Game-Vorstellung: Survivalcraft für Windows Phone

2
Am Abend sollte man schnell nach Hause

Minecraft – wer kennt es nicht? Eines der beliebtesten Computerspiele der jungen Generation! Mit seinem Block-Look und der 8bit Grafik fand es schnell viele Freunde! Man wird auf einer einsamen Insel ausgesetzt und muss überleben, indem man sich Häuser baut um nachts vor Monstern Schutz zu finden, und craftet, um, nunja, sein Haus zu verbessern. Es gibt sogar ganze Wettbewerbe zum Game. Minecraft hat es auch schon auf mobile Plattformen geschafft: sowohl auf Android als auch iOS ist Minecraft vertreten, nur unter Windows Phone nicht, oder doch?

Die Antwort lautet: Doch! Und das Spiel heißt Survivalcraft. Man muss sagen, dass es schon einige Zeit im Marketplace ist, doch erst seit Kurzem wirklich ziemlich nah an die große PC Version rankommt.

Survivalcraft ist Minecraft wirklich sehr ähnlich, lediglich kleine optische Unzerschiede gibt es (so sind die Schweine bei Survivalcraft Wildschweine anstatt Hausschweine). Das Spiel wirkt schon jetzt sehr komplett, obwohl es noch lange nicht fertig ist und stetig Updates bekommt. So werden in naher Zukunft nachts auch Monster erscheinen, die einen angreifen wollen. Man muss aber sagen, dass die Entwickler sich sehr viel Mühe geben, und das sieht man dem Spiel auch an. Deshalb will ich euch Survivalcraft jetzt mal etwas genauer vorstellen:

Am Anfang strandet ihr auf einer einsamen Insel, werdet von einem Schiff geworfen. Jetzt müsst ihr euch schnell eine Unterkunft bauen, denn bald wird es dunkel. Am besten fangt ihr klein an indem ihr euch eine kleine Hütte aus Erde macht. Am Tag darauf solltet ihr dann Holz fällen gehen und euer Haus erweitern. Findet eine Höhle oder ein Kliff in denen ihr Stein und Eisen abbauen könnt, denn diese Rohstoffe werden später sehr wichtig sein, vor allem für Werkzeug – dieses müsst ihr übrigens auch selber bauen!

Die Atmosphäre wirkt tagsüber angenehm, fast schon ein wenig fröhlich durch die ganzen herumhoppelnden Kreaturen, doch Nachts dann sehr erschreckend und furchteinflößend, denn dann werden die Wölfe aggressiv und greifen einen an! Aus dem Grund empfehle ich jedem Spieler sich nachts im eignen Haus schlafen zu legen 😛

Auch die Grafik ist sehr stark an Minecraft angelehnt, insgesamt lassen sich kaum Unterschiede ausmachen. Auch das Gameplay ist echt super und meines Erachtens sogar besser als auf iOS, denn gesteuert wird durch zwei virtuelle Touchpads (einer zum Bewegen, der andere zum Umschauen).

Das Spiel kostete anfangs 2,99 €, doch durch die ganzen Updates wurde es immer besser und schließlich auch teurer. Denn aktuell liegt der Preis bei 3,99€, weshalb jeder interessierte Gamer schnell zuschlagen sollte, bevor der Preis noch weiter steigt.

Herunterladen (3,99€)

Bildergallerie

Über den Autor

Ich bin sehr an Computern interessiert und leidenschaftlicher Smartphone-Nutzer. Außerdem erstelle ich Themes für Symbian OS, als Nokia-Fan kenne ich mich sowohl mit Windows Phone als auch mit Symbian gut aus.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Duncan
Mitglied
Duncan

Jo, das hat was. 8 Bit – Optik. Das weckt Erinnerungen. 🙂

Maximilian
Mitglied

Zocke ich auch, ein sehr geiles Game! Auf jeden fall zum empfehlen. 😉