Nokia veröffentlich Quartalszahlen: Über 1 Mio Lumia-Smartphones verkauft, 180 € Mio Zuschuss von Microsoft erhalten

0

Nokia hat seine Zahlen für das letzte Quartal des Jahres 2011 veröffentlicht und der ehemalige Marktführer befindet sich demnach noch in den roten Zahlen. Es wurden rund 1,1 Milliarden Euro Verlust verzeichnet, was ein Großteil des Minus in Höhe von 1,2 Milliarden Euro, welches sich über das gesamte Jahr hinweg angesammelt hat, ausmachen sollte. Microsoft hat gewiss seinen Teil dazu beigetragen, die Verluste in Grenzen zu halten, indem sie an Nokia für das 4. Quartal 2011 Unterstützungszahlungen in Höhe von 180 Million Euro leisteten.

Too Big to Fail

Diese Zahlen sind ernüchternd, sie überraschen jedoch nicht. Das Jahr 2011 hat sich für Nokia als schweres Jahr gestaltet, dies wird Nokia aber bei einer Neugeburt dieser Art billigend in Kauf genommen haben. Der Druck, dem Nokia ausgesetzt ist nimmt damit zwar weiter zu, diesen bewältigt das Unternehmen jedoch gekonnt. So konnte es seine Smartphones der neuen Lumia Serie bisher über 1 Million Mal verkaufen und hierauf kommt es schließlich an; denn Nokia nimmt den Smartphonemarkt endlich wieder ernst und bewies dies durch ausgefallene Promotionaktionen in der Vergangenheit. Wobei wir bei diesem Commitment davon aussgehen, dass uns in Zukunft weit mehr Aktionen dieser Art erwarten. Nokia wird mit Microsoft stehen und fallen. Ein Fallen kommt für Konzerne dieser Größe und Erfahrung jedoch nicht in Betracht.

[divide style=“2″]

[toggle type=“min“ style=“closed“ title=“Quelle:“]Nokia, WMPoweruser[/toggle]

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für IT-Recht und Datenschutzrecht, außerdem Vergaberechtsanwalt.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments