News

Richard Kerris verlässt Nokia und plant Gründung eines Beratungsunternehmens

Richard Kerris, Leiter der Developer Relations bei Nokia, wird zumindest den Entwicklern unter uns bekannt sein. Nachdem er zuletzt im Jahr 2011 von HP zu Nokia wechselte, engagierte er sich für die Dauer von 1,5 Jahren für die Anwerbung respektive Überzeugung von Entwicklern. Neben Nokia profitierte allen voran Microsoft von Kerris‘ Arbeit, denn bekanntlich setzt Nokia seit 2011 primär auf das Windows Phone Betriebssystem.
Laut AllThingsD äußerte sich Kerris in einem Interview dahingehend, dass er sich von Nokia trennen werde, um ein kleines Team zusammenstellen und anschließend ein eigenes Beratungsunternehmen zu gründen.

Unser Ziel ist es, daraus eine kleine Boutique, aber ein angesehenes Unternehmen zu machen. – Kerris gegenüber AllThingsD

Dabei möchte sich Kerris mit seinem Unternehmen darauf spezialisieren, sowohl etablierte als auch junge Unternehmen im Hinblick auf eine erfolgreiche Geschäftsstrategie im mobilen Bereich zu beraten. Die Selbstständigkeit ist zwar immer mit gewissen (monetären) Risiken verbunden. Die Erfahrung, die Kerris bis heute bei Apple, LucasFilms, HP und Nokia sammeln konnte, wird allerdings zu einer positiven Reputation auf dem Markt für Unternehmensberatung beitragen.
Es bleibt selbstverständlich abzuwarten, wann sich diese Trennung realisieren wird und welche Persönlichkeit seine Verpflichtung übernehmen soll.


Via wpcentral.com | Quelle: allthingsd.com
About author

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für Vergaberecht, IT-Recht und Datenschutzrecht.
Related posts
News

Windows Recall verschoben: Microsoft rudert zurück

News

Bericht: MediaTek möchte ins PC-Geschäft einsteigen

News

HP Statement zu fehlerhaften BIOS-Updates: Mehrere Modelle betroffen

News

Windows 11 24H2 Update: Microsoft startet finale Updates im Dev-Channel mit Build 26120.770

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

12 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments