Nicht alle Windows 10 Mobile-Geräte bekommen Updates direkt von Microsoft

17

xiaomi-mi4-windows-10-mobile-1

Wer sich ein Windows Phone 8-Gerät eines anderen Herstellers als Microsoft gekauft hat, der hat Systemupdates entweder sehr spät oder gar nicht bekommen. Manche Geräte mit unterstützter Hardware haben Windows 10 Mobile schließlich auch nicht erhalten, darunter das Samsung ATIV SE und HTC One M8, wofür sich die Hersteller und Microsoft gegenseitig die Schuld gegeben haben. Unabhängig davon, wer am Ende schuld ist, es hat nicht gerade dafür gesorgt, dass man Windows Phone-Herstellern vertrauen kann.

Mit Windows 10 Mobile werden die Hersteller und Mobilfunkanbieter wesentlich weniger zu sagen haben, hieß es anfangs von Microsoft. Die Updates werden nämlich von Redmond aus kontrolliert und freigegeben. Das ist jedoch nur bedingt korrekt und zwar gilt es bislang nur für System- und keine Firmware-Updates. Über diese haben die Mobilfunkanbieter immer noch die Handhabe.

Offenbar stimmt das auch bei Systemupdates nur bedingt und zwar haben die Hersteller immer noch das Sagen darüber, wann welche Updates für ihr eigenes Gerät ausgerollt werden. Während HP das Elite x3 sehr vorbildlich pflegt und regelmäßig Firmware-Updates speziell dafür bringt, ist bei manchen Geräten kleinerer Hersteller längst Schluss.

So hat das Coship Moly X1, welches in den USA, Asien und Großbritannien erhältlich ist, seit dem November Update von 2015 keine weiteren Aktualisierungen erhalten. Damit kommen Nutzer nicht in den Genuss neuer Funktionen und Apps, welche durch neue Schnittstellen ermöglich werden. Die neue Skype-App funktioniert erst mit dem Anniversary Update, auch die TeamViewer QuickSupport-App macht von neuen Schnittstellen Gebrauch.

Insider Builds und keine Insider Builds

Windows Insider App

Während uns genaue Informationen dazu nicht zur Verfügung stehen, welche Geräte von Microsoft unterstützt werden und welche nicht, scheint es so, als hänge dies mit der Erhältlichkeit von Insider Builds zusammen.

Smartphones, die Insider Builds erhalten können, darunter die Lumia-Reihe, das HP Elite x3 sowie das neue Alcatel Idol 4S scheinen Updates direkt von Microsoft zu bekommen. Für den Nutzer heißt das, dass man bei diesen Geräten länger mit Updates rechnen kann. Bestätigt hat man das vonseiten Microsofts allerdings nicht

Windows as a Service – Illusorisch am Smartphone

Windows as a Service heißt Microsofts derzeitige Strategie und zwar bietet man das System kostenlos an, lässt sich dafür aber für die eigenen Dienste bezahlen. Was am PC außerordentlich gut funktioniert – natürlich auch mit Ausnahmen – scheint am Smartphone nicht durchsetzbar. Wenn Microsoft sich konsequent aus dem Smartphone-Hardware-Markt zurückziehen will, muss man die Kontrolle über die Software vollständig übernehmen und Smartphone-Herstellern nicht einmal eine Wahl lassen, ob sie ein Windows Phone weiter unterstützen wollen oder nicht.


via mspu

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at "beta".

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Nicht alle Windows 10 Mobile-Geräte bekommen Updates direkt von Microsoft"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
gast
Mitglied

Bei TrekStor ist immer noch Fehlanzeige… ☹

alb.rene
Mitglied

TrekStor kann man in der hinsicht eh vergessen…
Mein Droiden Tablet hat seit markteinführung nicht ein einziges Update bekommen

andy1954
Mitglied

Für das Acer Liquid Jade Primo gibt es bis heute keine aktualisierte Firmware. Es kann zum Glück über das WDRT bei Problemen zurückgesetzt werden. Und natürlich funktioniert Windows-Insider. Der Support von Acer kann zu Fragen der Firmware oder des Anniversary Update absolut nichts sagen. Das zeugt nicht gerade von Vertrauen und Interesse in das eigene Produkt. Zur Zeit befürchte ich, das Acer diese Situation aussitzen will.

petaraketa
Mitglied

Hat das jade primo das AU nicht bekommen? Auf dem Acer liquid m330 habe ich es mittlerweile, nachdem Acer es wegen anfänglicher Probleme wieder zurück gezogen hatte.

andy1954
Mitglied

Installiert ist 10.0.14393.351. Das Gerät ist allerdings zum zweiten mal in Reparatur, da ausgerechnet der Mobilfunk nicht zuverlässig funktioniert.

ML535
Mitglied

Ein Artikel den ich nun auch mal als gut betiteln kann.

Nun wäre für mich interessant,welche der Smartphones bekommen überhaupt noch Updates und wie lange ?

Ich habe da irgendwo auch mal eine Tabelle gefunden,wo es aufgeschlüsselt war,nur schien diese auch nicht mehr aktuell zu sein.

freakykratos
Mitglied

Wäre auch dafür dass MS alleine über Updates entscheidet.
Dann könnte auch Samsung z.b. ein Note 8 mit W10m auf den Markt bringen nach dem Motto: Wir müssen uns ja nicht mehr darum kümmern.

Für die Kunden wäre das auch super weil dann alle Geräte mit W10m auf dem gleichen Stand wären (Skype,…)

petaraketa
Mitglied

Ich weiß nicht, ob das so tatsächlich umsetzbar ist. Habe auf dem Acer m330 zwar das AU gleich zu Beginn bekommen, aber hatte danach massive Probleme. Da ich es nicht über das Recovery Tool zurücksetzen konnte musste ich es einschicken. Acer hat dann das AU zurückgehalten. musste wohl noch die Firmware angepasst werden, bis es vor paar wochen dann kam. Also bei größeren Updates geht’s wohl nicht unbedingt, dass man die einfach so durchwinkt…

matzenordwind
Mitglied

Bei BLU scheint es auch so zu sein. Es hat zwar das AU bekommen. Aber seit dem 14393.67 ist Schluß. Es heißt immer nur, dass es auf dem neuesten Stand ist.

martin414
Mitglied

Naja, ich nutze das BLU Win HD LTE als Ersatz und dort läuft Windows 10 mobile in der Version 14393.189. Zwar auch nicht aktuell , aber aktueller als die 14393.67 Build. Ist keine Insider Build Version. Mit hilfe des Windows 10 Recovery Tools soltest du auch auf diese Version Updaten können.

matzenordwind
Mitglied

Da es das Handy von meinem Dad ist und es so sonst super funktioniert, werde ich es erst mal so belassen. Hatte es bis Ende August für mich als Redstone Testgerät gehabt und und dann offiziell für ihn fertig gemacht. Erst per WDRT auf WP8.1, Win10 Upgrade und AU Update + 14393.67. Und es läuft. Hoffe noch, dass irgendwie wann Updates kommen. Wobei BLU sich ja wohl von Win10M verabschiedet hat.

Basti
Mitglied

Sehr guter Artikel, Albert!

Ricco
Mitglied

Albert halt. Immer qualitativ hochwertig!

Dada
Mitglied

+1

wpDiscuz