Updates für Mail, Kalender und Kontakte Apps für Windows 8 bestätigt

104

Schon länger gab es Gerüchte dazu, dass die Microsoft-eigenen Apps mit Updates versorgt werden sollen. Nun hat der Konzern aus Redmond die Gerüchte in einem offiziellen Blog-Eintrag bestätigt und beschreibt darin, was die einzelnen Updates bringen werden. Ab morgen sollen diese zur Verfügung stehen. Wann andere Apps wie beispielsweise Xbox Musik Aktualisierungen erhalten werden, kündigt Microsoft noch nicht an. Laut Mary-Jo Foley von ZDNet könnten die anderen Microsoft-Apps noch dieses Wochenende ein Update erhalten. Diese Aktualisierungen könnten aber auch erst im April stattfinden.

Mail

Während die Kalender und Kontakte Apps für die meisten eigentlich ausreichend sind, hat besonders die Mail-App sehr viel Kritik geerntet. Diese soll nun aber deutlich verbessert worden sein.
Besonders die Verwaltung von zahlreichen Mails soll vereinfacht werden. Zum Beispiel kann man jetzt die Mails nach ungelesenen filtern und auch die Ordner sind nun leichter zu organisieren. So ist nun endlich das Erstellen und Löschen von Ordnern möglich sowie das Verschieben/Löschen aller Mails eines Ordners. Auch das Markieren von besonders wichtigen Mails lässt sich nun mit der Mail-App leicht vollziehen. Diese markierten Mails werden dann in einem extra angelegten Ordner gesammelt.

Verfasst man eine Mail und speichert diese als Entwurf, so werden als Empfänger direkt Kontakte vorgeschlagen, mit denen man oft schreibt. Außerdem werden Entwürfe ganz oben im Posteingang angezeigt oder bei Unterhaltungen in diese eingeordnet. Ebenso wurde das Verfassen von Mails verbessert, indem man nun leichter Hyperlinks hinzufügen, bearbeiten und löschen kann. Auch Aufzählungen oder nummerierte Listen lassen sich nun leichter bearbeiten. Eine Sache, die mir erst kürzlich auffiel, ist, dass das Kopieren von Texten oft nicht so funktioniert, wie man es sich wünscht. Das soll nun behoben worden sein und das Kopieren aus Internet-Seiten, Word-Dokumenten oder anderen Apps soll nun auch ohne Formatierungsfehler funktionieren.

Ein weiterer Kritikpunkt an der bisherigen Version der Mail-App ist die Suche nach Mails. Zwar funktioniert sie, aber sobald man Mails sucht, die nicht im gespeicherten Zeitraum liegen, der standardmäßig zwei Wochen beträgt, findet man keine Ergebnisse. Auch hier wurde nun nachgebessert, denn mit dem Update ist es möglich, auf dem Server nach Mails zu suchen. Dann muss man den Zeitraum also nicht mehr anpassen und kann ohne Umwege auch nach älteren Mails suchen.

Das Thema Nummer Eins bei Mails sind wohl die vielen Spam-Mails. Auch hier verspricht Microsoft Besserung, indem man nun über einen Button in der Appbar ganz leicht Spam markieren kann. Bisher musste man hier den Umweg über das Verschieben in den Spam-Ordner gehen. Das Besondere an diesem Feature ist allerdings, dass bei Benutzung eines Outlook.com-Kontos der Microsoft-eigene Spamfilter alarmiert wird, sodass in Zukunft keine ähnlichen Mails mehr im Postfach auftauchen. Outlook.com-Nutzer können sich auch über ein weiteres Feature freuen, da man nun auch über einen Alias Emails verfassen kann. Das Speichern von Absendern als neue Kontakte ist nun auch möglich. Ebenso soll sich die Performance verbessert haben, was längst überfällig war.

Kalender

Nach all diesen Verbesserungen in der Mail-App erscheinen die Neuerungen in den anderen Apps vielleicht recht gering, doch auch hier gibt es sinnvolle Erweiterungen. Der Fokus liegt hier ganz klar auf der Veränderung des User Interfaces. Während die Termine jetzt noch als farbige Blöcke dargestellt werden, soll in der neuen Version die übermäßige Nutzung der Farben zurückgefahren werden und lediglich ein kleiner Streifen an der linken Seite sowie der Name des Termins farbig gekennzeichnet werden. Außerdem wurde eine neue Übersicht hinzugefügt, die lediglich die Werktage darstellt.

Ein Planungsassistent für Microsoft Exchange Businesskunden soll nun beim Erstellen von Terminen helfen, indem man die Verfügbarkeit von Personen sehen kann. Außerdem kann man Mails an alle Teilnehmer verschicken. Zudem erhält man zusätzliche Optionen bei wiederkehrenden Meetings.

Kontakte

In der Kontakte-App wurde die Navigation durch eine neue Appbar deutlich verbessert. Diese befindet sich im oberen Teil des Displays und vereinfacht das Wechseln zwischen der Startseite, „Ich“ und den Neuigkeiten in sozialen Netzwerken. Das Posten auf die Facebook-Pinnwände von Kontakten ist nun auch über die App möglich und ersetzt somit zumindest einen weiteren Teil einer Facebook-App, die momentan noch nicht für Windows 8 existiert.

Vielleicht fragt sich jetzt der ein oder andere, was mit der Nachrichten-App passiert. Diese ist nämlich auch Teil der vier Kommunikations-Apps, die Microsoft zu einer App im Store zusammenfasst. Diese ändert sich wohl gar nicht und bleibt auf dem derzeitigen Stand. Da Microsoft in Zukunft aber auch auf Skype anstelle des Messengers setzen will, ist die Zukunft der App sowieso noch ungewiss. Da sie aber auch Zugriff auf den Facebook-Chat bietet, wäre es sinnvoll, sie noch am Leben zu halten, solange es keine Alternative gibt. Die Updates werden ab morgen automatisch im Windows Store erscheinen.

Sollte sich auch die Performance der Mail-App verbessern, so bin ich persönlich ziemlich zufrieden mit diesem Update, auch wenn wahrscheinlich noch immer Luft nach oben ist, aber wie seht ihr das?

Was fehlt euch noch an Funktionen für die Mail, Kalender und Kontakte Apps oder bieten sie mit diesen Updates bereits genug?


Quelle: Windows Experience Blog
0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

Windows Phone begeisterter Student, Redakteur bei WindowsArea.de und Entwickler.

104 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments