WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Allgemeines

Tutorial: Windows Phone 7.8 mithilfe NaviFirm auf Nokia Lumia installieren

In letzter Zeit fragten uns viele Leser, wie man das Windows Phone 7.8 Update vorzeitig installiert. Wir berichteten, dass Nokia das Update bereits auf seinen Servern hat und man es mithilfe einiger Tools auf sein Lumia installieren kann. Nachdem wir das neue Betriebssystem erfolgreich auf ein Nokia Lumia 610 flashten, konnten wir sicherstellen, dass bei uns alles einwandfrei funktionierte und wollten euch unser Wissen selbstverständlich nicht vorenthalten.

Bevor wir beginnen – FAQ

Ihr solltet euch, falls ihr das zum ersten Mal macht, vor dem Flashen den gesamten Artikel sorgfältig durchlesen und euch Zeit nehmen. Im Stress können viele Fehler passieren und ihr könntet Warnungen übersehen. Da alle Daten beim Flashen ebenfalls gelöscht werden, müsst ihr eure Daten lokal bzw. auf SkyDrive sichern. Davon sind sowohl Fotos, Videos, Musik, Kontakte als auch auf dem Smartphone gespeicherte Office-Dateien betroffen. Wenn ihr eure Kontakte mit eurem Microsoft-Account synchronisiert habt, müsst ihr diese nicht vorher exportieren.
Dieses Tutorial zielt darauf ab auch für Anfänger leicht verständlich zu sein uns Missverständnisse früh aus dem Weg zu räumen.

Benötigte Software

Als erstes braucht ihr NaviFirm, das ihr euch hier herunterladen könnt. Mit diesem Tool könnt ihr die Nokia-Server nach Updates scannen und die passende Version für euer Handy herunterladen.

Dann benötigt ihr ein Tool, womit ihr die Software auf euer Handy flashen könnt. Zu diesem Zweck werden wir die Nokia Care Suite 5.0 verwenden, das ihr im Gegensatz zu NaviFirm auf eurem PC installieren müsst.

Falls ihr die Visual C++ Packs noch nicht auf eurem Computer habt, werdet ihr aufgefordert diese zu installieren. Für NaviFirm werdet ihr zusätzlich das .NET Framework Version 4.0 benötigen.

Verbinden des Windows Phone mit dem PC

Sobald ihr mit den Installationen fertig seid, startet ihr zuerst die Nokia Care Suite und wählt beim Application Launcher das „Product Support Tool for Store“ und startet es.

Wenn euer Gerät nicht erkannt wird (wie bei uns im Bild), müsst ihr die zusätzlichen Treiber installieren, die ihr in folgendem Pfad findet:

“C:/Programme(x86)/Nokia/Nokia Care Suite/Driver“

Bei der Nokia Care Suite seht ihr bei angeschlossenem Gerät die Infos auf der rechten Seite. Hier müsst ihr euch auf jeden Fall den Product Code eures Geräts notieren und am besten in einer Textdatei speichern! Dieser Code wird kurz vor dem Update sehr wichtig werden.

Dann legt ihr den richtigen Downloadpfad an. Am Ende sollte dies dann so aussehen:

C:/ProgrammData/Nokia/Packages/Products/[Gerätetyp]

Bei unserem Nokia Lumia 610 war der Gerätetyp rm-635. Dieser wird euch ebenfalls in der NCS angezeigt. Achtet darauf, dass der Ordnername in Kleinbuchstaben geschrieben wird.

Herunterladen des Betriebssystems

Um auf den Nokia-Server zugreifen zu können startet ihr die zuvor heruntergeladene Software Navifirm. Oben links im Programmfenster findet ihr ein Dropdown, wo ihr „Nokia Care Suite“ auswählt. Danach wird euch eine Liste von Nokia Geräten präsentiert. Ihr wählt dort einfach euer Windows Phone aus und sucht auf den Listen rechts davon die gewünschte Betriebssystemversion aus. Das Finden erleichtert euch das Suchfeld unter der Liste. Wir empfehlen euch die entsperrte deutsche Version zu wählen, wie wir es taten. (siehe Bild)

Danach wählt ihr euren Downloadpfad und streicht das Kreuzchen bei „Use ProductCode as final path“.  Nun könnt ihr das Betriebssystem herunterladen.

Jetzt folgt ein wichtiger Schritt. Kopiert den vorhin gespeicherten ProductCode in die Zwischenablage und ersetzt bei den drei gezeigten Dateien den produktspezifischen Code.

Genaue Erklärung dieser Vorgangsweise

Auf der rechten Seite des Support Tools seht ihr, wenn euer Gerät angeschlossen ist , eine “Basic Info”.
Die klappt ihr auf und kopiert den “Product Code”. Bei mir steht dann dort: Product Code 059P349
Ihr klickt einfach auf die Zeile und drückt ctrl+c.
Dann erstellt ihr ein Word Dokument oder Ähnliches und speichert das darin.
Wenn ihr dann das Betriebssystem heruntergeladen habt, seht ihr bei 3 Dateien einen Code.
Diese Dateien sind folgende:
RM835_PorductCode_1066.0000.8858.12470_010_signature
RM835_ProductCode_1066.0000.8858.12470_010.vpl
RM835_ProductCode_1066.0000.8858.12470_010.dcp

In diese Dateien, wo ein anderer Product Code steht, schreibt ihr stattdessen euren hinein, damit die Nokia Care Suite glaubt, dass das auch ein Update ist, das für euer Gerät gedacht ist.
Diese Dateien ändert ihr, damit sie dann in etwa so aussehen, ABER ihr kopiert natürlich EUREN ProductCode rein! Bei mir (und nur bei mir) sieht das so aus: (bitte nicht meinen verwenden)

RM835_059P349_1066.0000.8858.12470_010_signature
RM835_059P349_1066.0000.8858.12470_010.vpl
RM835_059P349_1066.0000.8858.12470_010.dcp

Flashen des Betriebssystems

Startet nun die Nokia Care Suite erneut und geht wieder in das Product Support Tool. Klickt rechts oben auf File, danach auf Preferences und fügt den Downloadpfad hinzu. Die Dateien sollten sich also hier befinden:

C:/ProgrammData/Nokia/Packages/Products/[gerätetyp]

Nun klickt ihr in der rechten unteren Ecke auf einen kleinen Würfel und klickt auf „Rescan data Packages“. Ist euer Downloadpfad richtig, so müsste dieser grün leuchten. Nun ist alles bereit.

Zu guter Letzt solltet ihr sicherstellen, dass euer Lumia sich auf dem Homescreen befinden. Dann klickt ihr rechts auf „Programming“ und wählt Refurbish.

Klickt auf „Start“ und der Flashvorgang beginnt. Dieser dauert etwa 10-15 Minuten und euer Windows Phone könnte sich währenddessen einige Male neu starten.

Wenn das Flashen erfolgreich abgeschlossen ist, habt ihr ein voll funktionsfähiges Windows Phone 7.8 Gerät.

Dieses eine Mal lässt das Lumia 610 das Lumia 800 alt aussehen.

Was wenn‘s schiefgeht?

Kam es aber aus irgendeinem Grund dazu, dass euer Windows Phone nun nur noch als Wurfgeschoß verwendbar ist – keine Panik es gibt dennoch eine Lösung: Befolgt nochmals alle Schritte von Anfang an und achtet dringend darauf, dass euer ProductCode dem der installierten Dateien entspricht. Statt jedoch beim Flashen auf „Programming“ und „Refurbish“ zu klicken, wählt ihr nun die zweite Option „Recovery“ aus. Dies müsste euer Gerät dann retten, falls nicht, versucht ihr das Gleiche noch einmal mit Windows Phone 7.5 und euer Smartphone müsste gerettet sein.

Falls aus irgendeinem Grund etwas schief geht, könnt ihr uns gerne in unserem Sammelthread dazu kontaktieren und wir werden euch nach bestem Wissen und Gewissen Support leisten. Fragen, etc. sind ebenfalls erwünscht. Wir können dennoch keine Haftung für Schäden an euren Geräten übernehmen. Wenn ihr nicht riskieren wollt, wartet lieber noch ein wenig bis spätestens Januar.

Falls euch diese Anleitung geholfen hat, könnt ihr sie gerne teilen 😉

Related posts
Allgemeines

Telekom vs o2: Wer hat das bessere Mobilfunknetz? Ein Experiment

AllgemeinesEditorial

Filehosting vs. Filesharing - Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Allgemeines

WindowsArea.de wünscht ein frohes neues Jahr 2020!

AllgemeinesWindows 10

Ratgeber: Sicherheit und Datenschutz im Netz im Wandel der Zeit

205 Comments

Schreibe einen Kommentar