WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

[Update 2] Pressebild des Nokia EOS aufgetaucht

Der für seine Leaks berüchtigte Twitter-Account @evleaks hat nun ein Foto vom Nokia Lumia 1020 (AT&T Version), besser bekannt als Nokia EOS, veröffentlicht. Das Windows Phone, dessen Kamera aller Voraussicht nach 41-Megapixel besitzen wird, sieht dem Nokia Lumia 920 von der Front sehr ähnlich, unterscheidet sich aber dennoch vom aktuellen Nokia-Flaggschiff. Neben der offensichtlichen Änderung der Platzierung des Nokia-Logos in die Mitte, hat sich auch das übrige Gehäuse sowie die Positionierung der Hörmuschel verändert.

Allein die Farbe des Gehäuses wirkt etwas abgeändert, denn beim Nokia EOS glänzt es in Schwarz, während es beim Nokia Lumia 920 matt erscheint. Das Nokia EOS entspricht nun auch nicht mehr exakt dem Nokia N9-Design, sondern weicht offenbar an einigen Stellen davon ab. Während sich von Nokia Lumia 800 und 920 das Display in das Gehäuse wölbt, scheint dieser Ansatz nun beim kommenden Windows Phone zu verschwinden. Denn neben dem Rand vom Display, besitzt das EOS so wie es scheint ein weiteres inneres Gehäuse, das erst dann in die äußere Chassis übergeht. Besonders auffällig ist dies bei der neu positionierten Hörmuschel am oberen Rand des Smartphones. Betrachtet man das untere Ende des Windows Phones, fällt dies ebenfalls auf. Weil das Bild das Smartphone aber nur von vorne zeigt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich dabei nur um eine Spiegelung handelt.

Bei der Software ist ebenfalls eine kleine Änderung sichtbar. Am Startbildschirm prangert nun eine neue App, nämlich „Nokia Pro Cam.“ Davon erwarten wir uns ein verbessertes Kamera-UI, um die Fähigkeiten der verbauten Kamera auch vollständig nutzen zu können. Spätestens am 11. Juli werden wir Gewissheit über alle Details haben, bis dahin halten wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Update (4. Juli, 16:00): Jetzt ist auch die deutlich interessantere Rückseite aufgetaucht, auf der man die große Wölbung der Kamera sehen kann. Diese war bereits durch die zuvor aufgetauchten Bilder von ViziLeaks bekannt, wurde jetzt aber also mehr oder weniger bestätigt.

In einer nur schwierig zu erkennenden Schrift kann man auch die Zahl 41 erkennen, die auf die Anzahl der Megapixel hinweist. Daneben befindet sich ein Xenon-Blitz sowie eine LED-Leuchte zum Aufnehmen von Videos. Im unteren Bereich kann man zwei Kontaktpunkte für das kabellose Laden erkennen (beim Lumia 720 sind es noch drei), welches offensichtlich wieder mit einem zusätzlichen Cover realisiert wird.

Update 2 (4. Juli, 17:20): Offenbar soll laut neuen Informationen von @evleaks das EOS nicht den Namen Lumia 1020, sondern Nokia 909 tragen. Damit würde klar gemacht werden, dass es sich um den Nachfolger des 808 PureView handelt.


via npu | Quelle: evleaks (1), evleaks (2)
About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
News

Windows 11: Automatisches Update auf Version 22H2 beginnt

News

Samsung Galaxy S23: Release Datum, Preise, Spezifikationen

News

Windows 10: Microsoft stellt Verkauf von Download-Lizenzen ein

News

Video-Rundschau: Intels neue Unison-App bringt iMessage auf Windows

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
77 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments