Nokia veröffentlicht Demo-Apps des eigenen Imaging SDKs

21

Als Nokia im Februar dieses Jahres Here Maps, Drive und Transit allen Windows Phone 8 Smartphones bereitstellte, wandelte sich das finnische Unternehmen vom ausschließlichen Unterstützer der eigenen Smartphones zum (teilweise) herstellerunabhängigen Software-Anbieter innerhalb der Windows Phone Welt. Nun legt Nokia nach und stellt erneut eigens entwickelte Apps auch den WP8-Smartphones der übrigen Hersteller zur Verfügung. Zwar handelt es sich hierbei nur um solche Anwendungen, die der Demonstration des Nokia Imaging SDKs dienen und einen dementsprechend kleinen Funktionsumfang besitzen. Nichtsdestotrotz lassen sich zumindest mit zwei der insgesamt drei Anwendungen auch Bilder aufnehmen und bearbeiten.

So stellt Filter Explorer insgesamt 36 Filter zur Auswahl, die sich auf neu aufgenommene oder in die App geladene Bilder anwenden lassen. Filter Effects bietet zwar weniger Filter an, es besteht hier aber die Möglichkeit, die Intensität der Effekte sowie die Helligkeit und Sättigung zu variieren. Real-time Filter Demo macht genau das, was der Name verspricht – dem Nutzer werden lediglich Filter in Echtzeit, das heißt direkt im Bildschirm demonstriert. Um die Intention noch einmal deutlich zu machen und so (hoffentlich) unberechtigten negativen Bewertungen zuvorzukommen, sei darauf hingewiesen, dass sich die Apps vornehmlich an Entwickler richten. Ihnen sollen auf diesem Weg die sich aus dem Imaging Software Development Kit ergebenden Möglichkeiten nähergebracht werden.

Filter Explorer (kostenlos) – Windows Phone 8

Filter Effects (kostenlos) – Windows Phone 8

Real-time Filter Demo (kostenlos) – Windows Phone 8

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für IT-Recht und Datenschutzrecht, außerdem Vergaberechtsanwalt.

21 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments