[Update] Microsoft kündigt GDR3 Update für Windows Phone 8 an

795

Nachdem Microsoft im Sommer das GDR2-Update ankündigte, welches mittlerweile zumindest auf allen deutschen Geräten erhältlich sein sollte, wurde heute das GDR3-Update für Windows Phone 8 offiziell bekannt gegeben. Viele Gerüchte haben sich damit bewahrheitet, nachfolgend möchten wir kurz zusammenfassen, was die neue Version mit sich bringt, denn es gibt auch ein paar Überraschungen.

Um direkt die wichtigste Frage zu klären: Der Rollout von GDR3 wird in den „kommenden Wochen“ starten und mehrere Monate lang andauern. Genauere Informationen stehen leider noch nicht zur Verfügung.

Wie wir ja schon vermuteten, wird GDR3 neue Hardware unterstützen in Form von 1080p-Dispays, auf denen sechs kleine Kacheln pro Reihe Platz finden. Außerdem wird es bald auch Geräte mit fünf bis sechs Zoll großen Bildschirmen geben. Zugleich wird die Prozessor-Unterstützung um den Qualcomm Snapdragon 800 Quad-Core-Prozessor erweitert.

Kommen wir nun aber zu den eigentlichen neuen Features für aktuell Windows Phones. So wird es den schon aus Gerüchten bekannten Driving-Mode geben. Mit diesem sollen möglichst viele Benachrichtigungen deaktiviert werden. Auch Anrufe und SMS lassen sich abweisen – automatische Antworten lassen sich aktivieren. Man kann Bluetooth-Geräte wählen, die diesen Modus beim Aufbau einer Verbindung automatisch aktivieren. Außerdem lässt sich der Fahrzeugmodus an den Startbildschirm heften, obwohl er in den Einstellungen zu finden ist. Eine solche Option wäre auch für die restlichen Einstellungen durchaus sinnvoll.

Auch einige neue Funktionen für die Barrierefreiheit des Betriebssystems sind in GDR3 enthalten. Wie diese genau umgesetzt werden, ist noch nicht bekannt, doch das Hören, Sehen und Benutzen des Windows Phones soll wohl einfacher werden. Zumindest soll aber ein Bildschirmleseprogramm Teil der Apps für Barrierefreiheit sein.

Die Internetfreigabe wird in Zukunft auch über eine Bluetooth-Verbindung mit einem Windows 8.1 Gerät aktiviert werden können. Somit müssen keine Passwörter mehr eingegeben werden und die Internetfreigabe wird sich wohl ohne Einstellung am Smartphone aktivieren lassen.

Neben hunderten Veränderungen unter der Haube zur Verbesserung der Performance sind die folgenden kleineren Features in GDR3 enthalten:

  • Eigene Klingeltöne in allen Bereichen (SMS, Chat, Mailboxnachricht, E-Mail, Erinnerungen)
  • Rotationssperre in den Einstellungen
  • Verbesserte Speicherverwaltung
  • Manuelles Schließen von Apps im Multitasking-Menü
  • WLAN-Einrichtung vor Herunterladen des Backups bei der Einrichtung des Windows Phones
  • Verbesserung der Bluetooth-Verbindungen

Im offiziellen Blog-Eintrag verweist das Team darauf, dass man das Feedback der Kunden berücksichtigt und dieses gerne im Uservoice-Forum hinterlassen werden kann.

Wie schon zuvor erwähnt, wird der Rollout des Updates erst in einigen Wochen starten und GDR3 dann mehrere Monate lang verteilt. Für Entwickler hingegen wird es die neue Version schon heute geben. Ja, ihr habt richtig gelesen. Windows Phone Entwickler, also alle, die eine der folgenden Bedingungen erfüllen, können ihre Apps schon heute auf Funktionalität mit der Aktualisierung testen:

  • Windows Phone mit Developer-Unlock
  • Registrierter Windows Phone Store Entwickler
  • Registrierter Windows Phone App Studio Entwickler

Damit erfüllt Microsoft endlich das Versprechen, was sie vor einem Jahr gemacht haben, und startet ein Programm zum frühzeitigen Erhalten von Updates. Dabei ist allerdings wichtig zu bemerken, dass man wirklich nur den Microsoft-Teil des Updates erhält. Bittersweet Shimmer kann man also nicht frühzeitig herunterladen. Innerhalb der nächsten drei Wochen wird auch ein neuer Emulator erscheinen, der auf GDR3 (8.0.10512) setzt.

Bisher kann man das Update noch nicht herunterladen, doch es soll noch heute möglich sein. Weitere Informationen findet ihr auf Microsofts Windows Phone Developer Blog.

Update: Nun ist auch die Vorgehensweise bekannt, die es Entwicklern bzw. Nutzern, die eine der obigen Bedingungen erfüllen, erlaubt, das GDR3-Update bereits jetzt herunterzuladen. Hierzu bedarf es zunächst einer App namens Preview for Developers. Ist diese installiert, muss sie selbstverständlich ausgeführt werden, um dann den vorgegebenen Anweisungen Folge zu leisten. Nachdem man sich durch die Anwendung für das Programm registriert hat, kann das Update wie gewöhnlich über die Einstellungen > Handyupdates durchgeführt werden. Es ist anzumerken, dass euch dabei keine Amber-Funktionen verloren gehen, es wird lediglich GDR3 hinzugefügt. Allerdings weist die App-Beschreibung ausdrücklich darauf hin, dass sich das Gerät nach dem Update nicht auf eine frühere OS-Version zurücksetzen lässt.

Herunterladen – Windows Phone 8, für Entwickler


Quellen: Windows Phone Blog, Windows Phone Developer Blog
0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

Windows Phone begeisterter Student, Redakteur bei WindowsArea.de und Entwickler.

795 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments