WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

Lumia 920: Verfügt Nokia möglicherweise nicht über ausreichende Produktionskapazitäten?

Wir berichteten in der Vergangenheit des Öfteren über die scheinbar hohe Nachfrage nach dem Nokia Lumia 920, wiesen aber in jedem Bericht darauf hin, dass die erste Entscheidung über den Erfolg von Nokias WP8-Flaggschiffs erst am 24. Januar 2013 getroffen werden kann. Denn die aktuelle Nachfrage nach dem Lumia 920 könnte im schlimmsten Fall das Spiegelbild zu geringer Produktionskapazitäten sein. Hierfür liegen uns zwei Indizien vor, deren Ursprung  unterschiedlicher Herkunft sind.

Haben die Finnen falsch kalkuliert?

Zunähst berichtet Sohu.com (via WMPoweruser) über Informationen, die bei Nokias Werk in Peking durchgesickert sein sollen. Demnach sei Nokias größte Fabrik in Peking dazu imstande 2 Millionen Windows Phones pro Monat  herzustellen. Dies entspreche einer Tages-Produktionsmenge von:

  • 20.000 x Lumia 920
  • 25.000 x Lumia 820
  • 20.000 x Lumia 620

Sollten diese Zahlen der Wahrheit entsprechen, so werden jedenfalls in der besagten Fabrik 600.000 Lumia 920 Smartphones pro Monat produziert. Hinzu kommt, dass Nokia scheinbar davon ausging, dass die Nachfrage nach dem Lumia 820 – möglicherweise wegen des niedrigeren Preises – höher sein wird, als nach dem Lumia 920.  Denn ersteres wird den oberen Zahlen gemäß immerhin 750.000 Mal/Monat produziert. Über die Stichhaltigkeit der Quelle lässt sich gewiss Spekulieren, wir haben es aber erstmals mit relativ konkreten Ziffern zutun. Dagegen wissen wir nicht, wie viele Geräte in den anderen Produktionsstätten hergestellt werden.

Microsoft verzichtet auf interne Lumia 920 Bestellung

Darüber hinaus wurde uns vonseiten eines Microsoft Mitarbeiters, dessen Namen wir selbstverständlich nicht nennen möchten, mitgeteilt, dass die Redmonder auf einen Großteil der internen Lumia 920 Bestellungen verzichtet haben. Im Folgenden der genaue Wortlaut des Tippgebers:

Microsoft Deutschland hat zugunsten der Endverbraucher auf die Lieferung eines Großteils der internen Lumia 920 Bestellungen verzichtet. Es waren rund 1500 Geräte bestellt und nur ein Bruchteil davon wurde geliefert. Der Großteil der Geräte wurde der Telekom zum Verkauf an Business Kunden überlassen.

Die interne Bestellung hat das Versprechen durch Microsoft zum Hintergrund, demzufolge alle Microsoft Mitarbeiter unter anderem ein Windows Phone 8 Smartphone ihrer Wahl erhalten (wir berichteten). Wenn Microsoft nun auf einen Großteil dieser Bestellung verzichtet, dann scheint Nokia tatsächlich Schwierigkeiten zu haben, ausreichend große Mengen des Lumia 920 zu produzieren.
Denn es geht hierbei schließlich um eine nicht sonderlich bedeutsame Anzahl von 1.500 Geräten, die Microsoft dem größten deutschen Netzbetreiber selbstlos überlässt. Man sollte gleichzeitig nicht zu viel in diese Geste Microsofts hineindeuten, denn wir wissen selbst nicht mehr, als uns im obigen Zitat mitgeteilt wurde.

Wie schätzt ihr den aktuellen Informationsstand ein?

Bildquelle

About author

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für Vergaberecht, IT-Recht und Datenschutzrecht.
Related posts
News

Windows 11: Insider bekommen Widgets für Facebook Messenger und Smartphone-Link

News

Windows 11: Automatisches Update auf Version 22H2 beginnt

News

Samsung Galaxy S23: Release Datum, Preise, Spezifikationen

News

Windows 10: Microsoft stellt Verkauf von Download-Lizenzen ein

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
29 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments