Angetestet: Splinter Cell Conviction

0

Nun ist Splinter Cell Conviction seit einigen Tagen verfügbar und wir hatten die Gelegenheit das Spiel etwas ausführlicher zu testen. Einer unserer Foren-Moderatoren Maximilian (WAY OUT) hat hierzu einen Bericht über seine Eindrücke verfasst. Diesen möchten wir euch nicht vorenthalten.

Am 22.02.2012 erschien der erste Third-Person Shooter für Windows Phone: Splinter Cell Conviction!

Mit 164 MB gehört Splinter Cell zu den größten Games im Marketplace und benötigt deshalb auch etwas mehr Downloadzeit (mit Installation bei mir etwa 10 Minuten). Der Preis wurde bei 4,99€ angesetzt und ist so 1,50€ günstiger als nach den ersten Gerüchten vermutet worden war.

Jetzt zum eigentlichen Game:

Nach dem Starten wird kurz das Intro der Entwickler gezeigt und ein Bildschirm zum Antippen wird geladen. Danach öffnet sich das sehr kurz gehaltene Hauptmenü, was mit einem Video unterlegt ist. Alle Menüs im Spiel wirken aufgeräumt und durchdacht.

Wenn man das Spiel beginnt lädt die Mission an, was ähnlich wie bei anderen Titeln verhältnismäßig lang dauert. Die dann folgende Grafik ist insgesamt als gut zu befinden. Der Charakter sowie die wichtigen Gegenstände werden grafisch anspruchsvoll dargestellt, die Umgebung wird dagegen sehr einfach gehalten, um das Spiel flüssig beizubehalten. Das ist dann auch schon der nächste Punkt. Nach den langen Ladezeiten läuft das Game sehr flüssig und stockt auch nach den eingefügten Video Sequenzen nicht.

Die Missionen an sich ist sehr einfach gestaltet; man die vorgegebenen Ziele erfüllen und dabei die Gegner töten oder sich an ihnen vorbei schleichen. Teilweise sind die Abschnitte zu leicht und man kommt ohne große Hindernisse durch das Spiel. Zum Beispiel gibt es die aus anderen Spielen bekannt Funktion „Fokus zielen“; durch das Aktivieren von Tasten werde Gegnergruppen ohne eigene Handlung aber mit einem netten Effekt ausgeschaltet. Das macht diese brenzligen Situationen dann viel zu leicht.

Insgesamt ist das Game mit seinen Inhalten gut. Es bietet Abwechslung aufgrund der verschiedenen Orte und Aufgaben und jede Menge Spielspaß. Im Gegenzug stören aber die bereits genannten Ladezeiten und die teilweise nicht voll ausgenutzten Ressourcen des Betriebssystems. Die Grafik und Steuerung könnten zum Beispiel noch etwas verbessert werden.

Ich persönlich kann euch das Spiel nur empfehlen. Daher wünsche ich euch viel Spaß beim zocken!

WAY OUT

PS: Eure eigenen Erfahrungen könnt ihr gerne in den Comments einbringen! 😉

Bewertung in Noten:

  • Grafik: gut
  • Steuerung: befriedigend
  • Story: gut
  • Spiel insgesamt: gut

Splinter Cell Conviction könnt ihr zunächst zum Antesten als Demo herunterladen, der Preis der Vollversion beträgt 4,99€ . Hier der Downloadlink: Splinter Cell Conviction

Bilderquelle

Über den Autor

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für IT-Recht und Datenschutzrecht, außerdem Vergaberechtsanwalt.