Samsung All-in-One mit schwenkbarem Display und Soundbar vorgestellt

4

Microsofts Surface Studio ist der unangefochtener König der All-in-One PCs, denn technisch gesehen kann ihm kein einziger Konkurrent das Wasser reichen. Die Redmonder haben aber damit auch dafür gesorgt, dass der All-in-One PC wieder ernstgenommen wird, dass sich Hersteller in diesem Bereich um Innovationen bemühen und, dass selbst Apple erklären muss, dass man den PC sehr ernst nimmt, nachdem man zuvor mehrmals von dessen Tod gesprochen hat.

Dell hat bereits ein solches eigenes Konzept gezeigt und Samsung nun ebenfalls. Die Südkoreaner wollten sich beinahe komplett aus dem PC-Markt zurückziehen, doch im Jahr 2017 scheint man es wieder wissen zu wollen, jedenfalls in den USA.

Samsung All-in-One Hardware

Der nun vorgezeigte Samsung All-in-One besitzt ein 24-Zoll großes FullHD-Display, das es wahlweise mit oder ohne Touch-Display gibt. Rund um das Display hat man einen durchaus dünnen Rahmen verbaut, worin beim Touch-Modell anscheinend eine Windows Hello-Kamera Platz findet. Betrieben wird der Samsung All-in-One PC von einem Intel Core i5-7400T, 8 bzw. 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und es steht eine 1TB Festplatte zur Verfügung. Sowohl Speicher als auch RAM ist aufrüstbar, was für einen All-in-One doch eher unüblich ist.

Soundbar

Fast noch interessanter als der PC selbst ist allerdings die Soundbar, worauf das schwenkbare Display befestigt ist. Darin sitzt einerseits die gesamte Hardware des PCs, allerdings zusätzlich noch zwei 10W-Stereo-Lautsprecher. Laut Samsung können diese auch per Bluetooth angesteuert werden, wenn der PC ausgeschaltet ist.

Preise und Erhältlichkeit

Wen dieses Konzept begeistert hat, der wird womöglich etwas enttäuscht darüber sein, dass Samsung aktuell weder Informationen zum Preis, noch zur Erhältlichkeit gegeben hat. Wir müssen aktuell davon ausgehen, dass es sich hierbei lediglich um ein Konzept handelt, das man womöglich in den kommenden Monaten realisieren wird. Dass es dann aber nach Deutschland kommt, ist weiter unwahrscheinlich.


via Neowin

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at "beta".

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Samsung All-in-One mit schwenkbarem Display und Soundbar vorgestellt"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
zGas
Mitglied

„Premium Display“ mit lausiger FullHD Auflösung? Klingt nach Old School Pixelparty bei 24″. Und die breite Tonne sieht auch ein wenig wuchtig aus.

gast
Mitglied

Schönes Werbevideo btw.

Viel Erfolg Samsung! (Aber bringt doch bitte auch mal wieder ein Win-Smartphone…)

Landmatrose
Mitglied

Wenn es eine große Nachfrage danach gäbe, hätten sie es schon längst im Programm.
Massenproduzent versus Nischenhersteller.
Aber sonst: Gute Idee!

Cotylaeus
Mitglied

Und da hieß es noch vor ein paar Jahren, von einem grossen Unternehmen der PC sei tot…?!

wpDiscuz