Fitbit plant neue Funktionen zur Personalisierung eigener Fitness-Ziele

3

Nicht nur junge Startups und alteingesessene Branchengrößen präsentieren im Zuge der Consumer Electronics Show ihre neuen Produkte. Die größte Elektronikmesse der Welt wird von Unternehmen auch zu dem Zweck genutzt, Updates der eigenen Dienste bzw. für Geräte kundzutun. So hat beispielsweise Fitbit via Pressemeldung verlauten lassen, dass man einige neue Funktionen für die Fitbit-App sowie ein Firmware-Update für die Fitbit Blaze ausliefern wird.

Fitbit ist durch seine Produkte für viele Menschen ein täglicher Begleiter im (sportlichen) Alltag geworden und bietet viele Funktionen, die beim Erreichen der selbst gesteckten Ziele hilfreich sind.

Fitness-Ziele und Empfehlungen

Darauf möchte man aufbauen und in Zukunft wird die Möglichkeit bestehen, eigene Fitness-Ziele zu setzen. Basierend auf bisher gesammelte Daten kann der Nutzer Kernbereiche auswählen und eigene Fitness-Ziele definieren, beispielsweise für Schritte, Übungen, den Schlaf die Ernährung oder das Gewicht. Daraufhin werden euch Vorschläge gemacht, wie ihr eure Ziele anpassen könnt. Diese Funktionen werden ab Januar 2017 für die Fitbit-App ausgerollt.

Community

Motivierend sind allerdings nicht nur Empfehlungen, die eigenen Ziele zu erhöhen, sondern auch Freunde, die selbst Sport machen und ein Wearable von Fitbit besitzen. In kommenden Versionen der Fitbit-App wird die Community-Funktionalität noch stärker ausgebaut. Dafür wird es eine eigene Community-Sektion geben, die aus einem Feed, einer Freundeliste und Gruppen besteht. Im Feed können Nutzer inspirierende Momente der täglichen Routine veröffentlichen, darunter Übungszusammenfassungen, Abzeichen, Trophäen, Fotos und weitere Inhalte. Fortschritte sollen so gefeiert werden können und Freunde motiviert werden. Außerdem werden sich darin Inhalte von Fitbits Gesundheits- und Fitness-Experten finden, welche einen informativen, aber auch inspirierenden Charakter haben sollen. Zudem können Workouts veranstaltet werden, wo ihr andere Nutzer treffen und kennenlernen könnt.

Zudem wird es einen Abschnitt mit einer Freundeliste geben, wo ihr euch mit anderen Nutzern austauschen und in einem Leaderboard eure Erfolge miteinander vergleichen könnt.

Das letzte neue Community-Feature sind Gruppen, welche ihr entdecken und denen ihr beitreten könnt. Es gibt über 20 voreingestellte Gruppen zu unterschiedlichen Themen, darunter Ernährung, Fitness oder Wellness.

Die sozialen Funktionen werden im März 2017 in den USA ausgerollt und kommt „later this year“, zu Deutsch später in diesem Jahr auf der ganzen Welt.

Fitbit Blaze bekommt Charge 2-Funktionen

Mit der Fitbit Charge 2 hat Fitbit einige neue Funktionen eingeführt, die sich die Käufer der teureren Fitbit Blaze ebenfalls gewünscht haben. Einerseits kann nach diesem kommenden Firmware-Update der Cardio Fitness Level angezeigt werden, andererseits kommen Atemübungen hinzu.

Das Firmware-Update für die Fitbit Blaze kommt im Februar dieses Jahres.


Quelle: fitbit

Über den Autor

20 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at "beta".

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Fitbit plant neue Funktionen zur Personalisierung eigener Fitness-Ziele"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Enner
Mitglied

Und wenn alles klappt und fitbit ausm knick kommt (app), dann vlt auch ab 1704 dann die gps, anruf und nachrichten funkion. Da ja der gatt server in der neuen insider schon drin sein soll.
Dann ist die blaze wirklich eine gute alternative zum band 2. (Ist sie auch jetzt schon, akku halt bei mir fast 4 tage bei intensiver nutzung.)

skellert
Mitglied

Wäre als alternative interessant,wenn mein band2 nach ende der garantie den dienst quittiert.

Basti
Mitglied

Sehe ich auch so. Ich liebäugel mit dem guten Design. Allerdings warte ich auf einen Nachfolger, der dann evtl. auch mehr Funktionen bietet.

wpDiscuz