WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

Nokia Q4 2012: Gewinn und 4,4 Millionen ausgelieferte Lumia-Smartphones

Nokia hat heute den Finanzbericht für das 4. Quartal 2012 veröffentlicht und dargelegt, dass Ausdauer sich letztlich auszahlt. Denn es ist für das im Aufschwung befindliche Unternehmen das beste Quartal seit dem Wechsel auf Windows Phone. Dies wird besonders am Vergleich zum 4. Quartal 2011 deutlich. Während die Finnen im Vorjahreszeitraum ganze 1,3 Milliarden Dollar Verlust verzeichnen mussten, warten sie nun mit einem Gewinn in Höhe von 585 Millionen Dollar sowie einem Umsatz von 10,73 Milliarden Dollar auf.

Auch die Verkaufszahlen im Hinblick auf die Lumia Smartphones haben sich im vergangenen Quartal erhöht (wir berichteten). So gelang es Nokia sich von 2,9 Millionen verkauften Einheiten im dritten Quartal 2012 im 4. Quartal auf immerhin 4,4 Millionen Geräte zu steigern. Anzumerken ist allerdings, dass ein Großteil des Gewinns dem Nokia Siemens Network zu verdanken ist. Erwähnenswert ist auch, dass Microsoft eine Unterstützungszahlung in Höhe von 250 Millionen Dollar an Nokia gezahlt hat.

Die Kehrseite des Wechsels auf Windows Phone ist der Übergang ehemaliger (Symbian-)Nutzer auf andere Plattformen. Dies macht sich insbesondere im Rückgang er Smartphonesparte bemerkbar. So wurden im 4. Quartal 2011 noch 19,1 Millionen Smartphones (Smart Devices) ausgeliefert, im 4. Quartal 2012 beträgt dieser Wert lediglich 6,6 Millionen. Auch der Blick auf das gesamte Jahr zeigt einen ähnlichen Trend: Nokia konnte im Jahr 2011 77,3 Millionen Smartphones ausliefern, musste sich im Jahr 2012 allerdings mit 35,1 Millionen zufriedengeben.

Stephen Elop zu den Quartalszahlen:

We are very encouraged that our team’s execution against our business strategy has started to translate into financial results. Most notably we are pleased that Nokia Group reached underlying operating profitability in the fourth quarter and for the full year 2012.

While the first half of 2012 was difficult for Nokia Group, in Q4 2012 we strengthened our financial position, improved our underlying operating margin in Devices & Services, introduced the HERE brand to expand our mapping and location experiences, and drove record profitability in Nokia Siemens Networks.

We remain focused on moving through our transition, which includes continuing to improve our product competitiveness, accelerate the way we operate and manage our costs effectively. All of these efforts are aimed at improving our financial performance and delivering more value to our shareholders.

Im kommenden Quartal erwartet Nokia einen leichten Rückgang, was aber realistisch ist. Denn grundsätzlich gilt das Quartal nach dem Weihnachtsgeschäft nicht als „Gewinnausschütter“.

About author

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für Vergaberecht, IT-Recht und Datenschutzrecht.
Related posts
News

Surface Duo Besitzer dürfen bald auch die Software beta-testen

News

Windows 11: Optionales KB5020044 Update bringt wichtige Bugfixes für 22H2

News

Anker eufy: Smarte Sicherheitskamera sendet Gesichtserkennungsdaten ungefragt an eigene Server

News

Übersicht: Die besten Surface Pen Alternativen 2022

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
46 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments