WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Allgemeines

Xbox Music: Mehr als nur eine Musik-App

Xbox Music: Wer von euch hat bereits Bekanntschaft mit diesem Dienst gemacht? In den letzten Tagen und Wochen habe ich mich aktiv mit der neuen Musik-App auf meinen Windows-Geräten auseinander gesetzt – mit einem sehr positiven Resultat.

Fast 30.000.000 Songs – absolut kostenfrei und ohne Anmeldung

Wer Windows 8 oder RT besitzt, wird sich nun freuen: Ohne eine Registrierung oder gar Zahlung darf man hier 30 Millionen Songs durchstöbern und anhören. Allerdings gibt es einige Songs, die sich selbst mit Music Pass nur 30 Sekunden lang anhören lassen. Das direkte Abspeichern geht nicht, jedoch sollte das bei einer WLAN-Verbindung nicht von Nöten sein. Alle Songs lassen sich in einer Wiedergabeliste abspeichern und werden dann „live“ aus dem Internet gestreamt. Hin und wieder wird Werbung eingebunden – ein nicht übertriebener und fairer Kompromiss. Um es mal mit der Konkurrenz zu vergleichen, folgt nun eine kleine Tabelle bei der jeweils die kostenfreien Dienste von Xbox und Spotify verglichen werden (kostenfreie Stream-Funktion, nicht Xbox Music selbst 😉 :

Xbox Music Spotify
Anzahl der Songs ca. 30 Mio.
(einige momentan noch
nur 30 Sek. lang abspielbar)
über 16 Mio.
Streaming Qualität 192 kb/s bis zu 320 kb/s
Vorraussetzung Windows 8/RT
(& Microsoft Account)
Spotify Programm & Registrierung
Werbung Ja, momentan wenig Ja, regelmäßig
Mobilität Nur für
Windows 8/RT
Für einige gängige Systeme

Xbox Music Pass – 10€ monatlich, die sich lohnen?

Der „Xbox Music Pass“ ist ein monatlich kündbarer Premium-Dienst für echte Musikfans. Es gibt viele Funktionen, die einem durch das Abo freigeschalten werden. Zum einen entfällt natürlich die Werbung, die hin und wieder die Musikwiedergabe unterbrechen. Eine weiteres tolles Feature ist, dass man nun alle Alben und Songs nicht nur streamen, sondern auch abspeichern kann. Dies ist vor allem dann nützlich, wenn man seine Datenverbindung schonen möchte – auch die Pufferzeit entfällt. Außerdem werden auch die anderen Microsoft-Geräte miteinbezogen: Das Windows Phone und die Xbox Konsole können nun ebenfalls streamen und abspeichern. Die Wiedergabe-Listen werden selbstverständlich vollkommen automatisch synchronisiert – die Lieder, welche man auf dem PC hat, lassen sich also auch problemlos am Smartphone wiedergeben, ohne dass man alles erneut zusammensuchen muss.

Der Xbox Music Pass kostet etwa 10€ monatlich und lässt sich jederzeit kündigen. Möchte man etwas Geld sparen, so kann man auch den Jahres-Zugang kaufen, welcher rund 100€ kostet – so zahlt man für 12 Monate und bekommt 2 davon gratis. Wer sehr skeptisch ist, kann den Dienst völlig kostenfrei 30 Tage lang testen, jedoch sollte man nicht vergessen die automatische Verlängerung zu deaktivieren. Übrigens: Sobald euer Abo abgelaufen und nicht verlängert worden ist, ist das Abspielen der bereits heruntergeladenen Songs nicht mehr möglich – eine DRM Funktion verhindert dies.

Mein Fazit: Großartig! Die kostenfreie Nutzung überzeugt mich in fast jedem Punkt. Gute Qualität, viel Auswahl, wenig Werbung. Viel mehr kann man meines Erachtens nicht erwarten, wenn man nichts zahlen möchte. Letztendlich stört mich die Tatsache, dass dieser kostenfreie Dienst nicht auf dem Windows Phone oder der Xbox Konsole verfügbar ist – hier kann man ohne Abo leider keine Musik hören.

Der Xbox Music Pass hat genug Gründe, die eine Überlegung zum Kauf anregen. Vor allem weil nun die anderen Geräte mit von der Partie sind, oder der Smart DJ, der einem quasi gute Musik nach eigenem Geschmack finden kann. Vergessen sollte man aber nicht, dass man mit dem Pass die Musik nicht kauft, sondern lediglich mietet – denn nach dem Abo, verliert man die Musik wieder. Für die 30-Tage Testphase könnt ihr euch hier anmelden.

Nachtrag: Xbox Music ist ebenfalls auch für Windows Phone und für die Xbox verfügbar. Die kostenfreie Stream-Funktion (welche im Beitrag gemeint war) ist jedoch ohne Zahlung bzw. den Pass nicht möglich – hier sind nur die 30 Sekunden Preview verfügbar. Ebenfalls ist es richtig dass nicht alle 30 Millionen für den Stream verfügbar sind. Aber dies soll sich nach und nach durch weitere Einigungen ändern. Es sind bereits viel mehr Titel verfügbar als noch zur Launch-Zeit. Einige von euch haben sich dies bereits gedacht, jedoch kommt es dennoch missverständlich rüber – entschuldigt dies vielmals!

Benutzt ihr bereits Xbox Music? Wie findet den Music Pass?

About author

Frischer Fachabiturient im Bereich Physik & Technik. Sehe großes Potential in Microsoft's Betriebssystem - sei es Windows oder Windows Phone.
Related posts
Allgemeines

Telekom vs o2: Wer hat das bessere Mobilfunknetz? Ein Experiment

AllgemeinesEditorial

Filehosting vs. Filesharing - Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Allgemeines

WindowsArea.de wünscht ein frohes neues Jahr 2020!

AllgemeinesWindows 10

Ratgeber: Sicherheit und Datenschutz im Netz im Wandel der Zeit

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
54 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments