Microsoft: Windows 10 Mobile wird auch nach dem Creators Update weiter unterstützt

44

Wenn es um Microsofts mobile Strategie geht, so sind die Pläne des Unternehmens bislang mehr als intransparent. Einige Unternehmen vertrauen seit Jahren auf Windows Phone, weswegen diese Ungewissheit um die Zukunft der mobilen Plattform für sie ein Risiko ist.

Im Zuge der Microsoft Ignite-Konferenz in Australien wurde Microsofts Bill Karagounis dazu gefragt, welche Pläne Microsoft denn hat in Bezug auf Windows 10 Mobile und das Windows Insider-Programm. Der Microsoft-Manager antwortete wie folgt:

Wir veröffentlichen nun Builds seit – tatsächlich seit dem November-Update 2015. Wir haben keine Pläne, dies zu ändern oder damit aufzuhören.

Und Sie werden sehen, auch heute rollen wir Builds aus, sofern die Qualität den Release-Kriterien entspricht und wir erwarten, dass wir das auch weiterhin nach dem Release des Creators Update tun werden.

Weshalb Zweifel daran bestehen, dass nach dem Windows 10 Creators Update die mobile Plattform nicht mehr unterstützt werden soll, ist allerdings unklar. Bislang gab es weder Gerüchte, noch irgendwelche Spekulationen in diese Richtung.

Langfristig dürfte sich bei Microsofts mobiler Plattform jedoch einiges ändern. Aktuell arbeitet das Unternehmen an der Composable Shell, welche das Windows 10-Interface automatisch an sämtliche Geräte anpassen soll. Vermutet wird, dass Windows 10 Mobile somit als „Smartphone-Modus“ in das Betriebssystem integriert wird und das System dann bereit sein wird für kleinere Geräte basierend auf Windows 10 für ARM.


via neowin

Über den Autor

20 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at "beta". Aktuelles Projekt: http://selbstständig-machen.at/

Hinterlasse einen Kommentar

44 Kommentare auf "Microsoft: Windows 10 Mobile wird auch nach dem Creators Update weiter unterstützt"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
MSP
Mitglied

Da hat der liebe Albert aber nen kleinen Fehler im ersten Satz..“mehr als intransparent“… Das sollte sicher transparent heißen oder?

EffEll
Mitglied

Ne, transparent sind die ganz und gar nicht. Passt schon so…

MSP
Mitglied

Nach drei mal lesen wird es mir nun auch klar….oh man 😂

Landmatrose
Mitglied

Ich glaub bei MSP war der Sarkasmus-Schalter an:)

zGas
Mitglied

Glaube nicht

Landmatrose
Mitglied

Hört sich nach Weitermachen auf Sparflamme an. MS braucht dringend Hardwarepartner. Wie damals IBM.

429

Dustynation
Mitglied
Wenn ich das richtig verstanden habe, wird es alles Windows 10 werden und nur die Oberfläche angepasst werden. Spricht auch nichts dagegen 🙂 Das heißt ja nicht, dass W10M „tot“ ist. Wieso auch? Die W10M-Apps werden weiter laufen. Lediglich die ollen 8.1-Apps werden nicht mehr gehen. Da müssen die Entwickler dann mal arbeiten nach (wie lange ist 8.1 nicht mehr aktuell!?!?!?). Warum hier immer vom Tot des mobilen Windows gesprochen wird ist mir absolut unklar. Besser ein volles Windows 10 was mobil dann das UI von W10M hat, als ein mobiles System, was nicht alles kann. Aussehen wirds ja gleich.… Read more »
AtzeH
Mitglied

Das sehe ich ganz genauso! Daumen drücken für die Ankündigungen in diesem Jahr ☺

nikolawolf
Mitglied

Blöd nur, dass 8.1-Apps den absoluten Großteil ausmachen. Und warum als W10-App weiter bringen, wenn alles funktioniert wie es soll und die Zukunft dieses Systems sehr zweifelhaft ist?

Dustynation
Mitglied

Auch die anderen Systeme werden weiterentwickelt und Apps müssen angepasst werden. UWP-Apps werden weiterlaufen. 8.1-Apps eben nicht.

Wieso ist die Zukunft ungewiss? Windows gibt’s auf allen Geräten 😉 auch auf mobilen Endgeräten, wie auch immer die aussehen werden 😉

nikolawolf
Mitglied

Windows mag es auf allen Geräten geben, aber nicht jede App macht auf allen Geräten Sinn. Zumal es Windows Phones in Zukunft nicht geben wird bzw niemand mehr eins nutzen wird außer irgendwelche Hardcore-Fans.

Ricco
Mitglied

Also ich werd es weiter nutzen, weil ich eigentlich recht zufrieden bin…

Dustynation
Mitglied

+1
Dito. Nicht jede App macht Sinn. Man wird ja auch nicht gezwungen eine zu laden. Wenn man dann ein Programm bevorzugt lädt man lieber das. Mit Windows geht das ja. Mit iOS / Android ja leider nicht 😆 die Systeme werden dann bedeutungsloser …

Ricco
Mitglied

Ich brauch WhatsApp, Nachrichten, und Edge…. Alles andere ist Krimskrams den man haben Jan aber nicht braucht

Erfurter
Mitglied

bekomme ich WP 10 eigentlich auch mal auf ein Lumia 920?

Mister5575
Mitglied

Klar. Läuft zwar etwas langsamer, aber mit der aktuellen offiziellen Build läuft es recht gut 👍

L_M_A_O
Mitglied

Wenn MS so etwas sagt, dann ist wohl wahrscheinlich mit RS3 Schluss und die Geräte sind tot.

gast
Mitglied

Richtig.

[Weshalb Zweifel daran bestehen, dass nach dem Windows 10 Creators Update die mobile Plattform nicht mehr unterstützt werden soll, ist allerdings unklar…]

Also mir ist da eigentlich alles ziemlich klar. Ich schrieb hier ja schon mal dass nach „Creators“ noch ein „Deadbeat“ kommt und dann war’s das…

wpDiscuz