WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

[Update: Weitere Aufnahmen] Erste Bilder des Nokia EOS aufgetaucht

Seit Nokia das 808 PureView mit Symbian vorgestellt hat, wird darüber spekuliert, wann ein ähnliches Gerät endlich auch mit Windows Phone erscheinen könnte. Nach einigen Konzepten vom Nokia 1001 im Vorjahr, die sich dank verschiedener Medien zu Gerüchten entwickelten, und durchgesickerten internen Nokia-Dokumenten, erreichen uns nun die ersten Aufnahmen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit tatsächlich das Nokia EOS zeigt. Mehrere unabhängige Quellen berichteten vom Design des Nokia EOS und erzählten von einem gelben Smartphone aus Polycarbonat, das dem Nokia Lumia 920 zwar ähneln soll, aber eine weit größere Ausbeulung für die Kamera besitze. Trotzdem soll das Gewicht des Nokia EOS wesentlich leichter sein als es beim Nokia Lumia 920 der Fall ist.

Auf den Bildern des chinesischen Magazins WPDang ist nun tatsächlich ein solches Gerät zu sehen. Das Nokia EOS besitzt demnach ein 9.7 Millimeter hohes Unibody-Gehäuse aus gelb gefärbtem Polycarbonat, das dem Design des Lumia 920 sehr ähnelt. Der einzige Unterschied ist, dass sich auf der Rückseite die zwei Punkte befinden, die zum Beispiel vom Nokia Lumia 720 bekannt  sind. Dies weist darauf hin, dass der Gewichtsunterschied auf den Verzicht kabellosen Ladens zurückzuführen ist und auch beim EOS ein zusätzliches Cover benötigt werden wird, um die nicht integrierte Technologie nutzen zu können. Der Schacht für die SIM-Karte scheint sich links auf der Oberseite des Geräts zu befinden, in der Mitte liegt offenbar der 3.5mm-Eingang für die Kopfhörer.

Erst kürzlich berichtete WPCentral, dass das Nokia EOS gemäß den ihnen vorliegenden Informationen ein AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1280×768 verwenden soll, einen XENON-Blitz und erwartungsgemäß einen 41-Megapixel PureView Sensor besitzen werde. Außerdem erwähnte der Tech-Blog ein Feature namens ‚Nokia Pro Camera‘, das es erlaubt genauere Einstellungen für die Kamera festzulegen. Ob es sich hierbei um eine modifizierte Form der nativen Kamera App oder um eine separate Kamera Anwendung handelt, steht noch nicht fest.

Bei der Präsentation des Nokia Lumia 925 hat das Unternehmen eine Fortsetzung der „Lumia Story“ angedeutet und auf eine Präsentation im Juli in China hingewiesen. Diese soll aktuellen Spekulationen zufolge am 9. Juli stattfinden, wo neben der Variante für den US-amerikanischen Netzbetreiber auch eine für den internationalen Markt vorgestellt werden soll. Bis dahin heißt es geduldig warten und die bisher bekannten bzw. erwarteten Spezifikationen des Nokia EOS betrachten.

  • 41 MP Kamera mit Xenon-Blitz
  • Nokia Pro Camera
  • 32 GB interner Speicher
  • Speicher nicht erweiterbar
  • OLED Display mit einer Auflösung von 1280×768
  • Windows Phone 8 Version 8.0.10322.71
  • FM-Radio
  • Flip to silence
  • Polycarbonat Gehäuse
  • Nimmt zwei Bilder gleichzeitig auf: 35MP-Foto zum Speichern, 5MP zum Teilen
  • Farbe: Gelb
  • Etwa 1mm dünner als das Nokia Lumia 920 mit einer größeren Ausbeulung für die Kamera
  • Keine sichtbaren Änderungen am Betriebssystem

Update (06.06.2013): Nachdem wir gestern zum ersten Mal vermutlich echte Aufnahmen des Nokia EOS sehen durften, sind in der Zwischenzeit bereits neue Fotos des Geräts aufgetaucht. Diese zeigen ein sehr dünnes Smartphone, diesmal in Schwarz, das aussieht wie ein Nokia Lumia 920 mit einer großen Wölbung im Bereich der Kamera. Eine Frage bleibt jedoch weiterhin offen und erlaubt bis auf Weiteres viel Interpretationsspielraum: Es sind bislang noch keine genauen Details zur Hardware durchgesickert, trotz der Bilder sind die Anzahl der Megapixel und der verwendete Prozessor bis heute unbekannt.
Die Aufnahmen zeigen zwar das Nokia EOS auch von der Rückseite, statt der Megapixel-Anzahl sind aber lediglich zwei „X“ zu lesen. Spekulationen zufolge stehen die „XX“ für die römischen Zahl 20. Für diese Theorie existieren bisher allerdings keine über die zwei Buchstaben hinausgehenden Indizien. Daher brodelt es munter weiter in der Gerüchteküche, bis das Gerät vermutlich am 9. Juli serviert wird.

Update (19.06.2013):

Erneut ist ein weiteres Bild vom Nokia EOS im Internet aufgetaucht, auf dem das Smartphone nun in weiß zu sehen ist. Neben den Farben schwarz, gelb und rot, scheint nun auch bestätigt zu sein, dass auch eine weiße Variante des Nokia EOS am 11. Juli vorgestellt wird.




Quelle: WPDang | via wmpu | Quelle: GSMArenaViziLeaks, Weibo
About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Windows 10: Microsoft stellt Verkauf von Download-Lizenzen ein

News

Video-Rundschau: Intels neue Unison-App bringt iMessage auf Windows

News

Windows 7 kann jetzt Secure Boot dank Update

News

Bericht: Microsoft will ChatGPT in Bing integrieren

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
106 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments