NewsWindows 8

Microsoft trumpft auf – eine Einschätzung

Ab Oktober können Windows Liebhaber sich freuen und auf das neue und innovative Windows 8 aufrüsten. Bereits die Werbekampagne hat sich der Entwickler Microsoft schon 500 Millionen Dollar kosten lassen.
Microsoft erwartet das größte Geschäft seit Windows 95, welches bahnbrechend für eine ganze Reihe folgender Betriebssysteme von Microsoft war. Allein die Marketing Kampagne kostet 200 Millionen Dollar mehr, als Windows für das derzeit aktuelle Betriebssystem ausgegeben hat. Der Software-Gigant spekuliert darauf, die 500 Millionen Marke auch bei den Verkäufen zu knacken und sieht die Kampagne daher als äußerst effektiv an. Windows 8 wird in 109 Sprachen, in 231 Ländern vermarktet werden und man kann schon jetzt erahnen, dass es sich mit dieser Entwicklung wieder um ein bahnbrechendes Betriebssystem mit reißendem Absatz handeln wird. Ebenfalls plant Microsoft seinen ersten Tablet PC Surface, welcher eine Übertragung der Daten vom Rechner mit Windows 8 direkt auf den Tablet ermöglichen soll.

Mit Windows 8 soll es sich laut Informationen von Microsoft um die wichtigste Entwicklung seit Windows 95 handeln. Bereits im August wird Hardware Partnern das Betriebssystem zur Verfügung stehen und ab Oktober dann offiziell in den Handel gehen. Weiterführend plant der Riese Microsoft, den Touchscreen Display Hersteller Perceptive Pixel aufzukaufen. Auch hier werden die Nutzer gespannt auf Neuerungen aus dem Hause Microsoft warten, welche sich auf Touchscreen Produkte beziehen.
Dieser Rundumschlag von Microsoft soll Google und Apple den Kampf ansagen und gleich mit mehreren Geräten auf dem Markt punkten. Weiter geplant sind Office Version, sowie eine komplett überarbeitete Handy Software mit zahlreichen neuen Features und Funktionen.
Laut Informationen wird Windows 8 die bekannten Widgets nicht mehr unterstützen, dafür aber eine komplett neue Handy Software mit zahlreichen Funktionen liefern. Die Nutzer dürfen gespannt sein und werden mit Sicherheit nicht enttäuscht. Microsoft selber hat sich hierzu noch nicht geäußert und es bleibt abzuwarten, ob die sei Vista vorhandenen Widgets wirklich wegfallen und welche Lösung Windows präsentieren wird.

Schon bei Windows 7 sind die Widgets nicht mehr an der Desktop Leiste ersichtlich, können aber per separater Anwendung geladen werden.
Der Rundumschlag wird Windows Konkurrenten ins Schwitzen bringen und die Kreativität ankurbeln. Mit Windows 8 und weiteren Neuerungen aus dem Hause Microsoft wird der Konzern den Markt erobern und hier gleich mehrere Angebote annähernd zeitgleich auf den Markt bringen. Inwieweit Google und Apple auf die Kampfansage reagieren, ist derzeit noch offen.
Microsoft lässt sich den Wind nicht aus den Segeln nehmen und startet in eine ertragreiche Zukunft.

Wie steht ihr Microfts neuer Strategie entgegen?

About author

MetX schreibt regelmäßig Beiträge auf verschiedenen Webseiten und Blogs. Als Web Strategist ist er tätig für das Finanzunternehmen Tajo in der Schweiz und Autor bei WParea.de
Related posts
News

Intel behebt Bluescreen-Probleme durch WLAN-Treiberupdate

News

Windows 11 Moment 5 Update: So bekommt ihr die neuen Funktionen

News

Benchmarks bestätigen mehrere Varianten des Snapdragon X Elite

News

42% der Steam-Nutzer verwenden jetzt Windows 11

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments