[Update] Mögliche Features des Windows Phone 8 GDR 3 Updates durchgesickert

232

Aktuell wird das GDR 2 Update (General Distribution Release) für Windows Phone 8 an HTC- und Samsung-Geräte verteilt, ab nächster Woche wohl auch an Nokia-Smartphones. Doch das nächste GDR-Update wird natürlich schon auf den Release vorbereitet, sodass es nicht überrascht, dass jetzt neue Informationen über den Umfang von GDR 3 auftauchen.

So wird die neue Version laut einem Bericht von The Verge bereits getestet und soll nicht nur neue Hardware ermöglichen, sondern auch einige neue Features mit sich bringen. Folgende Funktionen sollen angeblich enthalten sein:

  • Unterstützung neuer Hardware (1080p-Auflösung, neue SoCs)
  • Drei mittelgroße Kachel in einer Reihe (für 1080p-Geräte)
  • Rotationssperre, (de-)aktivierbar in den Einstellungen
  • Leicht überarbeitete Icons für die Anzeige des Netzwerkstatus
  • Fahrermodus zur Nutzung des Smartphones im Auto
  • Synchronisierung der SMS von Windows Phones auf PCs und ins Web

Man geht davon aus, dass Nokia im September ein Phablet vorstellen wird, das die neue Hardware nutzen wird, also einen Bildschirm mit einer Auflösung von 1920×1080 sowie ein neues SoC (System-on-a-Chip), das möglicherweise auch einen Quad-Core-Prozessor bietet. Diese größeren Geräte sollen wohl auch den Ausschlag gegeben haben, endlich die Rotationssperre zu integrieren, die sich aber wohl nur in den Einstellungen (de-)aktivieren lässt, obwohl ein schnellerer Zugriff durchaus nützlich wäre.

Ebenfalls für Windows Phones mit größeren Displays ist die dritte Neuerung gedacht, wodurch bei 1080p-Bildschirmen bis zu drei mittelgroße Kacheln in eine Reihe passen.
Was man sich unter den überarbeiteten Netzwerkstatus-Icons genau vorzustellen hat, ist unbekannt. In diesem Bereich wird es aber wol kaum zu dramatische Änderungen geben.

Der Fahrermodus soll wohl dazu dienen, die Ablenkung im Auto zu minimieren. Verbindet man sein Windows Phone via Bluetooth, so wird dieser automatisch aktiviert und kann bei Bedarf Anrufe/SMS ablehnen sowie eine automatische Antwort verschicken.
Diese SMS lassen sich bei Bedarf zudem wohl auch auf PCs oder im Web ansehen. Momentan kann man ja schon eine Sicherung der Nachrichten aktivieren, doch die Ansicht ist bisher nur auf einem Windows Phone möglich. Allerdings ist nicht sicher, ob diese Funktion schon in GDR 3 oder erst in einem späteren Update (Windows Phone 8.1) enthalten sein wird.

Zudem sei es laut einem Post auf Reddit auch möglich, dass zwei weitere Features den Sprung ins GDR 3 Update schaffen werden. Das erste sei das Schließen von Apps im Multitasking, was technisch nicht nötig wäre, aber die Übersicht vereinfacht. Das zweite wäre eine Änderung bei der Nutzung von NFC, denn bisher wird bei jeder Koppelung um eine Bestätigung gebeten, was den Nutzen der Technologie schmälert. Diese könnten wohl verschwinden, wobei wir davon ausgehen, dass man hier dann zuvor auch die entsprechende Einstellung treffen muss. Ein interessantes NFC-Konzept von patti findet ihr in unserem Forum.
Während der Nutzer dem ersten Feature eine Chance von 80% einräumt, sei die Änderung beim NFC wohl nur zu 60% wahrscheinlich.

Insgesamt bleibt es also wohl dabei, dass auch GDR 3 ein eher kleines Update ist, was auch nicht anders zu erwarten war. Für größere Änderungen wird man sich noch auf Windows Phone 8.1 gedulden müssen, das erst 2014 erscheinen wird.
GDR 3 soll zunächst auf neuen Geräten installiert und vor dem Ende des Jahres auch für alle anderen Smartphones mit WP 8 erscheinen.

Update: Gerade hat Joe Belfiore, Chef der Windows Phone Sparte, einen Screenshot seines Startbildschirms auf Twitter geteilt, um auf die neue WP 8 App der MLB (Major League Baseball) aufmerksam zu machen. Dabei ist nicht so sehr diese neue Applikation, sondern viel mehr der Screenshot interessant. Wer genau hinsieht, wird dort nämlich eine kleine Änderung sehen. In der Statusleiste sind das WLAN-, Bluetooth- und Ortungs-Icon an anderen Stellen, als es bisher der Fall ist (siehe nachfolgender Screenshot).

Es gibt natürlich schon zahlreiche Bilder, auf denen die Statusleiste falsch abgebildet ist – besonders beliebt ist das Drehen des Akkustandes. Man kann aber davon ausgehen, dass wir hier einen unbearbeiteten Screenshot sehen, der auf Joe Belfiores Windows Phone, welches höchstwahrscheinlich schon mit einer neueren Version als GDR 2 läuft, erstellt wurde. Es ist denkbar, dass mit dem GDR 3 Update alle Symbole (abgesehen von Akkustand und Uhrzeit) immer ganz links angezeigt werden, also keinen fixen Platz mehr haben. Wäre also z.B. Roaming noch aktiv, würde dieses Icon rechts neben dem „H“ stehen und die WLAN-, Bluetooth- und Ortungs-Symbole um eine Position nach rechts wandern. Das ist natürlich jetzt ein sehr kleines Detail, doch uns erscheint diese Übersicht sinnvoller.

Zusätzlich wäre es gut möglich, dass die Leiste noch weitere Veränderungen erfährt. Zum einen könnte angezeigt werden, ob die Rotationssperre (de-)aktiviert ist. Zum anderen könnte auch noch eine Prozentanzeige des Akkustandes hinzugefügt werden. Für beide Symbole müssten dann aber andere entweder entfernt oder verkleinert werden, da der Platz ja jetzt schon belegt ist.

Zuletzt könnte es aber auch sein, dass einfach nur die Reihenfolge der Icons verändert wurde und diese Ansicht weiterhin gefixt ist. Die WLAN-Verbindung würde dann den Platz mit der Rufumleitung wechseln, das Roaming-Icon würde dem Bluetooth-Symbol weichen und die Ortung würde die 5. Position einnehmen.
Das wirkliche Ergebnis werden wir dann wohl mit dem GDR 3 Update sehen.


Quellen: The Verge, Reddit, Twitter
0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

Windows Phone begeisterter Student, Redakteur bei WindowsArea.de und Entwickler.

232 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments