Weitere Details zu Windows Phone 8

3

Microsoft Software Chef Joe Belfiore äußerte sich bei einer Präsentation für Nokia Partner zu Windows Phone 8 und gab Paul Thurrott diesbezüglich die Erlaubnis sie mit dem Internet zu teilen:

  • App-Kompatibilität – Windows Phone 8 wird auf demselben Kernel wie Windows 8 basieren, sprich Windows CE kommt nicht mehr zum Einsatz. Dies soll jedoch keinen Einfluss auf die App-Kompatibilität haben. Microsoft geht davon aus, dass zum Zeitpunkt der Veröffentlichung  von WP8 ca. 100.000 WP7.5 kompatible Apps verfügbar sein werden, welche auf der neueren OS-Version problemlos laufen werden. Das heißt jedoch im Umkehrschluss, dass Nicht-WP7.5 Apps höchstwahrscheinlich Probleme unter WP8 haben werden. Jedoch sollte es für die meisten Entwickler kein Problem darstellen, ihre App bis Jahresende Mango-fähig zu machen.
  • Gleiches wird gleich behandelt – Windows 8 und Windows Phone 8 werden gemeinsam veröffentlicht und beworben, sodass beide Betriebssysteme Teil der „Windows Reimagined“ Kampagne sein werden. Dies macht Sinn, denn optisch und technisch unterscheiden sich das Desktop- und Mobile-Betriebssystem kaum voneinander.
  • Hardware – WP8 wird Mehrkern-Prozessoren, vier verschiedene Displayauflösungen, erweiterbaren Speicher über microSD sowie NFC unterstützen.
  • App Kommunikation – Unter WP8 werden Apps untereinander kommunizieren können. Außerdem findet eine native Integration von Skype statt (dies widerspricht dem Gerücht über die Skype-Integration unter Windows Phone 7.6 „Tango“) und OEMs erhalten die Möglichkeit die Kamera App optisch zu verändern. Schließlich wird WP8 auch native Codes unterstützen.
  • Internet Explorer – Microsoft plant eine serverseitige Kompressionstechnologie unter IE10 mobile zu nutzen. Sie kommt bereits bei Opera mini, Kindle fire silk usw. zum Einsatz.
  • DataSmart – Mit DataSmart ermöglicht Microsoft das Einsparen von Internet-Traffic, was selbst Flatratekunden zugute kommen sollte. So wird das Smartphone beispielsweise automatisch eine Verbindung mit Wifi-Hotspots aufbauen und jene lassen sich außerdem über die lokale Bing Suche auf der Karte anzeigen. Darüber hinaus vereinfacht DataSmart das Verfolgen des Datenverbrauchs.
  • Business fähig – WP8 wird für Business Kunden interessant. Es werden unter anderem zusätzliche Exchange ActiveSync Methoden, System Center Configuration Einstellungen, Verschlüsselung mittels Bitlocker mithilfe von Hardwarebeschleunigung sowie sicheres Booten unterstützt.

Diese Liste ist sicherlich nicht abschließend, jedoch schon zum jetzigen Zeitpunkt sehr vielversprechend. Wir halten die Augen weiter offen.

[divide style=“2″]

[toggle type=“min“ style=“closed“ title=“Quelle“]Winsupersite, WMPoweruser [/toggle]

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für IT-Recht und Datenschutzrecht, außerdem Vergaberechtsanwalt.

3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments