Microsoft wird die Marke „Nokia“ nur bedingt fortführen und hier sind die Gründe…

469

Microsofts jüngst verkündeten Pläne im Zusammenhang mit der Übernahme von Nokias Kerngeschäft sorgten nicht nur für sich überschlagende Schlagzeilen in der Tagespresse wie auch Technik-Portalen. Es wurden überdies mit einem Schlag einige Fragen aufgeworfen, die es langfristig zu beantworten gilt. Für die Medien, aber besonders auch für unsere Leser ist dabei von Interesse, ob und inwiefern sie auch in Zukunft die Möglichkeit haben werden, Nokia Lumia Windows Phones zu kaufen. Während Microsofts Pressemitteilung und Steve Ballmers Rundschreiben diesbezüglich nur vage Angaben enthielten, geht Nokia ins Detail.

Zum einen informierte Nokia in der eigenen Pressemeldung darüber, dass Microsoft mit dem finnischen Unternehmen ein zehn Jahre andauerndes Lizenzabkommen geschlossen habe, infolgedessen der Markenname „Nokia“ für diese Zeit auf Microsofts (aktuellen) Mobiltelefonen genutzt werden darf. Folglich wird Nokia die Rechte am eigenen Namen auch weiterhin besitzen und verwalten, gewährt Microsoft aber auf Grundlage des Vertrags die Nutzung dessen. Dem Wortlaut lässt sich schließlich entnehmen, welchen Geräten das besagte Lizenzabkommen letztlich zugute kommen wird: Es werden lediglich die „aktuellen und im Anschluss entwickelten Produkte mit den Series 30 und Series 40 Betriebssystemen“ erwähnt, so dass nach der Abwicklung der Übernahme offensichtlich nur die Feature Phones und somit nicht die (Lumia-)Smartphones den Namen „Nokia“ tragen werden. Hinzu kommt, dass Nokia sich dazu verpflichtet hat, den Namen „Nokia“ im Zusammenhang mit dem Verkauf Handys/Smartphones für eine Dauer von 30 Monaten nicht zu lizenzieren. Daneben darf Nokia bis zum 31. Dezember 2015 keine eigenen mobilen Endgeräte unter dem Namen „Nokia“ vertreiben. Allerdings rufen wir in Erinnerung, dass Microsoft sich jedenfalls die Lumia und Asha Marken gesichert hat, mithin künftig über diese verfügen wird.

Dass dem tatsächlich so sein wird, hat Nokia außerdem in einem Q&A (dt.: Frage & Antwort) Beitrag vor kurzem kundgegeben. In diesem geht Tuula Rytilä, Leiterin von Nokias Marketingabteilung, auf die in der Einleitung angedeuteten offenen Fragen ein. Das Ziel sei eine einheitliche Marke, demgemäß „Nokia“ nicht in dieses Konzept passt:

[Frage] Werden wir neue Handys mit Nokia als Marke erhalten oder nicht?

[Antwort] Microsoft wird die für die zehnjährige Nutzung der Nokia Marke erforderliche Lizenz kaufen.

In Bezug auf Smartphones werden wir anstreben, eine einheitliche Marke zu erstellen, die Lumia und Windows umfasst. Allerdings werden die Asha und Feature Phones die Nokia Marke tragen.

Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass neue Handys, die unter Microsofts Eigentum produziert werden, tatsächlich aus dem gleichen Stall wie die jüngsten Nokia Smartphones stammen. Unsere Konstruktions- und Fertigungs-Teams werden Microsoft beitreten. Steffan Pannenbecker war für einige Zeit der Leiter von Nokias Hardware-Design [Abteilung] und er führt seine Arbeit auch mit der nächsten Designwelle fort.

– Tuula Rytilä, Leiterin von Nokias Marketingabteilung

Es folgen weitere Fragen und selbstverständlich auch Antworten, die jetzt nicht in ihrer Gesamtheit übersetzt werden sollen. Rytilä versucht in dem Beitrag die Ängste zu nehmen und erinnert sich an eine zurückliegende Begebenheit. Als Nokia und Microsoft Mitarbeiter im Rahmen eines Produkt-Workshops zusammenkamen, wurden die Gruppen voneinander getrennt, um ihre Visionen hinsichtlich der nächsten Generation von Windows Phone zu sammeln. Im Anschluss daran habe man die Ergebnislisten miteinander verglichen und schnell erkannt, dass sie Inhalte nahezu identisch sind. In diesem Punkt schenken wir der Leiterin der Marketingabteilung Glauben, denn Microsoft spart durch die geplante Integration der Geräte- und Dienste-Sparte Entwicklungskosten erheblichen Ausmaßes und kann und wird auf Nokias technisches und gestalterisches Know-How zurückgreifen. Demzufolge können die Nutzer auch von Microsoft Smartphones in Nokia-Qualität erwarten, so Rytilä.

Die Unterstützung der aktuellen bzw. angekündigten Nokia Handys werde nicht eingestellt, da Microsoft auch die hierfür zuständige Abteilung übernehmen wird. Diese deutliche Aussage wird ein weiteres großes Fragezeichen und unter Umständen aufkommendes Misstrauen auflösen. Außerdem sei Microsoft an den Asha Handys und den sonstigen Feature Phones sehr interessiert, da sich daraus erwachsenden neue Möglichkeiten ergeben. Aus diesem Grund habe Steve Ballmer bereits erklärt, dass einige Microsoft-Dienste, die bisher nur den Smartphones vorbehalten waren, auch Einzug in die Asha Reihe finden sollen – darunter SkyDrive, Office und Xbox.

Stephen Elops zukünftige Position bei Microsoft ist unlängst bekannt; der ehemalige CEO wird nach der Abwicklung des Geschäfts Microsofts Gerätesparte leiten. Ungeachtet dessen geht ein nicht unerheblich großer Geschäftsbereich in Microsofts Eigentum über, soweit alles plangemäß verläuft, es handelt sich also nicht lediglich um den Austausch von Namen. Eben aus diesen Gründen ist die Frage, ob Nokias Innovationen ihren Weg in andere Microsoft-Produklte finden werden an sich obsolet. Nokia beantwortet sie dennoch, allerdings den Erwartungen entsprechend: Stephen Elops künftige Position werde weit mehr umfassen als das Handygeschäft und es ergeben sich dadurch große Möglichkeiten. Microsoft verfüge über die nötigen Ressourcen, um neue Forschungen und Innovationen zu fördern, was einer Bejahung der Fragestellung gleichkommt.

So unklug das Verwerfen einer fest gefügten Marke und stattdessen das Einführen eines faktisch neuen Namens auch scheint, ist die Entscheidung zumindest dahingehend nachvollziehbar, dass „One Microsoft“ auf lange Sicht einen (einheitlichen) Markennamen erfordert. Nichtsdestotrotz wissen wir spätestens seit unserem letzten Bericht zum Thema „Microsoft und Nokia„, wie sehr einige Leser an dem Namen des finnischen Handyherstellers hängen. Gesetzt den Fall, diese haben die Windows Phone Plattform tatsächlich nur aufgrund von Nokia für sich entdeckt, könnte die Neubenennung künftiger Lumia Windows Phones – beispielsweise in „(Microsoft) Windows Phone XXX“ – gewichtige Folgen für die Windows Phone Plattform haben. Es bleibt aber zu sagen, dass Microsofts Plan vorsieht, die Übernahme von Nokias Handysparte bis zum Ende des ersten Quartals 2014 abzuwickeln und gewiss noch nicht alle Einzelheiten unwiderruflich festgelegt sind. So steht in etwa nicht fest, ob der Name „Lumia“ fortgeführt wird oder nicht.

Aufgrund dessen interessiert uns eure Meinung zu diesem Thema, die ihr mithilfe der folgenden Umfrage mitteilen könnt.

[polldaddy poll=“7372190″]

Über den Autor

? Nerd. ☕ Kaffeejunkie. ⚖️ Hamburger Rechtsanwalt für IT-Recht und Datenschutzrecht, außerdem Vergaberechtsanwalt.

469 Kommentare on "Microsoft wird die Marke „Nokia“ nur bedingt fortführen und hier sind die Gründe…"

  1. Karin

    Nochmal eine antwort: Bin auch der Meinung, das Symbian-Handys+Ovi-store sehr gut waren, beständig und robust, habe heute noch N97+N78 und noch top und voll funktionsfähig.

  2. der_schamane

    Ich bin seit Jahren begeisterter nokia nutzer. Die marke steht für unverwüstliche handys und stetige innovation. Wenngleich ich momentan zufriedener nutzer eines l920 mit wp8 bin, so trauere ich doch Symbian hinterher. Das System ist noch immer so gut, dass die hardware im handy zweitrangig bleibt (ich spreche hier von cpu und ram).
    Symbian sollte open source werden, ms kann dennoch tolle Features beisteuern. Wer weiß, vielleicht gibt es ja bald ein ms phone mit neuem Symbian? Der markt wäre da, wenn die Leute erstmal von den Vorzügen des Systems wüssten…

  3. TylerDurden

    Da ich weiterhin NOKIA Qualität erwarten kann, werde ich als Nokiafanboy den MS Lumias wohl weiterhin die Treue halten. Aber wer weiß ob Nokia selber nicht in 10Jahren ein Comeback gelingt… Aber bis dahin MS Lunia XXX.

  4. Amo

    Man sollte hierbei auch berücksichtigen, dass sich viele eventuell gerade wegen dem Namen „Nokia“ kein solches Gerät gekauft haben. Was ich schon alles auf der Nokia- FB- Seite lesen musste, waren nicht unbedingt Lobeshymnen. In Deutschland sind immer noch viele Menschen nicht gut auf Nokia zu sprechen.

  5. SC59

    Ist doch eigentlich völlig egal, was für ein Name auf dem Handy steht, solange die Qualität stimmt und die Kamera top ist.
    Edit: Mein Kommentar wurde nach dem Einfügen eines Smileys abgeschnitten.

  6. kevinjulian

    Also bei mir war es so wie hier angeführt. Ich bin eher durch die marke nokia zu meinen windows phones gekommen. Ich finde es falsch den namen aufzugeben und denke nicht, dass dies einen guten Einfluss darauf haben wird, dass andere hersteller noch windows phone für ihre smartphones nutzen

  7. 44quattrosport

    Schon witzig… hier liest man ständig, ohne Nokia-Brand kein WP8, in anderen Foren bzw. Kommentar Bereichen bekommt man zu lesen – immer noch – niemals Nokia wg. Bochum…

    Schluss: es ist zumindest in D wirklich egal…

    • bremerjung85

      Wobei man nicht vergessen darf, das bochum zwar „doof“ war, aber die anderen machen es nicht besser und effektiv getroffen hat es wieviel Prozent der Bevölkerung??? Das Argument kann bei den meisten gar nicht ziehen!!! Und eines darf man nicht vergessen, es ist völlig egal ob die firma nun Nokia, Microsoft, Google, Facebook, Apple, Amazon oder sonst wie heisst, dreck am stecken haben sie alle!!! Und wenn alle so nachtragend wären, darf man mal drüber nachdenken wo wir heute stehen würden wenn die welt nicht gnade erwiesen hätte!!! Mal absehen davon sollten die mal überlegen in welchen Ländern wir so urlaub machen und wie man dort so behandelt wird wenn man da wohnt?!? Immer wollen alle alles umsonst und sich dann aufregen wenn es nicht in deutschland produziert wird, das fleisch gar behandelt wurde oder ähnliches! Ich weiß uch bin abgeschweift aber es musste mal gesagt werden!!! 🙂

      • DonKingSergio

        Indirekt haben sie ja Nokia gekillt. Habe gelesen das die koreanische Regierung eingeschritten ist, als koreanische Unternehmen pleite gingen. Und früher lese ich das Miele & Co sich auch vorbereiten auf einen Haushaltsgerätekampf. Irgendwie alles nicht gut. Dieses überschwemmen mit 100 Geräten erstickt andere Hersteller. Auf der einen Seite soll der Bessere gewinnen, auf der anderen Seite erschreckt mich wie radikal sie vorgehen.
        Das drücken von Preisen um selbst minus zu schreiben, aber gleichzeitig zu warten bis kleinere Konkurrenten bankrott gehen, ist irgendwie hart.

    • Dovahkiin

      Beobachte ich auch mit einem komischen Gefühl. Ich jedenfalls kaufe jeine Samsung-Produkte. Ich schau, dass ich EU-Marken kaufe, soweit das möglich ist. Es sollte am Markt immer mehrere Mitbewerber geben – ein Monopol ist nie gut.

  8. heliu

    Also ich bin einer der (wenigen) Leute, die sich ein WP wegen Nokia geholt haben und nicht umgekehrt, deswegen finde ich es äußerst Schade, dass der Lizenzverkauf über die Bühne geht. Ich hoffe MS macht das beste aus den Patenten und pusht die WP ordentlich

    • DragonCSL

      Hmmm, man muss doch zuerst wissen, welches OS man haben will, bevor man sagen kann: „Ich will ein Smartphone vom Hersteller XYZ.“
      Danach wird geschaut, wer alles dieses OS mit entsprechender Hardware anbietet und was dann natürlich die hardwarespezifischen Feinheiten und Feinheiten wie Apps, etc…. und eingegrenzt.

      • heliu

        Ganz so blauäugig war ich natürlich auch nicht. Ich hab gewusst Nokia->WP und mich dementsprechend über das OS informiert. Kleine Macken hab ich bewusst in kauf genommen, den so komplett wie Android oder gar Apple ist es für Otto Nornalverbraucher nicht. Aber es hat auch andere Vorteile finde ich. Die kleinen Nachteile warenein Nokiagerät eindeutig wert, aber ich bin auch Fan con den Finnen. Gäbs Nokia nicht, hätte ich bestimmt nen Androiden 😉

  9. MatzeHFC

    An erster Stelle sollte es darum gehen alle Arbeitsplätze zu sichern. Nokia will (wollte) Arbeitsplätze Streiten. Ich hoffe durch die Übernahme ist hier eine Arbeitsplatzgarantie gegeben.
    Zur Marke „Nokia“
    Nokia wird als Name verschwinden, ist mir eigentlich egal…Namen sind eh Schall und Rauch! Wichtig ist was im Gerät für Technik steckt und wie gut sie funktioniert.

  10. kinglasex

    Mir läuft es Eiskalt den Rücken herunter, wenn Ich das hier Lese. (Nervenkitzel pur)

    „Nichtsdestotrotz wissen wir spätestens seit unserem letzten Bericht zum Thema “Microsoft und Nokia“, wie sehr einige Leser an dem Namen des finnischen Handyherstellers hängen. Gesetzt den Fall, diese haben die Windows Phone Plattform tatsächlich nur aufgrund von Nokia für sich entdeckt, könnte die Neubenennung künftiger Lumia Windows Phones – beispielsweise in “(Microsoft) Windows Phone XXX” – gewichtige Folgen für die Windows Phone Plattform haben.“

  11. Brausepaul

    Wenn der Laden nicht mehr zu Nokia gehört ist es absolut richtig und nur konsequent den Namen abzulegen.
    MS ist eine starke Marke die es absolut nicht nötig hat schon garnicht aus Imagegründen. Wenn Nokia keine Handys mehr herstellt ist die Marke in diesem Bereich eben tot, fertig.
    Da hilft auch die ganze Jammerei nichts.

  12. dare100em

    Ich halte es mittel bis langfristig für definitiv nicht sinnvoll, den Namen Nokia ewig weiterzuführen. MS hat genug Marken. Zudem steht Nokia im Smartphone-Bereich (!) nicht wirklich für Erfolg. Die mögliche Übernahme von BB wäre dahingehend auch schwierig, d.h. Nokia, Lumia, BB, WinPhone, MS, evtl. noch Surface…

    Ich hielte es allerdings für genauso kritisch, dass Ganze irgendwie „MS WinPhone“ oder so zu nennen. Das ist Imagemäßig kritisch…

    Ich würde die Lumia-Linie konsequent als Lumua weiterführen und nur nebenbei MS erwähnen – wie bei der X-Box.

  13. 123321

    Ich gehe davon aus dass lumia erstmal fortgeführt wird bis der nächste große betriebssystem sprung ansteht (wp9?)
    Microsoft Lumia klingt nicht schlecht finde ich. Feature Phones sollten weiterhin nokia heißen. Dafür gibt es sie einfach schon zu lange.

  14. manisak

    Die einzigeFrage die ich mir stelle; bekomm ich noch ein update für mein geliebtes 808 ( neben dem 920 ) oder ist da bald wp drauf? Grundsäzlich finde ich es einfach schade um Symbian, das ist nämlich Android ebenbürtig. Ich persönlich finde sogar überlegen. Belle ist der Hammer. Bitte NokiA ( MS ) bitte macht es zu oen source!!

            • manisak

              Nein DIe funktionsfiehlfalt und die Möglichkeiten sind bei Symbian immer noch besser. Seit dem update im Dezember Letzten Jahres ( Belle FP2 ) hat Symbian mit Android was die bediehnung anget locker gleich gezogen! Nur leider zu Spät! Und dazu kommt noch das mein 808 mit meinem Tv per HDMI alles 1 zu 1 wiedergiebt was auf dem Display läuft. Meine 64 GB Speicherkarte anstandslos erkannt wird. Der integrierte FM Transmitter meine musik direkt ans Autoradio sendet während das Offline Navi läuft. Cut the Rope, Angry Birds, Asphalt 6, Doodle Jump, Und und und kann ich ja auch spielen. Und wenn ein bekannter mit nem USB Stick kommt, mit Daten für mich; Schnell den Stick ans Handy ran und die Daten direkt Kopieren. Nebenbei mache ich mit der 41mpx PureView Pro Cam hammer bilder. Und was ich per Apps nichd bekomme läuft heute mit dem HTML5 Browser auch direkt auf der mobilen Website, die ich direkt auf dem Homescreen verlinke, was ich mit den rss News auch so mache 😉 Und und und Ich könnte immer so weiter machen. Darum werde Ich noch bei Symbian bleiben. ( ausser mein Geschäftshandy ) das sind die dinge die mir im vergleich zu WP, Ios und teils Android heute noch fehlen!!

            • manisak

              Nein! Die waren schon da als Apple gerade Ihre ersten Iphones raus brachten!! ( Frag mal den Wiki ) Das Nokia 5800 hatte das alles schon! ( kein hdmi sonder chinch 😉 Nur versiebten Sie es damals mit den Touch Screens, als Sie das retten konnten ( N97… N8 ) war das Marketing Sch…. Symbian hatte diese Funktionen lange vor den anderen. zum anderen war die Bedienung damals etwas umständlich enn man nich gerade ein Freak war. Ich sag nochmals Schade um Symbian. Sie hatten ( Haben noch ) Inovationen die heutige Smartphones immer noch suchen.

            • jorime

              Kann ich nur beipflichten. Ich mag mein 620, aber was die Funktionsviefalt angeht, war Symbian vor Jahren schon Längen voraus. Habs seit der ersten Version mit dem Siemens SX1 benutzt, lang ist es her – da war an iPhone noch nicht zu denken. Danach das N73, dann das N97. Mittlerweile alles lahme Krücken, aber was die Möglichkeiten angeht, sind sie jedem WP immer noch sowas von überlegen, leider 🙁 ausgenommen Kamera 😛

            • manisak

              Ich hab im erstem Post noch gesagt das Ich Wp auch gut finde!! Habe ja auch ein Lumia 920 als Geschäfthandy. Aber gewisse Funktionen fehlen halt eben im vergleich zum 808. Und solange Ich das noch Up to Date bringe bleib das auch mein Handy Nr. 1. Das soll auf keinen Fall ein Anti WP Post sein. Sie ziehen einfach mit den anderen zwei grossen gleich. Die heutigen Smartphone User ( Also alle ) Die uns Nokianer Smatphone User früher belächelt haben, Sind halt mit weniger zufriedener. Alles ist gut, habe nichts gegen WP 😉

    • Yannick9393

      Ich finde eh diesen iphone/android hype total schwachsinnig. Alle hacken auf WP/MS rum…was haben die alle aufm pc? Ms. Da wirs dann nicht mehr gemeckert. Win8/xbox/wp. Ökosystem mit zukunft sag ich dazu nur.

  15. Gustavo

    Mal ne Frage, wie alt seid ihr eigentlich?
    Ich tippe so 12-16 Jahre,voll der kindergarten ”Nokia darf nicht verschwinden, mimimi”.
    Ist das nicht vollkommen Latte was auf dem Phone steht?
    Solange Entwicklung und Design beim gleichen Team bleibt ist doch alle O.k.
    Der rest ist Makulatur für ‚Konsumopfer‘

    My two Cents

  16. haep1

    Das Gerät kommt dann nicht mehr von Nokia, sondern von Microsoft.
    Entsprechend sollte auch Microsoft drauf stehen, alles andere ist das Vortäuschen falscher Tatsachen.

    Und zu sagen, ich kauf mir nur ein Gerät auf dem auch NOKIA steht ist doch vollkommen kindisch…

  17. frankson

    Also, mir wäre es ja egal, aber ich denke das MS sich so selbst schädigt wenn da der elends lange Name „Microsoft“ auf einem Gerät steht. Wenn schon, dann sollte MS es ähnlich machen wie Apple: da spricht auch niemand den Firmennamen aus, sondern: „Ich hab ein Iphone5 oder ein Ipod ….“ Die Geräte sollten schlicht LUMIA heissen !!!! da ist ein Bezug zu Nokia da, der Name ist einfach und er ist schon bekannt. Das ganze in den gleichen Lettern wie der Name NOKIA auch schon geschrieben wird. Das wäre, denke ich mal, ein Kompromiss….

  18. kinglasex

    Der Name NOKIA gehört auf Mobile Geräte!!

    Wenn Microsoft wirklich vorhat den Namen zu ändern hoffe Ich das die Übernahme nicht genehmigt wird, da Ich mir nur Geräte kaufe wo NOKIA drauf steht und NOKIA darf nicht als Marken Name für Mobile Geräte Sterben!!

  19. Ugchen

    Was ich mich da viel mehr frage, was ich noch nirgendwo hinterfragt gelesen habe:

    Was ist mit den Nokia-Apps und Features, die die Lumias bisher weit vor die Geräte der WP-Mitbewerber gebracht haben?
    Werden die nicht mehr gemacht und man bekommt nur noch das nackte WP, wie es von MS kommt, ohne Nokia-Erweiterungen?

    Das wäre aus meiner Sicht schon eine bittere Pille und da wir Microsoft in den letzten 2 Jahren bestens kennengelernt haben, mache ich mir da berechtigte Sorgen…

  20. Jaric

    Ich bin großer Nokia fan und würde es auch eigentlich befürworten das der name Nokia erhalten bleibt,doch wenn ich mal so in facebook guck scheint Nokia einen schrecklichen Ruf zu haben !?:(

  21. Interessant, dass nicht wenige bei ihrer Kaufentscheidung zugunsten eines Lumias die Corporate Identity Nokias höher gewichteten, als das OS (WP), welches auf besagten Smartphones zum Einsatz kommt!
    Wären die Aussagen dieser Community empirisch verwertbar, wüsste MS wohl, was zu tun ist; zumal die Etablierung einer Marke Jahrzente in Anspruch nehmen kann.

    • Artur198

      Naja glaube eher nicht, da Nokia einen viel besseren Anteil schon bei WP hat und ich glaub nicht, dass Android drauf kommen wird, da Microsoft den größten Teil von Nokia aufgekauft hat… Da gibt es schon paar Zweifel, ob der WP Hersteller auf Android wechseln wird ;)… ES SEI DENN: Google kauft Nokia von Microsoft ab :p

      • 123321

        Microsoft kauft sogar den gesamten teil der für handyherstellung etc zuständig ist. Ein Nokia android Handy müsste somit zumindest wenn es in naher zukunt kommen sollte von Microsoft kommen. Da ist es noch wahrscheinlicher dass wir dieses Jahrzehnt noch den mars besiedeln und dort auf unsere vorfahren treffen.
        Wenn ein weiteres handy direkt von nokia kommen sollte was mit android läuft, müsste nokia herstellungs prozesse etc komplett neu aufbauen. Außerdem steht oben im artikel dass nokia sich verpflichtet bis zumindest 2015 kein handy unter dem namen nokia herausbringen wird. Google und nokia? Ich denke nicht dass man darüber weiter reden muss.

      • EffEll

        Nein. Die Sparte gehört MS und Nokia musste versichern, bis mitte 2015 keine Mobiltelefone mehr zu bauen. Microsoft wird seine Geräte nicht Nokia nennen. De facto kan Nokia ab ende 2015 wieder Handys unter eigener (finnischer) Führung vermarkten und ist dann nicht Microsoft unterstellt. Also KÖNNTEN sie dann theoretisch Android drauf machen.

        • 123321

          Ich vermute mal nicht dass es dazu kommt. Sämtliche herstellungs und entwicklungsprozesse müssten neu aufgebaut werden. Bis 2015 wird sich nokia auch ziemlich stark im netzwerk und Ordnungsdienstbereich weiterentwickelt haben, da haben die glaub wenig interesse für ein Android…

    • TheSpieleaffe

      Oder Gummistiefel. Ich glaube nicht, das Nokia jemals wieder Handys baut, da sie ja alles neu aufbauen müssten. Es gibt ja keine Entwickler, Designer und nichts mehr bei Nokia. Außerdem wird es schwer gegen die drei Großmächte Samsung, Microsoft und Apple anzukommen

  22. 15345klaus

    Andere Hersteller geben sehr viel Kohle für ein bekanntes Brand aus (Telefunken, AEG etc.), um mit diesen ihre Produkte an die Kunden zu brinven. MS macht es genau anders herum und verzichtet auf einen starken Namen. Überheblichkeit?

    • AtzeH

      Der stärkere Name ist in diesem Fall Microsoft. Ich bin zwar auch ein wenig traurig darüber, aber an Microsoft Lumia oder Windows Phone XXX gewöhne ich mich genauso schnell wie an Windows 8 (also sehr schnell).

  23. jafa

    Nokia war für mich zwar nicht der Grund, zu WP zu wechseln, aber es stand schnell fest, dass als Windows Phone nur ein Nokia in Frage kommt. Bereut habe ich es nicht.
    Ich hatte immer das Gefühl, dass Nokia wirklich mit Herz und Leidenschaft dabei ist – vielleicht, weil’s deren letzte Chance auf dem Smartphone-Markt war…(?)
    Ich hoffe, dass die künftigen Geräte von hoher Qualität sein werden und Microsoft hardwareseitig voll auf die Erfahrung der Nokia-Leute setzt und nicht zu sehr reinpfuscht. Dann wäre mein nächstes Gerät gewiss wieder ein WP…

  24. Ich habe in den ersten Absatz nach der Einleitung zwei Sätze hinzugefügt, die schon bei Veröffentlichung des Beitrags enthalten sein sollten. Nokia hat sich dazu verpflichtet die Nutzung der Marke Nokia für 30 Monate keinen Dritten zu gewähren (natürlich solange es um Handys/Smartphones geht). Außerdem darf Nokia bis Dezember 2015 keine eigenen Handys/Smartphones unter dem Namen verkaufen.

    • Rosfried

      dito….
      Für mich ist jetzt aber alles austauschbar, ob nun Microsoft, Samsung, Apple, HTC…egal. Die Elektronikbranche geht in Europa eh den Bach runter. Da für mich ein Handybetriebssystem keine Religion ist, kanns nun unter Umständen auch ein anderes werden…

    • king1991

      Ich glaub ihr unterschätzt das völlig.
      1. Nokia ist immer noch ein extrem starker markenname (image höher als apple in de)
      2. Eine neue marke zu etablieren ist Schweineteuer und hat extreme risiken
      3. Ist microsoft was hardware angeht bisher total unerfolgreich-> scheiß image.
      Es gäbe so viele Gründe den markennamen nokia aufrecht zu erhalten..
      Und nein. Kein markenname ist austauschbar.. Markennamen sind fast das wertvollste was unternehmen heutzutage haben

      • alfi

        Kodak, Telefunken, Schneider Grundig alles ex große bekannte Namen. Ein Markenname taugt nur dan wen es auch gekauft wird. Nicht missverstehen, habe auch ein Nokia 920 aber nur wegen WP und Lumia wird es weiter heißen was ein Name ist der auch gekauft wird, wurde

        • king1991

          Natürlich aber das hat dort wenig mit der marke zu tun.. Kodak ist immernoch eine bekannte marke 😉
          Dann schau dir mal die statistiken an.. Lumia und wp suchen im Verhältnis zu nokia suchen.

          • alfi

            Ja ist aber irrelevant warscheinlich für MS. Ehrlich gesagt warum sollen die Smartpfones wenn sie den auch in nacher Zukunft vom MS gebaut werden Nokia heißen wenn MS auch ein namen hat? Soll etwa sich MS verstecken und Nikia werden das es fast pleite war und in den USA wo Nokia unbekannt ist?
            Lumia ist bekannt und wurde gekauft weil in Amerika bekannter als Nikia.

            • king1991

              Das große problem ist, dass kaum wer hardware von ms will und der us markt allein.. Naja eben nicht mehr so wichtig wje früher.
              Aber mal ehrlich meine meinung: Der gtund warum nokia nicht weitergeführt wird liegt daran, dass ms wirklich daran denkt Blackberry zu kaifen und man so nokia ubd blackbarey vereint und so eine neue marke entwickelt

            • alfi

              Falsch,
              MS Tastaturen, X-Box usw. erfolgreich, nur weil Zune player und das dass 1 Surface wie die 1 X Box schlecht verkauften obwohl sie von hardware vor allen Surface super gut sind?
              Warum meinst du hat MS so viele Miliarden gewinn?

            • king1991

              Xbox ist aber ein eigener markenname 😉
              Und kla die hardware ist gut,vom surface.. Interessiert kein shwein bei der preispolitik 😛

  25. Rosfried

    Ich wollte eigentlich beides – WP und Nokia. WP hat mir gefallen und tut es immer noch. Damit würde ich auch in Zukunft wahrscheinlich bei dem OS bleiben. Mit Nokia wollte ich ganz klar mein Geld bei einem Europäer belassen. Das ist nun nicht mehr möglich. Am Ende muss das OS wirklich noch ein paar Sprünge nach vorn machen, um auch zukünftig bei der Stange zu bleiben.

  26. Tony1337

    Was wollen die ganzen Leute den machen die hier schreibe das sie das Handy nur wegen NOKIA gekauft habe? Es wird in 10 Jahren KEIN Namen Nokia mehr geben, nirgends (also auf Handys) Wollt ihr dann einfach ohne Handy leben? Und auch sonst, wenn man ein Smartphone haben will wird’s sogar jetzt bald enden mit Nokia.

    Also dann viel Spaß mit dem 3310 :P:P

    achja und man kann öfter abstimmen, was das Ergebnis verfälschen kann.

  27. mT-Peter-Lustig

    Ich denke auch, das der Name Nokia noch länger bleiben sollte oder wenigstens eine Riesen Werbekampagne für den Wechsel bzw. die Integration von Nokia Geräten in/zu Microsoft gestaltet werden sollte.
    Viele Bekannte haben noch ein „Handy“ und wechseln wegen den Namen Nokia zu Lumia Smartphones oder entscheiden sich wegen Nokia(-Qualität) für Windows Phone und nicht iOS oder Android.
    Ich persönlich muss leider regelmäßig mit iOS arbeiten und hatte auch schon Kontakt mit Android und bleide im Endeffekt Windows treu.
    Von Windows Mobil 5.0 zu 6.0 zu 6.5 zu 7.0 usw. und der harte Bruch von 6.5 zu 7.0 war nur gut für das System und jetzt geht es weiter in die richtige Richtung.

  28. Xanthurum

    Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, es gibt tausende Leute, die sich für ein Lumia entschieden haben, nur weil Nokia draufstand und das, ohne es auch nur einmal vorher in der Hand gehabt zu haben. Die meisten Europäer verbinden den Namen Nokia eben noch mit gewohnt toller Qualität wie vor etlichen Jahren, das bewegt dann zum Kauf. Wenn man ehrlich ist, wo wäre WP denn in Europa momentan ohne Nokia? Ich glaube nicht, dass die grossen Player wie Samsung einen solchen Schub gebracht hätten, ganz abgesehen von MS selbst. Mir tun jetzt die assimilierten Nokia Mitarbeiter etwas leid, haben sie doch jahrelang mit Herz und Seele Handys entworfen, um jetzt vielleicht nur noch engstirnige Ami-Konzepte umsetzen zu müssen, mit denen man sich nicht mehr identifiziert, schade um die ganze Arbeit irgendwie. Der Gedanke daran tut mir selber ein wenig weh… Auch wenn es nicht so kommen muss, mir ist ein wenig unwohl dabei, lasse mich aber gerne eines besseren belehren!

  29. snowboarderx

    Also ich habe da volles Vertrauen in Microsoft das sie die richtige Entscheidung treffen, bezüglich des namens. Da sie in letzter Zeit immer das richtige gemacht haben, und keine Kunden verärgert haben…….. (Wp7 quasi vorm release schon zum tote verurteilt, überteuertes Surface, bei Windows 8 kein Desktop boot, kein Start Button)

  30. DragonCSL

    Diese unendliche Geschichte kotzt mich immer mehr und mehr an.
    Das kann doch nicht so schwer sein jeden Schritt, den man macht auch richtig zu machen.
    WP soll endlich auf Platz 1!
    WELTWEIT!

  31. kitzlkatzl

    Also ich fände es schade, wenn der Markenname NOKIA auf den Lumia-Modellen verschwinden würde. Das Problem ist nicht Nokia, weil die Marke eigentlich einen recht guten Ruf hat. Das Problem ist Microsoft. Auch wenn fast jeder Windows auf seinem Rechner hat, hat er doch keine Bindung zu Microsoft.

  32. lu-mia

    Ich habe die Telefone nur gekauft, weil da Nokia draufsteht. Weiss nicht, ob ich ein Microsoft Handy kaufen würde. Das ist wie beim Auto, man ist eben Fan einer „Marke“. Manche wollen lieber einen Audi als einen VW…

  33. Dr0kz

    Jetzt hat Microsoft es mit Nokia grade geschafft, Windows Phone 8 etwas zu etablieren und für viele ist WP8=Nokia. Und nun stampft Microsoft grade das zarte Gebilde wieder komplett ein. Und noch viel mehr Menschen verbinden Microsoft mit Windows und Bluescreens aus längst vergangenen Tagen. An „Microsoft Lumia“ muss man sich erstmal gewöhnen *g*

  34. dischue

    Also Noki und MS Leute getrennt… würde erklären, warum so viele Funktionen der alten Nokias fehlen… 😉 Aber es ging ja um die nächste Generation…
    Mit den Markennamen ist das so eine Sache. Ich schätze, viele haben ein Lumia, weil es eben ein Nokia ist und nicht oder weniger wg. WP. Wenn ihnen WP trotzdem gefällt – alles bestens. Wer liebgewonnene Einstellungen oder Funktionen von Nokia haben wollte, hat sich u.U. sehr gewundert. Hängt jetzt davon ab, wie lange die Übergangszeit ist, wie man den Wechsel des Markennamens vermitteln kann und wie sich MS bzw WP entwickelt. Unabhängig persönlicher Meinungen oder Erfahrungen ist das Bild in den Medien skeptisch. Zumindest Momentan Preisverfall u. Abschreibungen bei Surface, geringer Marktanteil von WP. Mal schauen, was wird…

  35. FlasHH

    Über kurz oder lang müssen sie eh einen anderen Markennamen finden (10 Jahreslizens), warum also zu lange warten. Diese und nächste Generation scheint ja noch Nokia im Namen zu tragen, aber schon dort sollte eine Referenz auf den zukünftigen Namen vorhanden sein.

  36. ASOnline

    Microsoft wäre gut beraten die Geräte weiter unter dem Nokia Brand zu vertreiben. Alles andere ist ein gehöriges Risiko. Die breite Masse (und die will man ja erreichen) kann mit der Marke Nokia deutlich mehr anfangen als mit Microsoft wenn man im Laden vor den Smartphones steht. hp ist bereits gehörig gescheitert mit der Übernahme von Palm und dem umbennen der Geräte in hp. Das sollte Microsoft eine Warnung sein.

      • snowboarderx

        Wenn du danach gehst…. Jeder weiß wo und unter welchen Bedingungen Apple produziert. Und jeder kauft die Dinger weils keinen interessiert. Sonst dürftest du gar nix mehr kaufen, weil so gut wie alle Firmen in Deutschland Stellen abgebaut haben, um im Ausland billigere leute einzustellen.

        • Eifelquelle

          Ich weiß das, sonst hätte ich wohl kaum ein Nokia. Und ich komme sogar aus Bochum.
          Trotzdem ist es genau das, was die Leute als erstes mit dem Begriff Nokia verbinden, wohingegen sie bei Apple eben nicht zu erst an Foxcon denken, sondern an Begriffe wie schick, modern, stylisch, Luxus oder ähnliches.
          Die Marke Nokia ist in weiten Teile Deutschlands verbrannt und damit meine ich Otto Normalkäufer, der sich eben nicht weitreichend informiert, sondern aus dem Bauch heraus sein neues Smartphone zur Vertragsverlängerung kauft.

      • Chabahil

        Andere Unternehmen machen das genau so. Schuld daran sind die laschen Bedingungen der Regierung und wer nimmt nicht das was er bekommen kann??
        Bis heute hatte ich nur Telefone von Nokia und war immer zufrieden.

  37. langweilo

    Ich gehöre zu denen die nur durch den Markennamen Nokia (bzw. über das Lumia 800) zu Windows Phone gekommen ist. wenn Nokia ein anderes System verwendet hätte, hätte ich nun dieses. Ich bin natürlich mit Windows Phone zufrieden und immer wieder erstaunt wie einfach es zu bedienen ist (Vergleich iOS oder Android bzw. auch Symbian) Nun auch dank Meinem Lumia 920 bin ich Windows Phone gefestigt und für mich kommt kein anderes OS mehr in frage. Wenn ich nicht wüsste das die Macher von Nokia Smartphones immern och die MS Phones bauen nur eben nicht mehr Nokia drauf steht würde ich es mir glaube nicht mehr Kaufen. Für mich war immer nur ein nokia ein nokia und was anderes kam mir nicht in die Hosentasche.

    • OstfSchmidt

      Ja genauso ist es bei mir auch…Nokia hat mich einfach geflasht und nicht das os…naturlich ist wp gut aber für mich war beim kauf immer Nokia entscheidend und nicht das betriebs system

    • shb

      So ähnlich war es bei mir auch, ich hatte immer Nokia Geräte und so war es nur eine Frage der Zeit auf das L800 und WP umzusteigen. Mir gefällt Microsoft Hardware (das Surface) allerdings auch super. Letztendlich denke ich aber dass man mit dem Namen Lumia hochwertige WP verbindet. Es muss nicht zwangsläufig Nokia drauf stehen, die Lumia Reihe sollte allerdings fortgeführt werden!

  38. MisterCrash

    Ich würde den Namen NOKIA nicht sterben lassen. Lieber kaufe ich mir ein Asha wo dann noch NOKIA draufsteht als etwas wo ich jeden Tag genau sehen muss das es irgendein vollidiot aus Redmont gemacht hat.

  39. Stan

    Der Gewinner bei dem ganzen Deal ist ganz klar Nokia. Das Unternehmen konnte sich seiner schwächelnden Handysparte entledigen, die durch den Pakt mit Microsoft ohnehin schon in Ketten gelegen hat. Allerdings beneide ich nicht die Nokia Motarbeiter, die jetzt von Microsoft übernommen werden. Sie sind jetzt zum Erfolg verdammt, ein Richtungswechsel, wie er unter der Nokia Führung möglich gewesen wäre, entfällt unter Microsoft. Wenn die Finnen ihr Know How ausspielen können und Microsoft ihnen weitreichende Freiräume zur Implementierung Von wp lässt, könnte aber ein ernstzunehmender Konkurrent zu ios und android entstehen.

    • RATTENBAER

      Das ist doch ein Traum. Der Richtungswechsel wäre eh nicht mehr möglich gewesen, und wenn mit zweifelhaften Ausgang. Wohin hätte auch die Richtung gewechselt werden sollen. In einen gesättigten Android-Markt??

  40. fips

    Ich fände es schade wenn die geräte nicht mehr denn Namen Nokia lumia heißen würden. Der name steht nunmal für top wp Smartphones und mit nokia lumis verbinden die leute am die wp Smartphones.

      • sorokin34

        Nun – Apple kann auch ohne die „Prüfung“ der Mobilfunkanbieter ausrollen. Könnte MS genauso machen, wenn man:

        1. Windows Phone-Geräte nur noch aus eigenem Hause anbietet (also die „Lumias“)

        2. Keine „brandings“ der Mobilfunkbetreiber zulässt

        3. es im endeffekt wie Apple praktiziert.

        Dann gibts dieser Updateproblematiken nicht. Dann rollt MS aus – und es kommt an beim Kunden sortiert nach IMEI….finde ich erstrebenswert softwareseitig. Auswahlmäßig ist das natürlich fraglich.

        • nils.der.baer

          Ich fürchte – hoffe es nicht – dass die Auswahl im WP Segment sowieso boch weiter schwindet – also was Hersteller angeht. Folgendes ist meine Spekulation: HUAWEI wird sich wohl zurückziehen, HTC noch ein Flaggschiff Modell bringen, als auch Samsung.
          Und dann bleiben im wesentlichen nur die ganzen Lumias.(520,620,625,720,820,825?,920,925,1020,1520) reicht ja erstmal oder? 😮
          Wenn Samsung und HTC dann aussteigen würden, konnte man drüber nachdenke, ob man eine direktere Updatepolitik einschlägt.

  41. nils.der.baer

    Solange der Gerätename Lumia übernommen wird, sehe ich keine großartige plötzloch zurükhaltende Reaktion des Marktes. Vllt. noch den Tag #dasistlumia übernehmen und gut ^^
    Und mit Nokia wird in der Tat nicht nur gutes in Verbindung gebracht.

  42. jpetersfeld

    Da Nokia für absoluten Mißerfolg bei der Smartphone Entwicklung steht, wäre es für Microsoft auch wohl das Beste den Namen Nokia von den Smartphones zu entfernen.
    Ein Unternehmen, dass vor 10 Jahren noch eine Marktkapitalisierung von 100 Milliarden hatte und nun für 5,4 Milliarden verramscht worden ist, hat wohl in der Vergangenheit jegliche Innovationen vermissen lassen.

    Nokia steht für absolutes Versagen bei Smartphone Handys.

  43. sorokin34

    Wichtig ist, das Microsoft das Marketing für Windows Phone massiv verbessert – und das nicht nur mit Werbesports. Aufmerksamkeit schafft Interesse – ein gutes Produkt in Verbindung mit Aufmerksamkeit dann auch Erfolg.

    Ich würde in diesem Zuge sogar begrüßen, wenn andere OEM-Hersteller aussen vor bleiben würden. Dies würde insbesondere bei der Systempflege zu besseren Ergebnissen für den Kunden führen (siehe Apple). HTC und Samsung sind ja keine zuverlässigen Partner für Windows Phones (wenn ich da mal an das GDR2 Desaster beim HTC 8X und der saumiserablen Informationspolitik von HTC denke – denn ich als O2 Kunde habe GDR2 IMMER noch nicht).

    Warten wir es ab. Ich bin jedenfalls positiv gestimmt, da MS ja offenbar das komplette Nokia-Hardwareteam mit gezogen hat.

  44. Maxi

    Ich denke das dieser Schritt nicht unbedingt klug ist. Es gibt sehr viele Menschen die sich die Smartphones nur aufgrund dessen gekauft haben, dass diese von Nokia stammen. Ich bin selbst sehr misstrauisch dem gegenüber, da amerikanische Unternehmen ja sehr dazu neigen sehr günstig hergestellte Produkte zu einem möglichst hohen Preis zu verkaufen. Dieses Beispiel gibt es ja auch schon im Smartphonesegment.

Hinterlasse einen Kommentar