WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

Nokia bringt Music+ auf Windows 8 und RT

Nachdem der Nokia Musik+ Abo-Dienst seit neuestem auch für deutsche Lumia Windows Phone Nutzer erhältlich ist, hat das Unternehmen gestern die entsprechende App für Windows 8/RT veröffentlicht.

Um es vorwegzunehmen: Die Anwendung lässt sich noch nicht im deutschen Windows Store herunterladen. Zwar sollte die App in den kommenden Wochen auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein, dies ergibt sich aus dem Nokia Conversations Blog. Bis dahin lässt sich aber zumindest über die Systemsteuerung ein kleiner Trick anwenden, der die Installation ermöglicht und im Anschluss wieder rückgängig gemacht werden darf. Denn eine erneute Prüfung des Standorts findet nicht statt.

Hauptsächlich für Musik+

Einschränkend muss jedoch gesagt werden, dass Nokia Musik für Windows 8/RT im Ergebnis (bisher) eher an Musik+ Abonnenten gerichtet ist, da Nutzer der kostenlosen Variante nur eine 30-sekündige Vorschau der jeweiligen Titel abspielen können. Um die Unterschiede zwischen dem kostenlosen und dem kostenpflichtigen Dienst deutlich zu machen, folgt nun eine Übersicht:

Die Anwendung für Windows 8/RT ermöglicht nun die optimale Nutzung des kostenpflichtigen Dienstes auf den jeweiligen Geräten. Dabei bietet sie unter anderem diese Funktionen:

  • 7 Tage Test-Abonnement des Nokia Musik+ Dienstes (regulär 3,99€/Monat)
  • Alle MP3-Titel aus der „Meine Musik“ Bibliothek über die App hören
  • Mix Empfehlungen, Künstler Mixes und Suche nach Mixes
  • Künstler Seiten – Hochauflösende Künstlerbilder, Biographien, Tweets, Gig Info (inklusive Here Mapping), ähnliche Künstler etc.
  • Snap View – Nokia Musik lässt sich auch im Snap View Modus bedienen
  • Play To – Musik an DLNA-fähige Geräte im WLAN Netzwerk streamen
  • Aktuellen Künslter als Wallpaper nutzen

Erste und letzte Nokia App für Windows 8?

Festzuhalten ist demnach, dass Nokia seine  erste App für Windows 8/RT veröffentlicht hat und allem Anschein nach weitere – möglicherweise exklusive Apps – plant. Angesichts einer kürzlich aufgetauchten Vorlage (siehe oben) zur sogenannten „Nokia Adidas App“ ist es durchaus möglich, dass wir noch weitere Windows 8 Apps von Nokia sehen werden. Die Seite zur Vorlage lässt sich inzwischen nicht mehr aufrufen und ihre Echtheit ist nicht auch nicht bestätigt. In der Beschreibung zur oben zu sehenden Grafik spricht der Designer offen über das Nokia Tablet und die Adidas miCoach App:

Helped design and concept the Adidas micoach app proposal for the Nokia Tablet. The Tablet App intended to be an extension of coaches allowing them to build teams and monitor individual trainings for each athlete. The way that works is to connect he app to existing technology on Adidas products to read the workout data registered by cell chip implants. The app also tapped into the community allowing users to challenge each other by sending notifications to friends and their social feeds.

Wie verlässlich diese Information ist, lässt sich zurzeit schwer beurteilen. Das Tablet für sich genommen ist nicht mehr als eine Eigenkreation, weil beispielsweise die gewohnte Windows 8 Taste fehlt. Grundsätzlich kann aber davon ausgegangen werden, dass Nokia an mindestens einem Tablet auf Windows Basis arbeitet. Die zu klärende Frage ist das „Wann“ und in dieser Hinsicht scheiden sich die Geister innerhalb der Technik-Welt. Konsens besteht zumindest darüber, dass höchstwahrscheinlich noch in diesem Jahr ein Gerät vorgestellt wird.


Quellen: nokia conversationsmynokiablog
About author

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für Vergaberecht, IT-Recht und Datenschutzrecht.
Related posts
News

Samsungs Foldable-Flaggschiffe gewinnen Marktanteile bei Geschäftskunden

News

Apple iPhone 14: Wie beliebt sind die neuen iPhones wirklich?

News

Windows 10 KB5020683 bringt Windows 11 Upgrade-Option in die Einrichtigung

News

Surface Duo Besitzer dürfen bald auch die Software beta-testen

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
17 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments