Microsoft HoloLens ist ab sofort in Deutschland vorbestellbar

9

microsoft-hololens-windows-store

Erst heute haben wir wieder einmal über Microsoft Augmented Reality-Brille berichtet und zwar, dass in der zweiten Jahreshälfte 2017 eine verbesserte Variante auf den Markt kommen soll. Nun hat das Unternehmen allerdings angekündigt, dass die HoloLens ab sofort in 6 weiteren Märkten erhältlich sein wird, darunter auch Deutschland.

Zur Verfügung stehen die HoloLens Commercial Suite sowie die Development Edition. Der Unterschied besteht einerseits im Preis, andererseits bei der Funktionalität. Die Development Edition ist ganz grundlegend ein Entwicklerwerkzeug und dafür steht kaum Support bereit. Sie kostet 3299 Euro im Microsoft Store. Die Commercial Suite ist für Unternehmenskunden gedacht und enthält neben der Development Edition eine Reihe von Funktionen für die Sicherheit und das Device Management, sodass die HoloLens auch entsprechend in die Infrastruktur des Unternehmens integriert werden kann. Zudem gibt es eingeschränkten Support von Microsoft, da eine Garantie auf das Vorserienprodukt noch nicht ganz Wirkung hat. Die Commercial Suite kostet satte 5489 Euro.

Laut den Angaben von Microsoft im Store soll das Produkt am 30. November dieses Jahres erscheinen, also genau rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft. Ob das tatsächlich die Intention des Unternehmens war, darf aber bezweifelt werden. Das Produkt ist nun außerdem in Großbritannien, Australien, Frankreich, Deutschland, Neuseeland und Irland erhältlich. Interessierte Unternehmenskunden und Entwickler können das Produkt aber unter dem folgenden Link aus dem Microsoft Store vorbestellen:

Zum Angebot klein


Enthält Partnerlinks.

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at „beta“.

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
backpflaume
Mitglied

Ich kann noch zehn Jahre warten. Dann lass ich mir das direkt als Implantat ins Auge setzen.

FlennyNator
Mitglied

Würde so gerne mal das ding probieren…

Basti
Mitglied

Ich auch. Aber auch in US Microsoft Stores kann man die nicht aufprobieren. Schade.

Basti
Mitglied

Und ich erinnere mich noch an Gespräche wie „wenn sie unter 500$ kostet, hol ich sie mir“.

pakebuschr
Mitglied

Und ich an, niemand wird sich ein Smartphone für 500$ kaufen 🙂
Gehe da erstmal von einem Preis von 1xxx Euro aus für Consumer.

Psycho Mantis
Mitglied

Ich nehme zwei, falls ich eine verbummle.

Basti
Mitglied

Ich nehm gleich 3. Eins wird dann die Entertainmentsuite auf dem Klo.

Mdns
Mitglied

Schnapper

wpDiscuz