Windows Phone 8 wird auch günstige Smartphones ermöglichen – macht aktuelle Geräte nicht überflüssig

2

Greg Sullivan, Senior Produkt Manager bei Microsoft, äußerte gegenüber KnowYourMobile, dass der erste Satz an Windows Phone 8 Smartphones die Low-End-Adressierung nicht ausschließe. Denn die Unterstützung von microSD-Karten werde es ermöglichen günstige Windows Phones herzustellen.

Einer der Punkte der neuen Architektur ist, dass sie sowohl nach oben als auch nach unten reicht. (…)

Mit der Unterstützung von wechselbarem Speicher, werden OEMs in die Lage versetzt, Geräte mit anfänglich geringem (sprich: erweiterbarem) Speicher herzustellen, so dass die Kosten der verbauten Materialien für die jeweiligen Smartphones günstiger ausfallen können.

Des Weiteren erwähnte Sullivan, dass Microsoft beabsichtigt die aktuelle Gerneration an Windows Phone Smartphones weiterhin zu unterstützen. Auf die Frage, weshalb nicht direkt Windows Phone 8 Low-Budget Geräte unterstütze (wahrscheinlich sind in diesem Zusammenhang 256MB Smartphones gemeint) antwortete er, dass das volle Potenzial genutzt werden wollte – was sicher  Microsoft durchaus gelungen ist:

Wir werden weiterhin die aktuelle Plattform, die sich unter anderem durch 256MB Geräte auszeichnet, unterstützen. (…)

Es machte mehr Sinn uns darauf zu fokussieren, Windows Phone 8 so gut wie nur möglich zu machen und die neue Generation von Hardware in vollem Umfang zu nutzen.

Microsoft hat lange hinsichtlich der Zukunft von Windows Phone sowie aktueller Windows Phones geschwiegen, versorgt uns in den letzten Tagen allerdings immer häufiger mit Informationen. Welche Themen würden euch konkret interessieren?

VIA

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für IT-Recht und Datenschutzrecht, außerdem Vergaberechtsanwalt.

2 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments