WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

News

Samsung ATIV S: Möglichkeiten des Interop Unlocks im Test

Seit einiger Zeit gibt es für das erste Windows Phone 8 Smartphone überhaupt den sogenannten Interop-Unlock, der Nutzern und Hackern Zugriff auf bisher von Microsoft gesperrte APIs (Application Programming Interfaces) gibt und dadurch neue Möglichkeiten bietet. Eine Anleitung diesbezüglich haben wir schon in der Vergangenheit veröffentlicht. Findige Entwickler durchsuchten die Windows Phone Registry nach neuen Möglichkeiten zur weiteren Anpassung des Betriebssystems. Daraufhin wurden diese Registry Tweaks gesammelt und in zahlreichen Apps integriert, die es auch für Nutzer mit etwas weniger Erfahrung erlauben, ihr ATIV S zu personalisieren.

In diesem Artikel fassen wir die nun verfügbaren Möglichkeiten, die bereits von uns getestet wurden, zusammen. Dennoch möchten wir darauf hinweisen, dass keine Veränderung der Registry ohne Risiko durchgeführt werden kann. Aus diesem Grund empfehlen wir, dass sie auch nur erfahrene Nutzer anwenden, wir übernehmen jedenfalls keinerlei Haftung.

Der Interop Unlock funktioniert derzeit ausschließlich mit dem Samsung ATIV S, für andere Smartphones gibt keine ähnliche bekannte Sicherheitslücke, die diesen ermöglicht. Das Entsperren der zusätzlichen Berechtigungen erfolgt über die offizielle Samsung Diagnostics App und einen Toast Notification Launcher, der einen Registry Editor mit eingeschränkten Rechten öffnet. Danach werden zwei Änderungen an der Registry vorgenommen, die das Sideloaden von unsignierten Apps ermöglichen.

Manche der im Artikel vorgestellten Apps erfordern zusätzliche Rechte, die durch den Interop Unlock allein nicht gegeben sind. Dafür ist nämlich die Installation von zwei weiteren Anwendungen erforderlich, die selbst diesen Registry Tweak durchführen.

File Explorer und voller Zugriff aufs Dateisystem

Wie auch unter Windows Phone 7 nach dem Interop Unlock, gibt es nun auch unter Windows Phone 8 beim Samsung ATIV S die Möglichkeit, per USB vollen Schreib-/Lesezugriff auf die Systempartition des Smartphones zu erhalten. Dadurch erhält man Einsicht in die Systemdateien des Betriebssystems, das seinem großen Bruder für den PC erstaunlicherweise sehr ähnlich sieht.
Aktivieren lässt sich der Vollzugriff auf das System per USB mittels mehrerer Apps, auf die wir im Laufe dieses Artikels noch näher eingehen werden, programmiert von Mitgliedern der XDA-Developers Community.

Nicht nur per USB Verbindung am Computer ist es möglich, Systemdateien am Handy einzusehen. Die App „File Explorer“ erlaubt es, wie der Name verrät, das Dateisystem direkt vom Smartphone aus zu durchsuchen, Dateien zu kopieren und sogar zu löschen. Letzteres empfiehlt sich jedoch nicht unbedingt bei notwendigen Systemdateien.

Farben der Live-Tiles ändern

Eine der ersten Apps, die nach dem Unlock für das Samsung ATIV S erschienen ist, nennt sich SamWP8 Tools.“ Diese App macht ebenfalls davon Gebrauch, dass die Akzentfarben in der Registry gespeichert sind und ermöglicht es, die Farbe der Live-Tiles beliebig zu verändern und überschreibt dafür eine gewählte Akzentfarbe. Das Hinzufügen eigener Farben ohne den Wert einer anderen zu überschreiben, ist daher nicht möglich. Die aktuellste Version von SamWP8 Tools erlaubt es zumindest, die Farben auf ihre Standardwerte zurückzusetzen.

Zusätzliche Live-Tile Spalte und Phablet-Mode

Das GDR3-Update wird von einigen Nutzern aktueller Geräte mit großer Freude erwartet, da es neben der Rotationssperre, dem Schließen von Anwendungen mittels App-Switchter und einigen anderen Features auch eine zusätzliche Live-Tile Spalte bringen sollte. Dementsprechend groß war die Ernüchterung vieler Leser, als Joe Belfiore über seinen eigenen Twitter-Account vermerkte, dass es sie für kleinere Geräte unter 5-Zoll nicht geben werde.


Nutzer des Samsung ATIV S kommen trotzdem und hauptsächlich dank des Interop Unlocks in den Genuss einer zusätzlichen Live-Tile Spalte und dies ebenfalls durch einen kleinen Registry-Tweak. Ändert man einen einzigen Wert in der Registry des Windows Phones, erhält man nach dem nächsten Reboot eine zusätzliche Spalte am Homescreen. Microsoft hat zudem einen Phablet-Mode für Geräte ab 5-Zoll entwickelt, womit Texte der System-Apps, wie etwa Mail, Einstellungen und Office, kleiner dargestellt werden, denn bei Dimensionen über 5-Zoll wäre die bisherige Systemschrift etwas zu groß geraten. Da dies ebenfalls in der Registry festgesetzt ist, lässt sich auch hier der Wert problemlos für das Samsung ATIV S ändern.

Eigene Systemtöne

Unter Windows Phone ist es bisher nicht möglich die Systemtöne den eigenen Vorstellungen entsprechend einzustellen. Obwohl zwar im GDR3 Update eine leichte Lockerung stattfindet und Entwickler die Benachrichtigungstöne ihrer Apps anpassen können, können Nutzer des Samsung ATIV S mit dem Interop Unlock einen Schritt weitergehen. Diese lassen sich entweder eigenständig in der Registry ändern, oder durch das Verwenden der WPH Tweaks-App. Dort seht ihr alle System-/Benachrichtigungstöne auf einen Blick und könnt diese beliebig ändern. Anstatt den Umweg über den Registry Editor zu wählen, empfehlen wir die hier genannte App zu verwenden, die sich jedoch noch in einer frühen Entwicklungsphase befindet.

Regionales Format, Google Suche im IE und eigene Connection Strings

Mit der zuvor empfohlenen WPH Tweaks-App lassen sich aber nicht nur  die Benachrichtigungstöne bereits jetzt ändern. Sie bietet zahlreiche Möglichkeiten der Personalisierung und Optimierung von Windows Phone, indem sie anstelle des Nutzers selbst die Registry Werte editiert. In der Registrierungsdatenbank von Windows Phone befinden sich auch die Einstellungen für das regionale Format, sprich wie die Uhrzeit, das Datum etc. am Handy angezeigt werden. Unter Windows Phone 8 war es bisher nur möglich ein gewünschtes regionales Format auszuwählen und die Daten nicht selbst zu wählen. Mithilfe des Interop Unlocks ist auch dem ein Ende gesetzt.

Viele User kommen mit der Bing-Suche unter Windows Phone überhaupt nicht zurecht und beschweren sich, dass gewünschte Suchergebnisse nicht wie beim beliebten Konkurrenten angezeigt werden. Durch einen Tweak in der Registry, der alternativ auch mit der WPH-Tweaks App durchgeführt werden kann, ist es möglich Google als Standard-Suchmaschine im Internet Explorer hinzuzufügen.

Bei den Connection Strings handelt es sich um die Icons, die am linken oberen Bildschirmrand in der Statusleiste angezeigt werden und indizieren, welcher Verbindungstyp derzeit verwendet wird. Auch diese lassen sich verändern, womit man beispielsweise das LTE-Symbol einfach in 5G ändern kann. Welchen Zweck das hat, erschließt sich selbst, wenn man dies etwas technikaffinen Freunden und Verwandet zeigt.

Lautstärke-Limit und Vibration

Nach dem Neustart eines Windows Phone Smartphones wird die Lautstärke jedes Mal auf den Wert 19 zurückgesetzt. Auch dem lässt sich mittels Registry Tweak problemlos ein Ende setzen, wodurch man für den Wert entweder standardmäßig einen anderen einstellen kann oder aber den Wert von dem Neustart erhält.

Das haptische Feedback lässt sich bereits bei den für das ATIV S exklusiven Sondereinstellugnen von Samsung deaktivieren. Dank Interop Unlock sind auch hier zusätzliche Optimierungsmöglichkeiten gegeben. Nun lässt sich nämlich nicht nur die Dauer, sondern auch auch die Intensität der Vibration beim Berühren einer der Touch-Buttons einstellen. Dies geschieht über folgenden Registry Tweak:

Vibrationsdauer festlegen:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\System\Touch\Buttons]
„Duration“=“{Wert in Millisekunden in DWORD}“
Standardwert beträgt 25 Millisekunden

Intensität festlegen:

[HKEY_LOCAL_MACHINE\System\Touch\Buttons]
„Intensity“=“{Wert in DWORD}“
Stanrdardwert beträgt 50

Karten auf Micro-SD speichern

Seit geraumer Zeit macht Windows Phone 8 ein großes Speicherproblem zu schaffen, das Microsoft mit GDR3 zu lösen versucht. Davon betroffen sind hauptsächlich Nutzer von Smartphones mit weniger als 8GB internen Speicher. Das Verwenden einer MicroSD-Karte hilft in kaum einem Fall über dieses Problem hinweg, da neben Musik, Videos und Bildern keine Dateien auf dem externen Speicher gelagert werden, erst recht keine Systemdateien. Auch Karten und Stimmen für die Spracherkennung mussten sich bisher auf dem internen Speicher befinden, um korrekt zu funktionieren. Obwohl beim Samsung ATIV S mit 16GB kaum ein Grund zur Sorge über Speicherknappheit besteht, ist es dank des Interop Unlocks das einzige Gerät, das Karten auf externem Speicher auslagern kann. An der Möglichkeit Apps auf die SD-Karte zu speichern wird derzeit von einigen Entwicklern gearbeitet, scheitert man jedoch derzeit daran, dass die Systempartition von Windows Phone NTFS und die SD-Karte FAT als Dateisystem verwenden.

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\Maps\Storage
„UseExternalStorage“={Wert in DWORD von 0 auf 1 ändern}

 Helligkeitswerte variabel ändern

Unter Android und iOS ist es seit langer Zeit möglich die Helligkeit mittels eines Schiebereglers zu ändern, eine Möglichkeit, die Windows Phone Nutzer bisher vermissen. Denn hier lässt sich zwar die Helligkeit zwischen Niedrig, Mittel und Hoch wählen, jedoch sind diese Werte vordefiniert und nicht wählbar. Genau weil sie jedoch in der Registry definiert sind, lassen sie sich manuell bearbeiten. Unter folgendem Registry Hive könnt ihr die Helligkeit für den jeweiligen Wert in Prozent ändern. Im obigen Bild zu sehen sind die Standardwerte unseres Samsung ATIV S.

[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Shell\OEM\Brightness]
„LowBrightnessPct“={Wert in dword zwischen 0 und 100%}
„MediumBrightnessPct“={Wert in dword zwischen 0 und 100%}
„HighBrightnessPct“={Wert in dword zwischen 0 und 100%}

Nokia ATIV S?

Wer mit der Marke Samsung nicht zufrieden ist, seinem Handy einen persönlicheren Namen verleihen möchte oder ganz einfach Freunde in den Wahnsinn treiben will, kann per Registry Tweak sein Smartphone in den Systemeinstellungen umbenennen. Auswirkungen auf die Funktionsweise des Smartphones hat dies jedoch (leider) keine, sprich: Es lassen sich trotz des Namens „Nokia“ keine Nokia-Apps aus dem Store herunterladen. Auch die WParea.de-App wird davon nicht ausgetrickst. Daher bleibt dies nur ein kleiner Spaß, den man sich dank des Unlocks erlauben kann.

[HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEM\Platform\DeviceTargetingInfo]

PhoneFriendlyName String 30 Samsung ATIV S
PhoneManufacturer String 16 Samsung
PhoneROMVersion String 2
PhoneModelName String 18 GT-I8750
PhoneManufacturerModelName String 18 GT-I8750

Interop Unlock für andere Windows Phones

Derzeit arbeiten die Entwickler auf Hochtouren, um eine ähnliche Lücke in anderen Smartphones zu finden. Es ist bei Nokia beispielsweise bereits möglich auf den Registry Editor der Diagnostics-App zuzugreifen, jedoch besitzt diese nicht die erforderlichen Rechte, um den gleichen Registry Tweak, wie beim Samsung ATIV S durchzuführen. Daher heißt es weiterhin warten und hoffen für alle jene, die solche Spielereien mit ihrem Smartphone durchführen wollen.

Related posts
News

Windows 11 22H2: Windows Explorer Tabs und andere Features kommen im Oktober

News

Anleitung: Windows 11 22H2 auf älteren Geräten installieren

News

"Surface Pro 9" von US-Behörde zertifiziert und bereit für den Release

News

iPhone 14: Specs-Vergleich zum Vorgänger und Preisprognose

263 Comments

Schreibe einen Kommentar