WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

Nokia: 4,4 Millionen Lumias im 4. Quartal 2012 verkauft

Früher als erwartet hat Nokia sich im Rahmen einer Pressemitteilung über die eigenen Verkaufszahlen geäußert, wodurch den positiv/negativ gestimmten Gerüchten endlich ein Ende gesetzt wird.

Insgesamt wurden 14 Millionen „Smart-Geräte“ verkauft. Davon waren 9,3 Mio Asha- , 2,2 Mio Symbian- und erstmals mehr als Symbian – 4,4 Mio Windows Phone Smartphones.

Stephen Elop zu den neuesten Verkaufszahlen:

We are pleased that Q4 2012 was a solid quarter where we exceeded expectations and delivered underlying profitability in Devices & Services and record underlying profitability in Nokia Siemens Networks. We focused on our priorities and as a result we sold a total of 14 million Asha smartphones and Lumia smartphones while managing our costs efficiently, and Nokia Siemens Networks delivered yet another very good quarter.

Stephan Elop zeigt sich sehr erfreut über die Verkaufszahlen und betont dass die Erwartungen übertroffen werden konnte. Durch den Fokus auf die eigenen Prioritäten und dem daraus resultierende Absatz von 14 Millione Asha- und Lumia Smartphones, habe Nokia Siemens Neworks ein weiteres sehr gutes Quartal abgeliefert und gleichzeitig die entstehenden Kosten verringert.

Während das letzte Quartal profitabel für Nokia war, werden die Smartphone-Verkäufe saisonbedingt im Q1 2013 zurückgehen, dessen ist sich Nokia selbstverständlich bewusst. Nichtsdestotrotz erhoffen sich die Finnen erneut alle Erwartungen übertreffen zu können.

Dementsprechend positiv reagiert übrigens auch der Kurs der Nokia Aktien und die damit einhergehende Berichterstattung der Medien. So äußert sich zum Beispiel deraktionaer.de ausgesprochen positiv über die heute bekanntgegebenen Zahlen (Auszug):

Breaking News: Nokia-Aktie mit Raketenstart

In den vergangenen Tagen war es nicht gut um die Nokia-Aktie bestellt. Heute Nachmittag dann endlich der Befreiungsschlag: Aus dem Stand weg schoss die Aktie um fast 20 Prozent in die Höhe. Das müssen Anleger jetzt wissen.

Die Aktie des finnischen Handybauers Nokia sticht am Nachmittag mit deutlichen Gewinnen ins Auge. Der Grund: Das Geschäft im vierten Quartal lief unerwartet gut. Die Erlöse in der Mobilfunksparte beliefen sich vorläufigen Berechnungen zufolge auf rund 3,9 Milliarden Euro. Nokia rechnet zudem damit, dass die Sparte im vierten Quartal auf bereinigter Basis eine operative Marge von null bis plus zwei Prozent eingefahren hat. Zuvor hatte Nokia noch einen operativen Verlust in Aussicht gestellt.

Bedauerlicherweise ergibt sich aus der Pressemeldung nicht, welchen Anteil die Windows Phone 8 Smartphones an den Lumia-Absätzen genießen, die positive Bilanz in Form von 4,4 Millionen verkauften Lumia Einheiten trübt dieser Umstand aber nicht.

Nun bleibt lediglich zu klären, wie viele Windows Phone Smartphones sich insgesamt im 4. Quartal 2012 verkauft haben.


Quelle: Nokia
About author

Surface RT + Lumia 920
Related posts
News

Surface Duo Besitzer dürfen bald auch die Software beta-testen

News

Windows 11: Optionales KB5020044 Update bringt wichtige Bugfixes für 22H2

News

Anker eufy: Smarte Sicherheitskamera sendet Gesichtserkennungsdaten ungefragt an eigene Server

News

Übersicht: Die besten Surface Pen Alternativen 2022

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
47 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments