WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Apps

[Update] Probleme mit der neuen YouTube-App von Microsoft

Die erst gestern veröffentlichte YouTube-App von Microsoft hat nur wenige Stunden nach dem Erscheinen schon die ersten Probleme, denn seit gestern Abend/Nacht berichten Nutzer von einem Fehler, der direkt zum Start auftritt. Die Meldung, die man daraufhin erhält, klingt wie folgt und bietet ausführliche Informationen über die genaue Ursache:

Etwas ist passiert, aber wir wissen nicht genau, was.

Was also der Grund für das plötzliche Problem ist, bleibt weiterhin ungewiss. Solltet ihr diesen Fehler sehen und sollte auch ansonsten die App nicht funktionieren, seid ihr nicht allein. Andere YouTube-Apps wie etwa MetroTube sind jedoch nicht betroffen, sodass man in der Zwischenzeit auf eine der zahlreichen Alternativen setzen kann, bis Microsoft oder Google das Problem lösen.

Da wir gerade auch schon bei Ausfällen sind: Wer gestern Probleme mit Outlook.com oder/und SkyDrive hatte, der war nicht allein, denn für einige Stunden waren beide Services teilweise nicht erreichbar. Bei uns kam es allerdings zu keinen Problemen, wie wir schon auf unserer Facebook-Seite und auf Twitter schrieben, weshalb nicht jeder betroffen war. Diese Störungen sollten mittlerweile jedoch wieder behoben worden sein und stehen wohl in keinem Zusammenhang mit der YouTube-App.

Update (16.08.2013): Wie Google gestern gegenüber The Verge bestätigte, wurde der Zugriff der App auf YouTube blockiert, da die Nutzungsbedingungen verletzt wurden. Daraufhin meldete sich Microsoft in Form eines ausführlichen TechNet-Artikels von David Howard zu Wort, in dem man nicht gerade zimperlich mit Google umging und die aktuelle Situation aufgeschlüsselt hat.

Wie bereits bekannt war, haben sich beide Unternehmen Ende Mai geeinigt, an einer App zu arbeiten, die nicht die Nutzungsbedingungen verletzt. Eine Bedingung dieser Zusammenarbeit vonseiten Googles war jedoch, dass die App in HTML5 entwickelt werden sollte. Dies war insofern verwunderlich, da keine der bisher auf Android und iOS erhältlichen offiziellen YouTube-Apps in HTML5 programmiert wurden. Microsoft nahm dies zunächst hin und arbeitete nach eigener Aussage hart daran, dies umzusetzen. Letzten Endes habe sich jedoch herausgestellt, dass die Umsetzung technische Schwierigkeiten mit sich bringen und viel Zeit in Anspruch nehmen würde.

Deshalb hat Microsoft die bereits bekannte App wieder veröffentlicht und wollte langfristig an der HTML5-Lösung arbeiten. Wie schon bekannt ist, hat Google daraufhin den Zugriff der App blockiert. Laut TechNet-Artikel sei einer der Gründe für die Blockierung gewesen, dass die Werbung wohl nicht so angezeigt wird, wie es von Google gewünscht wird. Allerdings sei es nicht möglich gewesen, diese Forderungen umzusetzen, da hierfür weitere Informationen nötig gewesen wären, die man nicht an Microsoft weitergeben wollte.

Ein weiterer Grund sei, dass die App nicht in HTML5 entwickelt wurde, was Google als Verletzung der Nutzungsbedingungen interpretiert, obwohl auch die Android- und iOS-Apps diese Bedingung nicht erfüllen.
Weiterhin äußerte Google Bedenken, dass die App für eine offizielle Version gehalten werden könnte, die direkt von ihnen stammt. Allerdings ist offensichtlich, dass Microsoft diese entwickelt hat und schon bei der ersten Version, die nur auf die Webseite weiterführte, hätte es dann diese Probleme geben müssen, doch zu diesem Zeitpunkt schien Google dies egal zu sein. Zudem sei die App nicht gut genug, was angesichts der ersten Version erneut unlogisch erscheint.

Natürlich ist das jetzt nur Microsofts Sicht, denn Google hat sich bisher noch nicht ausführlich zu dieser Problematik geäußert. Aktuell scheint es aber so, als wolle Google mit aller Macht verhindern, dass Nutzer eines Windows Phones eine YouTube-App erhalten. Doch egal wer den Keks aus der Dose geklaut hat – eines steht fest: Am Ende verlieren immer die Nutzer.


Vielen Dank an alle Tippgeber!
About author

Windows Phone begeisterter Student, Redakteur bei WindowsArea.de und Entwickler.
Related posts
Apps

Download: Notepad mit Tabs unter Windows 11 jetzt schon nutzen

Apps

Windows 10: Microsoft ersetzt Groove Musik-App durch neuen Media Player

Apps

OneNote mit neuer Sitftauswahl

Apps

GoodNotes für Windows ist eine herbe Enttäuschung

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
254 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments