News

Microsoft veröffentlicht Surface Pro TV-Werbung

Microsoft hat heute die erste TV-Werbung zum Surface Pro veröffentlicht und knüpft darin am bereits bekannten Stil an. Denn auch in diesem Clip bietet sich dem Betrachter der Einklang von Musik und Tanz in Verbindung mit Technik.
Möchte man einen Unterschied zum Surface RT Clip ausfindig machen, fällt als erstes das andere Umfeld auf. Das Surface RT wurde in einer Campus ähnlichen Umgebung beworben, während das Surface Pro offensichtlich einem Konferenzzimmer zugeordnet wird. Damit möchte Microsoft mit Sicherheit andeuten, dass das Surface Pro das bessere Arbeitsgerät ist.

Das ist natürlich nicht gleichbedeutend damit, dass das Surface RT ausschließlich ein Konsumgerät ist. Auch dieses eignet sich trotz Windows RT als Arbeits- beziehungsweise Schreibgerät, dem Kickstand, der Touch-/Type-Tastatur und der (fast) vollständigen Office-Lösung sei Dank. Steigen die Ansprüche, steigt die  Leistung. An dieser Stelle gewinnt dann das Surface Pro an Relevanz, was sich neben dem vorinstallierten Betriebssystem (Windows 8 Pro) an den technischen Spezifikationen deutlich macht:

  • CPU: Intel Core i5-Prozesser der 3. Generation mit Intel HD Graphics 4000
  • Speicher: 64 GB, 128 GB
  • Anzeige: 10,6“ ClearType-Full-HD-Display, 1.920 x 1.080 Pixel, 16:9 (Breitbildformat), 10-Punkt-Mehrfingereingabe
  • Stifteingabe: Stifteingabe und Stift (beim Kauf enthalten)
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM – Dual-Channel-Arbeitsspeicher
  • Konnektivität: Wi-Fi (802.11a/b/g/n), Bluetooth 4.0-Low-Energy-Technologie
  • Kameras & A/V: 2 720p-HD-LifeCams, 1 vorne, 1 hinten, mit TruColor, Mikrofon, Stereolautsprecher
  • Ports: Full-Size USB 3.0, microSDXC-Kartenschlitz, Headset-Buchse, Mini-DisplayPort, Port für Schutzabdeckung
  • Sensoren: Umgebungslichtsensor, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Kompass
Das Surface Pro ist derzeit in USA und Kanada zum Preis von 899$ (64 GB) bzw. 999$ (128 GB) erhältlich. Zwar ist das Touch/Type-Cover nicht im Preis enthalten, immerhin wird aber ein Eingabestift mitgeliefert.

via: microsoft-news
About author

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für Vergaberecht, IT-Recht und Datenschutzrecht.
Related posts
News

Neue Mail-App: Sogar Microsofts KI ist nicht überzeugt

News

Windows 11: Microsoft hebt Nutzerdaten "ungefragt" in die Cloud

News

Neue PowerToys-Funktion erstellt eigene Vorlagen fürs Kontextmenü

News

Microsoft bestätigt folgende Limitierungen mit Windows 11 ARM

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

36 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments