dem… Read more »
Bosper
Mitglied

Du vergleicht das Band auf der einen seite mit einem günstigen Fitnessband und dann wieder mit einer smartwatch… Da passt was nicht oder auch doch… Da das Band eher ein Smarteres Fitnessband ist, also wieder das eine noch das andere. Ein Appel Watch hat nicht ansatzweise die Sensoren, und das Band ist wesentlich günstiger als die Apple Watch etc.

DrummyRT
Mitglied

Genau meine Gedanken!!!

Tiberium
Mitglied

Health nur als Plattform weiterzuführen wäre absoluter Käse. Alle Anbieter haben ihre eigenen Apps. Apple hat für sein Apple Watch eine eigene App, Samsung hat die SHealth App und Google hat Google Fit.
Und da die OEM Geschichte schon bei den Smartphones nicht funktionieren wird, wird es hier erst recht nicht klappen.
MS macht sich zur Zeit selbst kaputt und „klein“. Ist man erstmal beim Endverbraucher raus kommt man nicht mehr rein ! Dazu sind die anderen dann viel zu weit weg.

schnuffy1de
Mitglied

Ms kann einfach nix mehr…
Sehr traurig
Wenn ich überlege das ich immer ein ms Kind war und bleiben wollte
Allmählich beschleicht es mich, das ich mit allem (Handy, Tablet, Laptop, Desktop) Wechsel und Apple das Geld in den Rachen schmeiße

Albert Jelica
Webmaster

ne, beim Laptop denke ich nicht daran. Smartphone verstehe ich einige noch, vor allem, weil man kaum aktuelle Hardware unter 500 Euro bekommt. Aber ein weiteres CrackBook Pro kommt mir nicht ins Haus. Dafür ist mir der Apple Support einfach zu lächerlich für das Geld.

Zudem ja Windows mittlerweile alle Tricks kann eines Mac. Multitouch, Gesten und mittlerweile Touchscreen, Stylus, usw.

wpDiscuz