Shift 12: Crowdfunding für das faire 2-in-1 Gerät gestartet

31

shift12-grün

Nach dem Flop des mit Windows 10 Mobile betriebenen Shift 5 macht der Hersteller Shiftphones mit dem Shift 12 nun einen erneuten Schritt auf die Windows Plattform zu. Der Hersteller, der bereits durch hohe Wartungsfreundlichkeit und faire Löhne aufgefallen ist, setzt im zweiten Versuch aber nicht mehr auf ein Windows-Smartphone – dieses Mal möchte man unter den Produzenten von Convertibles mitmischen.

Die auf Startnext gestartete Kampagne hat bisher fast 30.000€ eingebracht, das Funding-Ziel liegt bei 500.000€. Unterstützer können einen beliebigen Betrag spenden oder das Gerät vorbestellen. Dies ist momentan ab 888,00€ möglich. Der offizielle Preis für das Gerät scheint bei 999,00€ zu liegen. Dafür wird laut Herstellerangaben folgende Hardware geboten:

– 2in1 detachable, modular design.
– Latest 7th gen Intel™ Core™ CPU
– CPU laut Intel frei von Konfliktmaterialien
– Kabylake CoreM3 7Y30, 14 nm Technologie
– Intel HD Graphics 615
– 12,5 fullHD Display, Gorilla Glas
– Win10 Home or Pro
– USB TypeC connectors, Thunderbolt3
– Support for ext. 4k display
– 8GB RAM, LPDD3
– Erweiterbarer Speicher (2xSSD (bis zu 1TB)
– SD-Karte
– Active Pen, Windows Ink Support
– Fingerabdruck Sensor
– Komplett geräuschlos, kein Lüfter oder bewegliche Teile
– Lange Batterielaufzeit (8-12 Stunden)
– Austauschbare Batterie
– Leicht zu öffnen und zu reparieren

Auch wenn das Gerät preislich dem Surface Pro 4 gefährlich nahe kommt, sehen die Spezifikationen sehr interessant aus. Besonders die Reparaturmöglichkeiten und die Möglichkeit der Speichererweiterung sind als klarer Vorteil gegenüber Microsofts High-End-Convertible zu sehen.

Sehr zur Freude von Lumia-Fans scheint es das Gerät in mehreren Farbvarianten zu geben. Das Design ist wahrscheinlich nicht jedermanns Sache, allerdings würde ich besonders die hellgrüne Variante als schön bezeichnen. Die Tastatur ist bei allen Modellen in schwarz gehalten.

Wir finden es gut, dass mit Shiftphones auch ein Hersteller, der besonderen Wert auf die Fairness und die Langlebigkeit seiner Produkte baut, nun ein Windows Convertible anbieten möchte. Erscheinen wird der von Shift bezeichnete „Tablop“ im dritten Quartal 2017.

Bildergalerie:

shift12-getrennt

shift12-blau

shift12-grün

Was haltet ihr vom Shift 12? Würdet ihr ein faires Gerät einem Surface vorziehen?


(Bild)Quelle: Startnext

Über den Autor

Microsoft Surface, Lumia und Band Experte. "Never stop running with Windows."

Hinterlasse einen Kommentar

31 Kommentare auf "Shift 12: Crowdfunding für das faire 2-in-1 Gerät gestartet"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
stefiro
Mitglied

Speichererweiterung wird total überbewertet … Mein Surface 4 Pro hat 8 Gig von der Stange, mehr brauch ich bei weitem nicht. Und wenn, hätte ich es von vorne herein …

Naja, gut, dass es Surface-Nachahmer gibt … solange das „Tablop“ nicht zum „TabFlop“ wird … 😜

cwaldeck
Mitglied

Hierbei geht es in erster linie um das SSD modul.
1TB module (2 Steckplätze)… das macht SEHR viel Sinn ;-).

tb2706
Mitglied

Das Shift 12 sieht zwar gar nicht so schlecht aus, aber das design vom Surface ist für mich das beste was es gibt. Deshalb würde ich mir Surface holen.

theasianstyle
Mitglied

Woohoo Farben! Schade, dass das Yoga 910 nicht in orange erhältlich ist…

errezz
Mitglied

Ein Link zum Crowdfunding wäre hübsch!

fredi_830
Mitglied

Cool, aber ich hätte mich mehr über ein Notebook gefreut. Ich finde die meisten modernen Notebooks sind häßlich, und die schönen gibt es entweder nicht in Deutschland oder haben einen matten Bildschirm.

cwaldeck
Mitglied

Dann benutze es doch einfach wie ein Notebook ;-). Was wäre der Nachteil des SHIFT12 gegenüber einem Notebook?

andi_sco
Mitglied

Gerade der matte Bildschirm ist doch gut, möchte nicht diese nervigen Spiegelungen haben.

fredi_830
Mitglied

Sieht aber billig aus und die Farben sind nicht so lebendig.

cwaldeck
Mitglied

Beim SHIFT12 wird man wahrscheinlich wählen und wechseln können:
Entweder matt oder glossy.

andy1954
Mitglied

Die Crowdfundings für Windows 10 kommen oft viel zu spät und stehen, wie in diesem Fall, wahrscheinlich erst in 9 – 10 Monaten zur Verfügung. Ich habe mir je ein Surface Pro 4 und ein Surface Book zugelegt. Ich denke, das ich mindestens bis Ende 2018 Anfang 2019 keinen Bedarf an einem neuen 2-in-1 Gerät haben werde.

Beim Shift 12 muß man hoffen, das erst einmal die angestrebten 500.000 $ zusammen kommen

RaBo
Mitglied

Ich bin einer der Flop (Wieso eigentlich?) Kunden. Das Handy, welches Q3/17 erscheinen soll, habe ich mir bestellt.
Ich finde die Idee sehr gut und unterstütze das sehr gerne, auch im Sinne der Zukunft meines 3-jährigen. Modular ist Topp, zumal ich im nachhinein jetzt bei meinem Surface Pro 3 gerne den Speicher erweitern würde…. Nun ja, den Start habe ich verpasst, aber auch 888€ sind ein sehr guter Preis. Und … wenn mir ein für mich sehr wichtiger Aspekt fehlt, bekomme ich ja mein Geld wieder.

Also 👍

P.S. Listenpreis ist mit 1111€ angepeilt.

Cori
Mitglied

Hmm, hätten die das vorm Eve V gestartet wäre ich bestimmt weich geworden, doch nun hab ich das Eve schon geordert …
Aber die Idee ist sehr gut und echt willkommen. Hoffentlich erreichen die ihr Ziel! 👍

Albert Jelica
Webmaster

Ich finde das blaue sehr fresh!

Armin Osaj
Mitglied

Für mich fresht das Greene mehr.

wpDiscuz