Nokia Lumia 610: Um Längen besser als günstige Android-Smartphones

1

Am 24. Mai 2012 verkündete Nokia den Verkaufsstart des Nokia Lumia 610 in Deutschland und umschreibt das kompakte Windows Phone wie folgt:

Es ist das preisgünstigste Smartphone aus der Lumia Reihe und eignet sich damit insbesondere als Smartphone für eine jüngere Zielgruppe sowie für Kunden, die bislang noch über kein Smartphone verfügten.

Während die Hardwarespezifikationen des Lumia 610 die wenigsten unserer Leser begeistern werden, hat Pocket-Lint das Einsteiger-Smartphone einem Test unterzogen und in diesem Zusammenhang mit Smartphones der gleichen Preisklasse verglichen. Das Ergebnis dieses Vergleiches fällt allerdings anders aus, als es Kritiker – die als Vergleich zumeist High-End Geräte heranziehen – erwarten würden.

So empfindet der Tester das Lumia 610 als flott und die Kamera sei besser als erwartet (siehe Fotos unten). Auch die  Akkulaufzeit wird als ausreichend beschrieben, denn dieser bringe den Nutzer immerhin durch den Tag. Zwar sei das Design nicht bahnbrechend, dennoch schneidet es besser als gleichwertige Android-Smartphones ab.

Außerdem stellt Pocket-Lint fest, dass das Lumia 610 sich in Bezug auf die Spezifikationen und Funktionen am ehesten mit dem iPhone 3GS vergleichen lässt. Schließlich sei das Lumia 610 besser als die meisten Android Einsteiger-Smartphones, was insbesondere dem Umstand geschuldet ist, dass letztere grundsätzlich langsam und „scheußlich zu bedienen“ seien.

Das Fazit zum Test lautet folgendermaßen:

Das Lumia 610 bietet eine sehr benutzerfreundliche Erfahrung für den erstmaligen Smartphone-Nutzer.

Es ist angenehm zu bedienen, ist ein Smartphone, das „einfach funktioniert“, und bietet ausreichend Extras und Goodies – Nokia Navigation, Nokia Musik, Nokia Bus & Bahn (Transport)

Doch Nokias größte Herausforderung wird es sein, die Menschen davon zu überzeugen, es auszuprobieren und gleichzeitig davon zu überzeugen, dass sie nicht die Fülle an Apps – die das iPhone anbietet – oder eine  freundliche Umarmung und eine Tastatur von Blackberry benötigen.

Gegen die Low-End Android Smartphones ist es ein Kinderspiel, denn das Erlebnis ist um Längen besser. Aber wir haben das Gefühl, als wenn Verkäufer dennoch daran interessiert sein werden Euch ein Android Smartphone zu verkaufen, sobald sie das Geschfäft betreten. Darüber hinaus wird ein Nein nicht akzeptiert werden, und das ist eine Schande.

Solltet Ihr nach Eurem ersten Smartphone suchen, bleibt stark, Ihr werdet nicht enttäuscht sein.

Es muss in der Tat beachtet werden, dass das Lumia 610 niemals mit High-End Geräten anderer Plattformen verglichen werden darf. Ebenso steht das Lumia 610 in keinem Konkurrenzverhältnis zu Smartphones wie das Lumia 900, HTC Titan, Samsung Omnia W/M etc. Stimmt Ihr Pocket-Lints Fazit zu?

Fotos (aufgenommen mit Lumia 610)

Den ausführlichen Test findet Ihr hier bei Pocket-Lint.

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für IT-Recht und Datenschutzrecht, außerdem Vergaberechtsanwalt.

1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Maximilian
9 Jahre her

Sieht gut aus, und als Einsteiger Smartphone meiner Ansicht nach sehr gut ausgestattet, die app Enthaltungen werden Einsteiger bestimmt auch nicht so stark vermissen oder Vllt bemerken. =)