EOS Vorschau – Nokia 808 Pureview vs. Samsung Galaxy S4 Zoom

57

Mit der (wahrscheinlich) nahenden Vorstellung des Nokia EOS stellt sich auch die Frage, wie es mit dem Galaxy S4 Zoom konkurrieren wird. Um einen Vorgeschmack des bevorstehenden Kamera-Wettkampfs zu erhalten, haben die Jungs von Hi-tech.mail.ru einen direkten Vergleich mit dem Nokia 808 gemacht.

Für alle, die es nicht mitbekommen haben: Das Galaxy S4 Zoom soll Samsungs Antwort auf das Nokia EOS sein. Das Smartphone besitzt einen 16 Megapixel CMOS Sensor mit 10-fach optischem Zoom, einem optischen Bildstabilisator und Xenon Blitzlicht. Ein optischer Zoom ermöglicht im Gegensatz zum digitalem Zoom das verlustfreie Vergrößern des Motivs.

Schaut man sich die Bilder (siehe unten) an, sieht man, wie das Nokia 808 (links) seiner Zeit voraus gewesen ist. Im direkten Vergleich zum S4 Zoom liegt es lediglich hinsichtlich der Farbsättigung  etwas hinter dem Samsung Ableger. Stellt man sich nun diese Bilder in Kombination mit  Nokias neuen Algorithmen und einem möglichen optischen Bildstabilisator vor, können wir uns schon mal auf mindestens ebenbürtige Bildergebnisse wie beim S4 Zoom freuen. Außerdem scheint Samsung bei schlechten Lichtverhältnissen (noch) keine Glanzeleistungen hervorbringen zu können, wohingegen das kommende EOS mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in diesem Gebiet punkten wird.


Via wmpoweruser | Quelle: Hi-tech.mail.ru

Über den Autor

Surface RT + Lumia 920

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Chabahil
Mitglied
Chabahil

Für die bessere Bildqualit ist das Objektiv am Ende aller Technik verantwortlich. Je besser und damit teurer, siehe einschlägige Fachmagazin Tests, um so besser die Fotos.
Wenn man denn mit Kameras umgehen kann, was heute leider die meisten nicht mehr können. Ohne Automatik sehen heute viele alt aus!!

ne0cr0n
Mitglied
ne0cr0n

Sieht ja fast so aus als wäre das induktive Laden auch beim EOS auf ein Gummiumschnall-Dings ausgelagert worden. Oder wofür sind diese beiden Punkte auf der Rückseite?
Würde ich persönlich echt Schade finden. Vom Herstellungspreis werden das doch nur Cent-Beträge sein. Dicker würde so eine Spule das Gerät auch nicht machen…

Texxus
Mitglied
Texxus

Klar macht sie es dicker siehe L920 / L925 😉

Urbino
Mitglied
Urbino

Handys anderer Hersteller sind aber nicht dick und es geht trotzdem.

nattube
Mitglied
nattube

Soweit ich weiß können dass bis jetzt nur nokia handys…

ne0cr0n
Mitglied
ne0cr0n

Nein, auch einige Samsung und die Google Nexus-Geräte lassen sich drahtlos laden. Das HTC8X von Verizon soll das glaube ich auch können.

Jannik
Mitglied

Und davor natürlich einige Palm Geräte, wobei die jetzt auch nicht die schlankesten waren.

ne0cr0n
Mitglied
ne0cr0n

Da ich mein 920 schon mal aufgeschraubt habe kann ich das verneinen 😉 Die Einsparung beim L925 kommt sicher woanders her. Ich tippe mal auf das Display. Bestes Beispiel dafür, dass die Spule das Gerät nicht dicker macht, sind die Nachrüstteile fürs S3. Die passen problemlos unter die Akkuabdeckung. Oder die Wechselcover vom 820, die sich darauf ebenfalls nicht auswirken.

Texxus
Mitglied
Texxus

Hmm ok gut zu wissen 🙂

Markus L
Mitglied
Markus L

Ich finde diese andauernden, nie enden wollenden Kammeravergleiche mittlerweile so was von nervig.
Als gäbe es nichts anderes, bei einem Smartphone als nur die Kamera.

Auch die neue Werbung vom Lumia XY (Nummer fällt mir gerade nicht ein) geht mir so was von auf den Nerv.
„Die Kamera, die auch im dunklen sieht“. Wusste gar nicht, dass Nokia da ein Nachtsicht- Objektiv verbaut hat, wenn die auch im dunklen sieht.
Die Werbung ist in dieser Form, mit diesem Slogan schlichtweg gelogen und irreführend.

STP
Mitglied
STP

Wo ist das Problem? Auch ein Nachtsichtgerät braucht Licht um zu funktionieren. Eine Kamera benötigt eben eine längere Belichtungszeit um im Dunkeln „zu sehen“.
Durch OIS und und eine recht weit offene Blende wird das bei Pureview ermöglicht.
Was ist nun daran irreführend?

Markus L
Mitglied
Markus L

Irreführend in dem Sinne, dass ich im dunklen ein Bild machen kann, von einem Objekt / Gegenstand der mit bloßem Auge nicht mehr zu erkennen ist.
Diese Werbung würde mir sagen: Oh geil…. Wenn ich das Dingen nicht mehr sehe, dann schaue ich auf mein Handy Dsp und taddaa, da ist es wieder.
Also irreführend, da dem mit Sicherheit nicht so ist. 😀

STP
Mitglied
STP

lol Ist das dein Ernst?

Vergiss nicht ein Fallschirm zu kaufen wenn du eine Dose Redbull trinken willst.

waterflo
Gast
waterflo

Benutzt du etwa nicht ein Axe Deo, wenn du eine Frau kennenlernen willst? 😉

STP
Mitglied
STP

Nur in Kombination mit dem AXE Showergel! Das verstärkt den Effekt nochmal 😉

ne0cr0n
Mitglied
ne0cr0n

Darüber macht man keine Scherze. Deswegen habe ich schon einen meiner Schokoarme verloren xD

Susanne
Mitglied
Susanne

Haha, sehr gut 😉

Susanne
Mitglied
Susanne

Es gibt irreführende Werbung, sprich falsche Eigenschaften werden suggeriert, und es gibt lustige bzw. offensichtlich übertriebene Werbung. Der von MarkusL gemeinte Spot sagt mir gerade zwar nichts, es klingt aber nicht so, als würde man ihn mit nem Fallschirm bei RedBull vergleichen können. Bei Axe bin ich mir da nicht so sicher. Der zitierte Satz klingt schon recht deutlich nach Übertreibung. Nicht mal Katzen oder Nachsichtgeräte können im Dunkeln sehen. Werbung verschiedener Hersteller, sogar verschiedener Produkte, greift recht häufig ein bestimmtes Thema oder eine bestimmte Formulierung/ ein bestimmtes Wort auf, die/das gerade im Werbetrend zu liegen scheint. Das finde ich… Read more »

Okan Doğan
Webmaster

Es geht um diese Werbung und ich finde sie keineswegs irregührend, weil die visuellen Inhalte das eigentlich Geneinte vermitteln: http://www.youtube.com/watch?v=Wz_M2FRqZ58

Markus L
Mitglied
Markus L

Läuft der Spott so im TV? Ich glaube da gibt es noch ne abgewandelte Version von. Muss ich mal drauf achten.
Bei Werbung schaue ich meisens in Eure App. Bekomme also oft nur den Slogan mit. 😀

Markus L
Mitglied
Markus L

Es soll auch schon Leute gegeben haben, die Ihr neues Auto versänkt haben, weil sie dachten dass dieses wie in der Werbung suggeriert wurde über Wasser fahren kann.
Mir fällt jetzt gerade der Hersteller nicht mehr ein. Aber diese Werbung wurde daraufhin eingestellt.

Das so etwas mit einem handelsüblichen KFZ nicht funktioniert, sollte jedem klar sein!

Beim Thema Smartphone ist es in der heutigen Zeit allerdings nicht mehr so abwägig einen Nachtsicht Filter zu verwenden.
Siehe 41 MP Kamera. Da hat vor 5 Jahren auch noch niemand dran gedacht!

STP
Mitglied
STP

??? Nachtsichtfilter? Was ist das?

Markus L
Mitglied
Markus L

Dann von mir aus auch „Nachtsicht Funktion“
Der Begriff Filter ist da falsch gewählt.

STP
Mitglied
STP

„Nachtsicht Funktion“ ist nix anderes als eine AutomatikFunktion bei der ISO und Belichtungszeit hoch gesetzt werden.
Reizt man das manuell richtig aus dann kannst du wirklich die Nacht zum Tag machen.

Hurrican1990
Mitglied
Hurrican1990

Nachtsichtgeräte arbeiten zwar vollkommen anders (soweit ich weiß mit Infrarot) aber egal…

Susanne
Mitglied
Susanne

Infrarot ist Infrarot, Wärme zeigt sich als Licht im unsichtbaren Bereich, eben Infrarotlicht. Nachsichtgeräte verstärken das vorhandene „sichtbare“ Licht um ein Vielfaches. Ich hab hier leider auch nur Halbwissen, keine Ahnung wie sie das genau anstellen, elektronisch wohl.
Es sind nur eben zwei verschiedene Paar Schuhe.

STP
Mitglied
STP

Infrarot ist nicht gleich Infrarot, da gibt es auch Unterschiede. Infrarot ist „quasi“ Bestandteil des Lichts. Auch eine Digitalkamera kann mit einem IR-Filter Infrarot aufnehmen. Ein Nachtsichtgerät kann mit Infrarot unterstützt werden; trotzdem wird vorhandenes Licht nur verstärk => Restlichtverstärker.

Texxus
Mitglied
Texxus

Sehe mit dem S4 Zoom aber keine direkte Konkurrenz zum EOS…
Wer will schon eine (kleine) digital Kamera ständig mit sich rumschleppen?
Und wenn das 808 schon mit dem S4 Zoom mithalten kann sollte das EOS leichtes Spiel haben und das auch noch, wenn man den bisherigen Leaks glauben darf, im Smartphone format 🙂

STP
Mitglied
STP

Wer sich das Zoom für den Preis kauft hat einen an der Wafel oder keine Ahnung.
Blende von 3,1-6,3 und ein 1/2,3″ Sensor und das Objektiv wird wohl auch nicht das Beste sein.

Pureview hat für mich auf dem Papier ganz klar die Nase vorne.

Urbino
Mitglied
Urbino

Auch wenn das EOS sicher noch mithalten, bzw. sogar das Samsung übertrumpfen können wird, ist dies doch ein deutliches Zeichen, dass eine Fixierung auf besonders gute Kameras, auch in der Werbung, auf Dauer ungünstig ist, denn irgendwann ist doch mal ein anderes Gerät besser und dann hat Nokia gar nichts mehr.

bekat68
Mitglied
bekat68

Das sehe ich leider genauso, ich denke es ist Marketing Technisch verkehrt von Nokia das Augenmerk ausschließlich auf die Kamera zu legen!! Ein Lumia bzw. WP8 hat doch weitaus mehr zu bieten als nur gute Kameras!!! Darauf sollten die Kunden auch hingewiesen werden denke ich!! Ich persönlich habe mich seinerzeit für das Ativ S entschieden…nicht weil das Lumia 920 schlecht ist (denn das ist es ganz bestimmt nicht) sondern weil für mich persönlich eine Kamera im Smartphone nur zwei- oder drittrangig ist und mir das Lumia aufgrund der Kamera einfach zu klobig ist! Jeder muss das natürlich für sich selber… Read more »

Jens
Mitglied

Also ich schieße eigentlich sehr gerne schöne Fotos, bin aber viel zu faul, ne Kamera einzupacken. Deswegen hege ich große Hoffnung bezüglich des EOS. Bin sehr gespannt.

dischue
Mitglied
dischue

Klar macht eine Spiegelreflex die besseren Bilder – aber wer hat die immer dabei. Im Zeifelsfall also lieber eine Kamera im Smartphone, als gar kei Bild. In dem Artikel ist aber fast nur Spekulation da ja die 808 zum Vergleich herangezogen wurde. Der Rest ist dann halt „Wenn“ und „vorausgesetzt dass“…. Man muss das endgültige Gerät abwarten. Zur Sättigung: mehr ist nicht immer besser. Sehen die Fotos auf dem Lumia 920 selbst noch gut aus, so finde sie am Monitor und beim Ausdruck einfach übersättigt, da gehen schon Details verloren, gerade bei rit und grün. Aufnahmen mit dem alten N8… Read more »

Susanne
Mitglied
Susanne

Wo war nochmal genau links? 😉
In der App folgen innerhalb des Artikels die Fotos untereinander, in der Galerie nebeneinander mit Zeilenumbruch. „Links“ ist da jetzt nicht so hilfreich.

STP
Mitglied
STP

Von einem Bilderpaar das linke. Vertikal eben das erste.

Okan Doğan
Webmaster

Solche Hinweise beziehen sich eigentlich auf die Desktopdarstellung der Artikel, aber man kann sich denken, dass links = erstes Bild entspricht 😉

umna
Mitglied
umna

Wer qualitative Fotos haben will kauft sich eine Spiegelreflexkamera!
Ein Handy wird nie so gute Fotos bringen…

Chabahil
Mitglied
Chabahil

Meine Kamera ist kompakt klein und leicht und wird immer bessere Fotos als das beste Smartphone machen. Die Qualität der diversen Fotolinsen wird es nie in Smartphones geben. Einen Vergleich muss ich also heute und in der Zukunft nicht machen.

Julian
Mitglied

Bin mal gespannt, wie lange du noch dieser Meinung sein musst, den, irgendwann wird es das auch in Kameras von Smartphones geben. Natürlich dauert das noch ein paar Jahre

dischue
Mitglied
dischue

Eine Spiegelteflex macht nicht bessere Fotos wegen des Spiegels. Der Spiegel könnte von mir aus auch weggelassen werden, Ausschlaggebend ist u.a. der grössere Sensor (nicht unbedingt mehr Pixel!) und vor allem der grössere Objektivdurchmesser und damit einhergehend eine größere Lichtstärke, der Abstand Objektiv-Sensor u.a. Das alles in ein (immer noch kompaktes) Smartphone unter zubringen, dürfte zumindest schwierig sein. Selbst bei den Spiegelreflex kann man z.B. Objektive zu 100€ kaufen und von der Brennweite identische zu 1000€. Auch hier macht die Lichtstärke in der Regel den Hauptunterschied: das preiswerte bietet z.B. nur 5,6 während das teure 1,8 hat. Nebenbei gibt es… Read more »

H3NMANN
Gast
H3NMANN

Aktuell sind Spiegelreflexkameras natürlich deutlich besser als die beste Handykamera. Trotzdem würde ich nicht unbedingt sagen, das es immer so bleiben wird.

Vielleicht machen die großen Kamera Hersteller auch bald mal eine Hightech-Kamera, die ein richtiges Betriebssystem besitzt und die gleichen Funktionen wie ein Smartphone aufbringt.

STP
Mitglied
STP

Sowas wie Samsung Galaxy NX?

Okan Doğan
Webmaster

Generell stellt sich mir die Frage, was ein Spiegel in einem Smartphone bringen soll. Ohne den optischen Sucher geht der Vorteil des Spiegels verloren und er wäre nur ein Platzverschwender. Deshalb sollte man Smartphone Kameras vllt eher mit Systemkameras vergleichen und nicht mit DSLRs.

H3NMANN
Gast
H3NMANN

Stimmt, du hast recht! 😉

Toms
Mitglied
Toms

Nicht ganz. Der Vorteil in Spiegelreflexkameras ist auch der Phasenautofokus, der über den Spiegel „sieht“. Klar, es gibt auch in neueren Sensoren den Phasenautofokus bereits integriert. Aber der wird niemals so gut und so genau sein wie ein extra konzipierter Sensor dafür. Im großen und ganzen hasz du allerdings recht.

STP
Mitglied
STP

Nicht ganz. Ein Phasenautofokus hat oft Front/Back-Fokus-Probleme. Ein Contrast AF ist genauer, denn wenn trifft dann richtig. Was die Geschwindigkeit angeht, schau dir mal die Olympus OM-D an.

Chabahil
Mitglied
Chabahil

Und da ist die Bildqualität einer guten Kleinbildkamera einem Smartphone weit überlegen, auch in der Zukunft!

Okan Doğan
Webmaster

Hätte jemand vor 10 Jahren (oder weiter in der Vergangenheit) gedacht, dass Handys mal in der heutigen Form existieren? Solche pauschalisierenden Aussagen finde ich persönlich sehr bedenklich, Technik lebt von der Entwicklung 😉

umna
Mitglied
umna

Die Kameras entwickeln sich auch, dass darf man nie vergessen

TylerDurden
Mitglied
TylerDurden

Also ich habe lieber in schwierigen Lichtverhältnissen gute Bilder. Sonst brauch ich ja auch nicht zoomen.
Mal davon abgesehen, dass ich den Zoom bei meinen Fotos eh nie einsetzte. Da würde ich dann eher eine richtige Kamera einsetzen.
Zusätzlich zu den guten Nachtaufnahmen nehm ich den Zoom natürlich gerne. Mal sehen was ich mir im Herbst 2014 zulegen kann von Nokia!

Corian
Mitglied
Corian

Ich hab auch lieber Bilder auch im dunklerer Umgebung als keine!

polenpatriot22
Gast
polenpatriot22

Was Opi sagt macht schon Sinn…10 fach Optischer Zoom ist den meisten lieber als gute Bilder bei Dunkelheit.
Nokia kann da sicher etwas mit dem sog. „verlustfreien Zoomen“ durch das Oversampling gegenhalten…aber das Samsung Gerät wird in dieser Hinsicht wohl die Nase vorne haben
Aber mal avwarten und die entgültigen Ergebnisse anschauen 😉

kinglasex
Mitglied
kinglasex

Abwarten und tee trinken, bilder bei dunkelheit sind für mich persönlich auch wichtig und Qualitäts freies Zummen gefällt mir auch so wie die 41MP, abwarten und gucken was NOKIA zeigt und wie die vergleiche mit den jeweiligen Geräten dann Aussehen

Beckz
Mitglied
Beckz

Und verbessert sie nochmals 😉

Opi
Mitglied
Opi

10-fach optischer Zoom von Samsung finde ich weitaus wichtiger als die etwas besseren Bilder bei Dunkelheit beim Nokia.

Andre
Mitglied
Andre

Und Maße und Gewicht ist den Leute noch viel wichtiger wie beim Lumia 920 an den Kritiken gesehen. Das ding hat die Abmessungen einer normalen Kamera. Die Leute wollen eine recht gute Kamera, aber primär eben ein Smartphone.

kinglasex
Mitglied
kinglasex

Ich bin auf das NOKIA EOS gespannt

NOKIA verbindet hoffentlich die erste und zweiter Purview Technologie 🙂