Intel: Preise für Windows 8 Touch-Geräte werden auf 200 Dollar sinken

12

Intel hat im Rahmen des Intel Developer Forum 2013 (Peking) nähere Informationen zur nächsten Generation der Atom-Prozessoren, namentlich „Bay Trail“, bekannt gegeben. Demnach werde der Halbleiter-Spezialist voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres eine gänzlich neue Atom-Mikroarchitektur unter dem Codenamen Bay Trail einführen, was seit der Einführung im Jahr 2008 erstmalig geschieht. Mit dieser Neugestaltung gehen mehrere Vorteile einher. So stellt Intels Chef der Mobil-Sparte, Tan Weng Kuan, die doppelte Rechenleistung im Vergleich zu gegenwärtig erhältlichen Atom-Modellen (Clover-Trail) in Aussicht. Zudem sollen die neuen Prozessoren effizienter arbeiten, wodurch sich spürbar längere Akkulaufzeiten ergeben, und schlankere Tablet-Bauweisen (8 mm) zulassen. Schließlich werden vier CPU-Kerne für das erforderliche Mehr an Leistung sorgen und somit die Atom-Architektur näher an Intels Core-Prozessor-Familie bringen. Als Grafikeinheit wird übrigens die Intel HD Graphics 4000 zum Einsatz kommen. Diese wird zurzeit als Bestandteil von Ivy-Bridge-CPUs in Notebooks und Desktop-PCs genutzt. Der technische Fortschritt ist zwar sehr erfreulich, aber als notwendiger Bestandteil einer langfristig angelegten Unternehmensstrategie, regelmäßig vorhersehbar.

Intels Geschäftsführer Paul Otellini traf dagegen auf der gestrigen Konferenz zu den Quartalszahlen eine neue, fast schon unglaubliche Aussage hinsichtlich der Preise künftiger Windows 8 Geräte auf Bay Trail-Basis. Glaubt man Otellini, werden sich die Preise für Windows 8 Notebooks/Tablets mit Bay Trail Prozessoren bei 200 Dollar einpendeln.

Schauen Sie sich berührungsempfindliche Intel Notebooks an, die mit ultradünnen [Bay Trail Prozessoren] ausgestattet sind. Die Preise werden auf 200$ sinken.

Dieser Betrag ist mit Blick auf die aktuellen Preise (Acer W510, 430 Dollar) sehr niedrig angesetzt, was die Ansage des CEOs entsprechend gewagt erscheinen lässt. Zudem hat Intel als Prozessor-Hersteller kaum Einflussmöglichkeiten auf die restliche Hardware, die letztlich in den Geräten verbaut wird. Fakt ist aber auch, dass Windows 8 und RT Tablets generell in die tieferen Preisregionen durchdringen müssen, geschieht dem nicht, werden wichtige Marktanteile weiterhin an Google (Nexus 7), Apple (iPad Mini) und Samsung (Galaxy Tab 2) verschenkt.
Dessen sind sich Microsoft und die Hersteller mit Sicherheit bewusst und werden hoffentlich alles unternehmen, um dieses Versprechen zu realisieren. Wichtig ist nämlich die preislichen Grenzen zwischen kleinen Notebooks bzw. leistungsschwachen Tablets und leistungsstärkeren Notebooks/Ultrabooks und Tablets deutlicher zu ziehen. Unabhängig davon äußert sich Otellini nicht dahingehend, dass die 200 Dollar schon bei Einführung der Geräte erreicht werden. Ob Intels Bay Trail Prozessor auch im Gerüchten zufolge geplanten 7 Zoll Surface Tablet verbaut wird, ist weiterhin unklar. Laut Wall Street Journal werde Microsoft den iPad Mini Konkurrenten noch in diesem Jahr vorstellen.


Quelle: cnet
0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für IT-Recht und Datenschutzrecht, außerdem Vergaberechtsanwalt.

12 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
bremerjung85
bremerjung85
8 Jahre her

Ich weiß es gehört hier nicht so wirklich hin, aber Microsoft arbeitet grade unter Hochdruck daran eigene serien über msn anzubieten, als gegenpart zu amazon welches grade mit dem Piloten zu „zombieland“ Premieregefeiert hat …Startschuss soll wohl die wieder Auferstehung von „heros“ sein:-) wobei ich denke das sich ms damit weit aus dem fenster lehnt und wieder mal nichts halbes und nichts ganzes rausbringen wird…zuviel und zu umständlich…ich denke sie sollten erstmal ihre bisherigen produkte so ausbessern das sie „fertig“ sind, die windows 8.1 variante verspricht ja schon, besser zu werden und die kommenden wp8 Updates klingen auch gut…dennich ist… Read more »

Ojo
8 Jahre her

Wenn Microsoft das 7″ Surface noch 2013 vorstellt, sind die Chancen gut, dass es zum Weihnachtsgeschäft 2015 verkauft wird; zumindest in den USA 😉 Das habe ich aus Surface Pro gelernt und mich nach langer Vorfreude auf das Pro entschieden nun das Dell xps12 zu kaufen.
Die Entwicklung der Microsoft Hardware dauert einfach zu lange. Ob der geplante Intel-Chip da nicht etwas zu spät kommt, um Microsoft und den anderen Hersteller von WIN8-Produkten eine bedeutende Marktposition zu sichern? Das Konzept mit WIN8 und TOUCH und WindowsPhone ist super. Mal gespannt, ob Microsoft es schafft, die verpassten Chancen wieder aufzuholen.

herrmayer
herrmayer
8 Jahre her

Diese technische Leistungsentwicklung bei den Intel-Atoms beschrieb ich vor einigen Monaten…Gelächter und Beleidigungen kamen. Die kostspielige Ausflug zu ARM-Chips und ie Entwicklung Win8-RT war voll für den A… Man hat dem eigenen langjährigen Partner ins Gesicht gehauen, genau wie kurzsichtig dies auch Nokia mit Intel tat (worüber Samsung sich jetzt MEGA freut) Jetzt….wo selbst Google mit Android (und auch ich als Kund mit einem Motorila Intel..schnell und echt super super stromsparend/ausdauernd bei selbst nur einem Kern)…wo die Mitbewerber zum ersten Mal den Focus auf Intel-Atom legen…da wachen auch die Redmonder wieder auf. Mit den Preisen…ist wohl eine kleine Werbeente… Schon… Read more »

WpOggi
Reply to  herrmayer
8 Jahre her

Was findest du bitte an Windwos RT so schlecht ??:)

herrmayer
herrmayer
Reply to  WpOggi
8 Jahre her

den „RT“ Bereich um Inhalt,F unktion und selbst im Formfaktor könnte und hätte WP abdecken müssen. damit wäre auch ein weiters Produkt wirklich mobil da mit guten App-Umfang. WP aufbohren so wie kommt FullHD , mehr RAM, mehr Kerne und die WP-Entwickler zügig einbinden…schon ist ein tolles „RT“ Tablett da, denn mehr kann RT ja auch nicht. Nur vieeeeel mehr nun schon so so ausgereifte Apps sind da. Was die an Kraft sinnlos verballern..wo alles im Hause locker vorhanden ist….abgesetzt gehören die alle im Balmer-Zirkel. dann wäre es auch IPho/Pad like für die Kunden…Phone und Tablett…gleiche Apps..viel einfacher die Leute… Read more »

Albert Jelica
Webmaster
Reply to  herrmayer
8 Jahre her

Ich geb dir in vielen Punkten recht. (ausnahmsweise xD) Windows Phone hätte auf Intel setzen sollen, das Motorola RAZRi hätte ich mir fast statt eines Windows Phones gekauft. Damals störte mich, dass mit der alten Android Version, das es noch besaß bevor Google Motorola kaufte, die Apps in einer emulierten Umgebung betrieben wurden. Zwar ist der Intel Atom locker genug stark, um die Apps mit super Performance zum Laufen zu bringen, nur leider funktionierten die meisten oft nicht sehr stabil. Ob das ein generelles Android- oder ein echtes Intel-Problem war, weiß ich aber nicht. MS erlaubt derzeit die Verwendung von… Read more »

Immatoll
Reply to  Albert Jelica
8 Jahre her

Sehe ich genauso, Windows RT ist an sich nicht schlecht, aber sie haben einfach zu viel Verwirrung an den Normalkunden reingebracht. Die Vorteile eines RT Gerätes sind gegenüber der Konkurrenz von Apple zwar vorhanden, werden aber nicht wirklich wahrgenommen und kommen viel zu spät. Die meisten Nutzer verbinden mit Android offenheit – gleichzeitig ist dort ein ganz anderes Preissegment vorhanden woraus sich für den normalkunden einfach die entscheidung gefällt wird: Kenne ich, einfach und unkompliziert = Apple. Offener, für komplexere aufgaben = Android. Windows RT hängt im Preissegment von Apple und bietet für viele nicht mehr Vorteile als Android. Der… Read more »

Bordberti
Reply to  Immatoll
8 Jahre her

Ich bin ganz deiner Meinung, aber auch der Überzeugung das nicht alles mit einem Gerät laufen muss. Portable hier, home da. Schaut euch doch die ganzen FullHD TVs an, fast niemand benutzt sie als Computerbildschirm. Technisch alles kein Problem, aber keiner möchte Abends sich mit einem PC- Bild begnügen. Ich bin mit meinem Geraffel aus der Stube geflogen, nix großer Bildschirm. Abends dürfen nur Filme laufen (zum Abschalten).

mo
Reply to  Bordberti
8 Jahre her

Doch mach ich 😀

herrmayer
herrmayer
Reply to  Albert Jelica
8 Jahre her

Albert, ich glaube von MS und Windows erwarten die leute so wie sie es kennen die Nutzungsfähigkeit von Vollversionen. Das dicke Plus von MS. Bei Aplle sieht das anders aus..die Macs usw waren nie im Focus für die Masse…sondern eher die mobilen teile mit Apps. Ich finde das sollte MS mit einem reinen App-Gerät und geschrumpften App-OS nicht nachmachen..das verwirrt bei MS nur den Kunden und wird beim Normalo dann als Schwachpunkt ausgelegt… Zumal der Vorwurf der geringen App-Auswahl gerade am Anfang bei einem leistungsstarken IntelTab durch all die nutzbaren Vollversionen ausgeglichen wäre. Eine Brücke wäre so zwischen Alt und… Read more »

Laari
8 Jahre her

Für 200€ würde ich mir das Teil schon zulegen. Wird aber wahrscheinlich doppelt so teuer dann auf den Markt landen.

devilinside
8 Jahre her

So ein Klopper, wie Du richtig schreibst, er hat null Einfluss auf restliche verbaute kernkomponenten, er sollte seine Nase nicht in Themen stecken, wo er keine Entscheidungsgewalt hat.