Microsoft bestätigt: Windows 10 Mobile Creators Update kommt nach dem Desktop-Release

12

Microsoft wird das Windows 10 Creators Update vermutlich noch im März und spätestens im April dieses Jahres veröffentlichen. Einen offiziellen Release-Zeitpunkt gibt es vonseiten des Unternehmens nicht, man sprach bislang nur vom Frühjahr 2017.

Bereits offiziell bestätigt ist allerdings, dass das Windows 10 Mobile- und wohl auch das Xbox One Creators Update erst nach dem Desktop-Release ausgeliefert wird. Dies hat Microsoft kürzlich in einem Statement bestätigt.

Die Erstveröffentlichung wird für den Desktop sein, aber andere Versionen werden danach verfügbar sein.“

Wann genau das sein wird, wurde natürlich nicht bekanntgegeben und so darf weiter spekuliert werden. Im Falle des Windows 10 Anniversary Updates war es so, dass die mobile Version etwas mehr als zwei Wochen nach dem Desktop erschien. Vermutlich dürfte der Zeitraum diesmal ähnlich lang sein.

Stört euch, dass das Windows 10 Mobile und Xbox One Creators Update wohl erst nach dem Desktop kommen wird?


Quelle: softpedia

Über den Autor

21 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de. You had me at "beta".

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Microsoft bestätigt: Windows 10 Mobile Creators Update kommt nach dem Desktop-Release"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Testbild
Mitglied

Ich denke bei den Rollouts auch an den Support. Würden sie alles zusammen am selben Datum raushauen, wäre der Support überlastet. Demzufolge macht ein gestaffelter Rollout schon Sinn.

EffEll
Mitglied

Die drei Leute…

Gorbowski
Mitglied

Da von „andere Versionen“ und nicht von „alle anderen Versionen“ die Rede war, erwarte ich erstmal nichts und freue mich falls was kommt.

Pulkster
Mitglied

Hab Vodafone Branding. Ich muss eh warten.

Basti
Mitglied

Ich auch. Zur Not Release Preview. 😉

Dada
Mitglied

Nö!

Waxel
Mitglied

Ich finde es schon ein bisschen nervig. Mittlerweile haben ja fast nur noch Fans ein Windows Phone, da kann man ja mal ein bisschen Fanservice erwarten. Die paar WP werden ja wohl kaum den Traffic der Server überlasten und falls doch könnte man es ja zumindest an die verteilen welche den Update Prozess manuell anstoßen.

Taste
Mitglied

Meiner Meinung nach kommt’s doch auf die zwei Wochen wirklich nicht an. Wichtig ist doch, dass es dann rund läuft und die Fehler in der fertigen Version beseitigt sind, die noch in den aktuellen Insider Builds auftauchen.

andy1954
Mitglied

Wo liegt das Problem? Windows 10 Mobile Build 14393.726 funktioniert einwandfrei. Ich kann warten. Die Veröffentlichung des Creators Update für W10M sollte erst erfolgen, wenn die Rückmeldungen der Tester wegen Bugs zurückgehen. Wichtiger ist für mich ein funktionierendes 950 XL und Elite x3.

windows10fan
Mitglied

Ich hohle mir schon mal Popcorn und eine Cola und warte auf das gehate😁

benniborg
Mitglied

Als ob das unerwartet wäre.
Vermutlich dann 2018 – falls überhaupt. 😉
Ist doch immer das gleiche. Viel Tamtam zu Beginn und hinterher mauschelmauschel. 😊

L_M_A_O
Mitglied

Da ich eh kein Hauptgerät habe was mit W10M läuft, stört mich es nicht dass das Upgrade später kommt, habe auch nichts anderes von MS erwartet.

wpDiscuz