News

Mombari – The Journey is the Reward erscheint demnächst für Windows Phone 8

Seit einiger Zeit erscheinen immer mehr neue Spiele aus ganz unterschiedlichen Genres für Windows Phone 8 und es deutet sich an, dass mobile Gamer dieses mit Microsofts Betriebssystem eine Menge Spaß haben werden. Große Publisher, wie Gameloft und EA, bringen ihre Spiele nun vermehrt auch für Windows Phone und räumen damit immer mehr Argumente gegen das mobile Betriebssystem von Microsoft aus dem Weg.

Doch auch Entwickler mit kleinem Budget können besonders auf einer etwas kleineren Plattform, wie Windows Phone zeigen, was sie wirklich können und schaffen oftmals großartige Apps und Games, die sogar mit den ganz großen Playern im Windows Phone Store mithalten können und diese manchmal übertrumpfen. Hoch hinaus, das wollen auch die deutschen Entwickler von Software 7, die demnächst ein eigenes Game für Windows Phone 8 veröffentlichen werden.
Dabei handelt es sich um ein 3D-Adventure-Puzzle-Game namens „Mombari – The Journey is the Reward“. Das Game besticht mit einer interessanten Story, guter Grafik und einem etwas ungewöhnlichen Gameplay.

Story

Die Story ist einfach gehalten und für Casual-Gamer genau das Richtige. Daher eignet sich der Titel nicht nur für Zwischendurch, sondern bietet auch mehrere Stunden lang Spielspaß auf hohem Niveau.
Es ist in Bezug auf die „magische“ Story einem RPG sehr ähnlich: Ein mächtiger Magier bedroht das Dorf von Mombari. Dieser hat die Aufgabe sein Dorf zu retten und muss dazu magische Ringe, die überall auf der Karte verstreut liegen, aufsammeln. Jedoch stellt ihm der Magier einige Fallen, die es zu vermeiden gilt. Dem Spieler hilft nur eine magische Karte, Geister sind seine Feinde, die er nicht berühren darf. Mit seinem Zauberstab, kann er diese jedoch neutralisieren. Mit größter List gilt es also die Ringe aufzusammeln und von einem kniffligen Level zum nächsten zu reisen.

 Gameplay

Wie erwähnt, ist die Steuerung von „Mombari – The Journey is the Reward“ xetwas ungewöhnlich, was es besonders interessant macht. Anstatt den Touchscreen zum Steuern des Charakters zu verwenden, kann der Spieler ihn durch Neigen seines Windows Phones kontrollieren.  Zum nächsten Level geht es nur, wenn alle Ringe eingesammelt sind und Mombari den Ausgang erreicht.

Features

Die Features dieses Adventure-Games können auch mit anderen großen Titeln aus dem Windows Phone Store mithalten. Vor allem die 3D-Grafik ist ein Punkt, den wir sogar bei Games von EA nicht alle Tage sehen. Zudem ist das Spiel sehr umfangreich. Neben einer Trainingswelt mit Hinweisen, bietet es 3 Fantasy-Welten mit jeweils 5 unterschiedlichen Levels. Das Game wird aber erst durch die Fallen, Einbahnstraßen, Teleportern, versinkenden Stegen uvm. interessant. Begleitend zum kniffligen Gameplay spielt im Hintergrund ein nach Angaben der Entwickler faszinierender Soundtrack.

Verfügbarkeit und Beta-Version

Die erste Beta-Version für Windows Phone 8 wird noch in diesem Monat kostenlos zur Verfügung stehen.  Hat „Mombari – The Journey is the Reward“ im Store Erfolg, wird es bei 333 Bewertungen ein kostenpflichtiges Erweiterungspack geben.
Dem Entwickler selbst gehört eine nicht unbekannte Software-Developement-Firma in Deutschland namens Software 7.
Zu seinen Kunden zählten keine geringeren Konzerne als Audi, Bosch, Bentley Transportation, Lufthansa Systems und sogar Nokia. Bei Interesse am Beta-Test könnt ihr den Entwickler über Twitter oder die Mombari-Seite erreichen.

Trailer (in Kürze abspielbar)

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Neue Mail-App: Sogar Microsofts KI ist nicht überzeugt

News

Windows 11: Microsoft hebt Nutzerdaten "ungefragt" in die Cloud

News

Neue PowerToys-Funktion erstellt eigene Vorlagen fürs Kontextmenü

News

Microsoft bestätigt folgende Limitierungen mit Windows 11 ARM

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

6 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments