News

HTCs leiser Niedergang

Wenn man an Smartphone-Hersteller denkt, die in einer tiefen Krise stecken, denkt man zunächst an Nokia oder RIM. Doch nun läuft es auch bei HTC nicht mehr rund. Diesen Freitag schloss die Aktie mit 248 TWD, was einem 7-Jahrestief entspricht. Am 29.April 2011 erreichte die Aktie ihr Maximum  mit 1.300 TWD, somit hat sie einen Verfall von 80% erleben müssen. Selbst mit einer Investition in Nokia-Aktien hätte man nun noch mehr Geld, da diese „nur“ einen 70%-igen Verlust hinnehmen musste.

Die Einnahmen des 2.Quartals verheißen auch nichts Gutes, da sie 27% geringer sind als im vorigen Jahr. Für das dritte Quartal geht man von einem Rückgang von 41% aus im Vergleich zum letzten Jahr. Die Ergebnisse des 2.Quartals waren bereits die dritten in Folge, die schlechter waren als die vorangegangenen.

Derzeit gehen die großen Profite nur in die Kassen von Apple und Samsung, während HTC immer mehr Probleme bekommt. Obwohl HTC immer zu den Ersten gehörte, bedeutete das für sie nicht gleichzeitig auch, zu den Besten und Profitabelsten zu gehören. Während HTC das erste Android-Gerät produzierte, führt Samsung diesen Markt an. Windows Phones verkaufen sie zur Zeit auch nicht genug, als dass diese das Android-Geschäft ersetzen könnten. Die nächste Hoffnung für HTC in diesem Jahr könnte Windows Phone 8 werden.

Glaubt ihr, dass HTC mit Windows Phone 8 wieder erfolgreicher wird?

VIA

About author

Windows Phone begeisterter Student, Redakteur bei WindowsArea.de und Entwickler.
Related posts
News

Microsoft bringt wichtige Windows Explorer Funktion zurück

News

Microsoft blockt Startmenü-Modifizierungen mit Windows 11 24H2

News

Qualcomm plant günstigere Snapdragon X Plus-Chips für Windows 11 ARM"

News

Windows 11 Moment 5 Update (KB5035942) wird offiziell ausgerollt

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

7 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments