WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

AppsNews

CoPilot GPS für Windows Phone 8 ab sofort erhältlich

ALK Technologies kündigte im Februar dieses Jahres die CoPilot GPS App erstmals für Windows Phone 8 an und ab sofort steht die Anwendung im Store zum Download bereit. Bei CoPilot GPS handelt es sich um eine vollwertige Navigationslösung, die grundsätzlich kostenlos nutzbar ist und eine unglaubliche Funktionsvielfalt bietet. Doch zunächst zu den Konditionen: Die CoPilot GPS App lässt sich, wie bereits erwähnt, kostenlos herunterladen und anschließend mit einer von über 20 Karten-(Pakete) selbst im Offline-Betrieb nutzen. Für 14 Tage stehen außerdem erweiterte Funktionen wie die 3D Navigation, der CoPilot Echtzeit-Verkehrsdienst und die Sprachführung durch Text-to-Speech zur Verfügung, welche nach Ablauf der Frist per In-App-Kauf erworben werden können.

In einem ersten Test, den wir netterweise bereits vor der Veröffentlichung der Anwendung durchführen durften, punktete die Navigations-App insbesondere mit dem oben erwähnten Funktionsreichtum. Dieser zieht sich durch die Einstellungen bis hin zur Navigationsansicht und soll im Folgenden näher dargestellt werden. Es kann allerdings nicht auf jede einzelne Facette von CoPilot eingegangen werden, weil ansonsten der Rahmen dieses Beitrags gesprengt würde.

Kostenlose Offline-Karten

CoPilot GPS bietet neben der 2D-Kartenansicht auch eine 3D-Ansicht des Kartenmaterials, wobei Letztere nach Ablauf von 14 Tagen kostenpflichtig freigeschaltet werden muss. Die Karten lassen sich erst nutzen, wenn sie zuvor heruntergeladen wurden, hier besteht somit nicht die Möglichkeit bzw. Gefahr, dass die zur Navigation benötigten Inhalte über die mobile Datenverbindung geladen werden. Dadurch leistet ALK Technologies die Grundlage für ein unabhängiges Navigationserlebnis, denn die Verfügbarkeit einer mobilen Datenverbindung ist selbst hierzulande nicht an jedem Ort gegeben.

Anzumerken ist aber, dass nicht sämtliches Kartenmaterial kostenlos genutzt werden kann. Mit anderen Worten: Der Anwender muss sich für eine Karte entscheiden und es stehen hierbei DACH, Frankreich, Polen, die Türkei u.a. Länder zur Auswahl. Nach dem Abschluss des Ladeprozesses bietet sich die Möglichkeit, vordefinierte Einstellungen zu wählen oder aber die jeweiligen Punkte selbstständig festzulegen. Zu diesen zählen die App-Sprache, die zu verwendende Maßeinheit, die Auswahl des Sprechers/der Sprecherin und weitere Einstellungen.

Zahlreiche Optionen

In der App angelangt, eröffnet sich dem Nutzer eine – im Vergleich zu HERE Drive – schier endlose Breite an zusätzlichen Einstellungsmöglichkeiten. Diese betreffen unter anderem den Blitzerwarner, die Präferenzen für Straßentypen, die zugrunde zu legende Kalkulationsmethode und die POIs. Selbst über die Art der Daten, die über die mobile Datenverbindung geladen werden dürfen, kann frei entschieden werden. Daneben enthält die Navigations-App nicht nur die wahlweise Integration von Twitter und Facebook, sondern bietet zudem eine Wetter-, Parkplatz-, Wikipedia-Orte-, Pannendienst- und Standort-Erinnerungsfunktion.

In der Kartenansicht überzeugt CoPilot GPS mit der geordneten Darstellung der für den Fahrer relevanten Informationen; und selbst hier lässt sich die Infozeile den Bedürfnissen entsprechend anpassen. Wurde ein Ziel über die unterschiedlichen Eingabemöglichkeiten definiert, werden dem Fahrer bis zu drei verschieden gefärbte Routen unter Angabe von Entfernung und Reisezeit angezeigt. Während der Navigation unterstützt die Anwendung den Fahrer durch nützliche Features wie Spurassistenzpfeile, Echtzeit-Informationen über das Verkehrsaufkommen („ActiveTraffic“), schnelle Anpassungsmöglichkeiten bezüglich der Route, wozu auch die Möglichkeit, jene per Fingerdruck zu verschieben, zählt.

Eine Testfahrt unter Nutzung der Beta-Version von CoPilot GPS verlief ohne nennenswerte Fehlfunktionen, genau genommen ist lediglich ein Aspekt negativ ins Gewicht gefallen. Die Karte ließ sich während der Navigation nämlich nicht mittels Pinch-to-Zoom vergrößern oder verkleinern, hierfür waren die stets eingeblendeten Plus- bzw. Minus-Tasten zuständig. Dieses Problem könnte aber in der finalen Version schon berücksichtigt worden sein. Abgesehen davon arbeitete die GPS-Ortung zuverlässig und ermöglichte dadurch zielsichere Anweisungen.

Gewiss ließe sich nun ein Vergleich zu anderen Navigationslösungen herstellen. Das ist aber insofern unpassend, als dass beispielsweise in Nokias HERE Drive eine Basis-Navigationslösung zu sehen ist. Sie bietet zumindest für Nokia Lumia Smartphone Besitzer ein größeres Portfolio an kostenlosen Karten. Was aber den Funktionsumfang anbelangt, ist sie im Vergleich zu CoPilot nicht ebenbürtig. Weitere Informationen zur App sind der App-Beschreibung im Store oder der offiziellen CoPilot-Webseite zu entnehmen.

Herunterladen (kostenlos, In-App-Käufe) – Windows Phone 8


Quelle: ALK Technologies
About author

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für Vergaberecht, IT-Recht und Datenschutzrecht.
Related posts
News

Windows 11: Insider bekommen Widgets für Facebook Messenger und Smartphone-Link

News

Windows 11: Automatisches Update auf Version 22H2 beginnt

News

Samsung Galaxy S23: Release Datum, Preise, Spezifikationen

News

Windows 10: Microsoft stellt Verkauf von Download-Lizenzen ein

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
46 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments