Soulra BoostTurbine 2000: Der USB-Akku mit Ladekurbel

34

Smartphones zählen zu den elektronischen Geräten, die aus dem beruflichen Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken sind. Dabei nehmen sie nur für die Dauer ihrer (begrenzten) Akkulaufzeit diese Stellung ein. Denn ist der Akku aufgezehrt, schafft entweder die Steckdose Abhilfe oder ein externer Akku muss seinen Dienst verrichten. Die perfekte Lösung, möchte man meinen. Aber auch externe Akkus müssen geladen werden und hierin sieht Soulra eine mögliche Marktlücke. Das Soulra BoostTurbine 2000 soll ab dem 1. März dieses Jahres auf den Markt kommen und sich in einem wesentlichen Punkt von Konkurrenzprodukten unterscheiden – die Ladekurbel.

Der Akku hat eine Kapazität von 2000 mAh und lässt sich sowohl per Ladekurbel als auch über den USB-Anschluss aufladen. Dabei soll der Kurbelgenerator innerhalb einer Minute genügend Strom für ein 30-sekündiges Telefongespräch bzw. einige SMS-Nachrichten erzeugen:

Gönnen Sie sich einen Energiekick! Der BoostTurbine 2000 von Soulra ist ein robuster Notfall‐Akku, der über einen mittels Handkurbel betriebenen Generator Strom liefert, wenn man ihn am nötigsten braucht.

Egal ob im Alltag oder im Notfall, mit dem BoostTurbine 2000 können Sie Ihr Mobilgerät jederzeit und überall aufladen. Schnell und effizient: in nur einer Minute erzeugt der Kurbelgenerator genügend Strom für ein 30‐sekündiges Telefongespräch oder ein paar wichtige SMS. […]

Wie von anderen Geräten gewohnt, verfügt auch dieser externe Lader über eine Anzeige des Akkustands, die in Form von 4 LEDs realisiert wurde. Alle sonstigen Funktionen ergeben sich aus dem folgenden Überblick:

  • USB‐Akkupack mit 2000mAh Li‐Ion‐Akku
  • Li‐Polymer Technik ganz ohne Memory Effekt
  • Ladekurbel und Hochleistungsdynamo
  • leichtes und langlebiges Aluminiumgehäuse
  • Ladestandanzeige durch 4 LEDs
  • Micro‐USB Eingang für den Anschluss an Standard USB‐Ladegeräte (Aufladen des BoostTurbine)
  • liefert bei Vollaufladung einen 100% Ladezyklus für Smartphones (abhängig vom verwendeten Smartphone und Akkutyp)
  • Micro‐USB Kabel inklusive
  • Farben: Schwarz, Silber, Rot, Weiß

Neue Technik hat bekanntlich ihren Preis und so verhält es sich auch in diesem Fall. Der mobile Akku im Aluminiumgehäuse lässt sich direkt auf der Herstellerseite (55€) sowie bei Amazon (63,28€) vorbestellen. Angesichts der günstigeren Konkurrenz, die zwar ohne Ladekurbel auskommen muss, dafür aber deutlich mehr Kapazität bietet, dürfte der Marktstart mühsam vonstattengehen.
Abgesehen davon leuchtet der von Amazon angegebene (höhere) Preis für dieses interessante Zubehör nicht ein. Wer dennoch Interesse an diesem Gadget hat, wird vorerst auf keine anderen Anbieter zurückgreifen können.


Bildquelle: Herstellerseite
0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für IT-Recht und Datenschutzrecht, außerdem Vergaberechtsanwalt.

34 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Janus
7 Jahre her

dann schiebe ich mal meine Daten zum l800 ein. Bei 100% Akku hält mein l800 5-6 Tage bei normaler Nutzung…..einige App’s, Telefonieren, simsen 🙂

Melina
7 Jahre her

Das würde ich jetzt nicht extra mit mir rumschleppen. Irgendwann werden die in Deutschland schon überall Ladrstationen für das Handy haben, gib es in einigen anderen Ländern ja auch…

MMM
7 Jahre her

Dann werfe ich auch mal einen Tip in die Runde. Beim Pearl Versand einfach mal Powerbank in das Suchfeld eingeben. Da sollte für fast jeden was dabei sein.

puntoturbo95
7 Jahre her

Gadget, wie ich dieses Wort verabscheue

DragonCSL
DragonCSL
Reply to  puntoturbo95
7 Jahre her

Gadget

TylerDurden
7 Jahre her

Dann hab ich meinen 4000mAh Akku lieber in der Tasche und wenn ich 3 Wochen in Norwegen durch die Berge krieche bleibt das Phone zu Hause.

sney
7 Jahre her

Eigentlich unnötig.. wenn ich zuhause bin nehm ich mein Ladegerät. Und in der Öffentlichkeit? Wie schaut es den aus wenn man son teil auspackt und anfängt zu Kurbel? Da hole ich mir lieber das eine Akku Case was hier mal gezeigt wurde.

Galaxy
7 Jahre her

Vielleicht sollte das Veröffentlichungsdatum der 01. April sein 😉 doch nützlich für die dritte Welt ist es allemal, doch in der Tat sehr teuer oder man ist im Outback 😉

mastermints
7 Jahre her

Wow 30sekunden hahah 😀 aber fürn notfall ..

MrSchneiderish
7 Jahre her

Hmpf,

wenn man wirklich auf sein mobiles Endgerät angewiesen ist und ganztägig unterwegs ist, dann kann man sich schon einen runterkurbeln.
Leider verbauen Hersteller von WP8 Smartphones bei ihren Top Geräten „feste“ Akkus…außer Samsung. Ein Träumchen (für mich) wäre das Ativ S mit den feinen Nokia Apps, da ich schon das eine oder andere Mal auf einen Ersatzakku (HTC Titan) zurückgreifen musste.

Naja, es gibt ja noch die externen Akkus.

bremerjung85
bremerjung85
Reply to  MrSchneiderish
7 Jahre her

naja das mag ja stimmen, aber es gibt inzwischen externe akkus mit 12000mAh…wenn der samt handy aus ist, dann ist es auch nicht zu ändern! das sollte locker reichen um tagelang zu geocashen…

123321
Reply to  MrSchneiderish
7 Jahre her

…wie gesagt: ein träumchen 😉

sandersz
7 Jahre her

Leute, denkt doch auch mal an länger Outdoor Touren, da ist so ein Teil Gold wert !!!

Matthi
7 Jahre her

Trotzdem eine gute Idee für alle Ökos 🙂

bremerjung85
bremerjung85
7 Jahre her

Abgesehen vom preis der etwas hoch ist im vergleich zu sonstigen mobilen ersatz akkus, sieht es dich sehr groß und unhandlich aus um es mit sich zu führen…max für das autohandschubfach wäre es ne denkbare Notlösung aber dann zum günstigeren preisen…ansonsten bekommt man etwas handlicheres und leistungsfähigeres für deutlich weniger…

EME
7 Jahre her

Helllauuu! 😉 Für das Geld kann ich mir auch 6 Ersatzakkus kaufen. Und die bekomm ich dann sogar in die Jackentasche, wohingegen für dieses Design-Spielzeug eher eine mittelgroße Frauenhandtasche nötig wäre…

a47cdermarc
Reply to  EME
7 Jahre her

Es soll hab ich mir mal sagen lassen auch Handys geben wo man den Akku nicht mehr tauschen kann 😀

elox
7 Jahre her

Solarzellen sollen in die displays integriert werden, das wär was 😀

dd2ren
7 Jahre her

Da hole ich mir lieber was mit Solarzellen.

Markus L
Reply to  dd2ren
7 Jahre her

Da gab es mal einen Bericht. Ein junger erfinder hat Solarpanele erfunden, die mittels Magnetismus gekoppelt werden konnten. Das war optimal zum Handy laden. Ich hab auch nach den Teilen schon mal gebingt, finde die aber nicht.

__bimboo__
7 Jahre her

der preis ist unverschähmt

Apefist
7 Jahre her

Falls das Handy schon aus ist muss man bestimmt länger als eine Minute kurbeln bis man es für ein kurzes Telefonat verwenden kann.

Daniel Krms
7 Jahre her

Ganz schick

StolzerLumiaBesitzer
7 Jahre her

Finde es persönlich ganz nützlich 🙂

ne0cr0n
7 Jahre her

Wie lange muss ich denn kurbeln um mein Handy komplett zu laden ? 😀