Unzerstörbar? Nokia Lumia 920 begraben unter einem 24-Tonnen Caterpillar

96

Wie viele Hammer-, Knife-Scratch und Drop-Tests haben wir mit dem Lumia 920 gesehen, um zu zeigen wie robust Nokia seine Geräte noch immer baut. Oftmals habe ich mir gedacht: „Schade um das schöne Gerät, ich hätte was Besseres damit anzufangen gewusst.“
Und schon bei unserem letzten Artikel über einen Drop-Test dachten wir, es wäre der ultimative Crash-Test für das Nokia Lumia 920, doch da irrten wir uns.

Bei einem bizarren Unfall in Finnland kam das Lumia 920 des Bauunternehmers Steve Pyykkönen unter einen 24-Tonnen Caterpillar und wurde unter einem halben Meter Gestein begraben. Als die Arbeiter die Nummer des Smartphones anriefen, hörten sie es unter der Erde läuten. Die sechs Männer gruben das Gerät daraufhin von Hand aus und stellten fest, dass es noch immer funktionierte. Das Glas war zwar zersprungen und das Gehäuse verbogen, jedoch arbeitete das Gerät wie gehabt weiter.

Der Besitzer Steve Pyykkönen freut sich über sein neues Nokia Lumia 920, er zeigte sich dennoch beeindruckt von der Robustheit seines Handys. Die Mitarbeiter beim Nokia-Care-Center staunten nicht schlecht, als sie von diesem bizarren Vorfall hörten. Das Smartphone kann jedoch nur noch schwer repariert werden.
Besonders bei diesem Vorfall zeigt sich, dass Glück und Unglück sehr oft nahe beieinander liegen. In unserem Forum berichteten WParea.de-Leser oftmals, dass ihr Lumia nicht einmal nach einem Sturz aus niedriger Höhe unbeschadet blieb.


via nokiapoweruser
0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

96 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments