Surface Pro 2 – Nichts für Bastler

79

Mittlerweile haben die ersten unserer Leser schon ein Surface Pro 2 per Post erhalten oder im Einzelhandel erstanden, und auch wir konnten uns das Gerät bereits genau ansehen und haben darüber ausführlich berichtet. Andere sind aber noch weiter gegangen und haben bereits in ein Surface Pro 2 hineingeschaut – sie haben es geöffnet. ifixit.com ist eine Webseite, auf der Anleitungen zum Zerlegen und Reparieren etlicher technischer Geräte zu finden sind, und seit kurzem findet sich hier auch eine Anleitung zum Zerlegen des Surface Pro 2. Teardown nennen die das.

Die Bilder und das Video verdeutlichen dabei vor allem eines: Das Surface Pro 2 ist nichts für Bastler. Zwar ist der Kickstand mit dem richtigen Spezialwerkzeug noch relativ leicht zu entfernen, aber ab diesem Moment wird es allem Anschein nach schwer bis unmöglich, denn das Innere erreicht man nur, wenn man den Bildschirm aus der Hülle herauslöst. Der ist von Microsoft aber äußerst sorgsam verklebt und von empfindlichen Kabeln umringt, sodass es nach Angaben der Bastler fast unmöglich ist, den Bildschirm zu entfernen, ohne das Gerät zu zerstören – auch wenn es ihnen selbst mithilfe eines Heißluftgebläses, Vorsicht und vielen Plektren gelungen ist.

Wirklich einfach scheint es aber auch nicht zu werden, wenn der Bildschirm weg ist, denn auch dahinter findet sich jede Menge Kleber und darüber hinaus etliche Schrauben. Aus diesem Grund bewertet das Portal das Surface Pro 2 als äußerst schwierig zu reparieren und vergibt auf einer Skala von 1 bis 10 die schlechteste Wertung 1 – die übrigens auch schon der Vorgänger einsacken konnte. Für Bastler ist das Surface Pro 2 also ganz sicher nichts. Wenn ihr also wissen wollt, wie das Surface Pro 2 von innen aussieht, macht es lieber nicht auf, sondern klickt auf die Quelle und schaut euch die Bilder an oder betrachtet das folgende Video.


Quelle: iFixit.com

Über den Autor

Microsoft-Fan seit dem Aufkommen des Modern-Designs. Seit kurzem stolzer Besitzer eines Nokia Lumia 1020 und nun noch etwas fanatischer. Hat aber auch den kritischen Blick für Schwächen nicht verloren und gibt sich größte Mühe, objektiv zu bleiben.

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Immatoll
Mitglied
Immatoll

Bekommt man echt Kopfschmerzen wenn man die Argumente von einigen Leute hier liest. Auch Smartphones sind im Verhältnis von Größe und Leistung extrem kompakt gebaut, entsprechend gibt es keine Ausrede dafür ein solches Produkt nicht dennoch in irgendeiner Form „reparierbar“ zu machen. Eine solche geplante Obsoleszenz sollte meiner Meinung nach verboten werden. Elektrogeräte, die selbst im kleinsten Reparaturfall teilweise vollständig ersetzen werden müssen finde ich eine Frechheit, aber es ist ein typisches Abbild unserer Konsumgesellschaft – ist ja scheissegal wo der ganze Elektroschrott hingeht. Und ja: Das selbe denke ich auch von Produkten von Apple (MacBook Pro Retina und der… Read more »

zGas
Mitglied
zGas

Deiner Meinung, zum 2. Absatz! Irgendwie sind wir alle auf einem Irrweg, diktiert von den Unternehmen, die Wachstum, Wachstum, Wachstum sehen und brauchen. Eine Endlosschleife. Und so werden Produkte, die gerade mal ein halbes Jahr alt sind schon wieder vernachlässigt und für alt erklärt. Und somit ist eine Käufer nicht mal mehr versucht ein über 2 Jahre altes Gerät zu Reparieren, wenn denn die Gunst der Garantie verstrichen ist. Kranke Welt. Wachstum um Alles, nichtmal für sich, sondern allein um dritten Personen zu genügen, den Aktionären, die bei Laune gehalten werden müssen.

alfi
Gast
alfi

Das diktieren nicht die Unternehmen, sondern die verbraucher die immer komplexere Geräte haben wollen. Immer Größer, schneller, schmaler, schärfere Displays, leichtere Gehäuse u.s.w.
Und nun wirklich, kaum können die Leute normale PC reparierten und dan noch ein Brett versuchen zu reparierten. Da sage ich nur, die haben ein Brett vor dem Kopf :):P:D

123321
Mitglied
123321

Leider ist es das beste Beispiel für die mentalität der konsumgesellschaft von heute. Da macht das ipad4 mit seinen 2 punkten auch keine bessere figur.

11mousa
Mitglied
11mousa

RAM, Akku und SSD wären zwar schön, aber ganz ehrlich: wo soll der Platz herkommen? Gerade das Pro wird durch die verbaute Hardware schon ein dicker und schwerer Brummer (für ein Tablet), da würden zusätzliche Schrauben, variable Steckplätze, etc. den marketingtechnischen Tod des Produkts bedeuten.

Dazu: 8gig Ram und 256 gig SSD sollten für die nächsten paar Jahre definitiv genug sein, nachdem die Industrie momentan an die Grenzen der Physik stößt, was Leistung betrifft.

Immatoll
Mitglied
Immatoll

Das ist keine Argumentation dafür, dass sich das Gerät nicht wirklich öffnen lässt. Schau dir doch mal das Video an. Es hat lediglich ästhetische Gründe warum es keine Schrauben gibt und natürlich wie man sieht wäre der SSD Speicher ersetzbar. Denn dieser ist nicht verlötet – würde es wirklich auf jeden Millimeter ankommen wäre er das (wie beim MacBook Pro Retina) – stattdessen haben wir auch hier nur Standardkomponenten die Platzsparend verbaut wurden.

kitzlkatzl
Mitglied
kitzlkatzl

Nun gut was kann man schon gross an einem Tablet reparieren. Ich find das jetzt auch nicht so wild.

EffEll
Mitglied
EffEll

Ich habe das pro 2 128gb am ersten tag bei mediamarkt vorbestellt und der termin wird nur verschoben. Jetzt frühestens am 4.11. Das type cover 2 cyan hab ich bei cyberport vorbestellt, das kommt morgen. Na toll…

Aber zum thema:
Die geräte sollen immer flacher, verwindungssteifer, leichtgewichtiger und stabiler werden. Aber dennoch leicht zu zerlegen und aufrüstbar sein.
Meiner meinung nach schließt sich das aber aus.
Ich behaupte mal 99% aller user kommen sowieso nicht über die wartungsklappe hinaus.

Also von mir aus alles ok.

123321
Mitglied
123321

Richtig.sehe ich auch so

GiJoe
Mitglied
GiJoe

Wieee dann kann ich nicht mehr wie beim Ipad auf der platine rum löten oder einen Bluraybrenner einbauen ?? *ironeoff*

KCH78
Mitglied
KCH78

Sehr treffend!

knorzi
Mitglied
knorzi

Das wär ja noch schöner wenn man sich eine größere SSD einbauen könnte. Immer diese Pfennigfuchser.

alex81benz
Mitglied
alex81benz

Mein Notebook ist ein HP Elitebook, also die Spitze von HP. Es war definitiv in der selben Preisklasse, wie das Surface Pro 2. Das Elitebook wurde von Grund auf modular konzipiert. Alles kann getauscht werden und die extrem detailierte Anleitung dafür ist bei HP frei zugänglich. Laufwerk Tastatur Akku RAM CPU-Kühler/Lüfter CPU Mainboard Etc. Alles ist einfach zugänglich und kann ausgetauscht werden. Aber genau diese modulare Bauweiseb macht das Gerät unter anderem so teuer. Es muss viel aufwändiger geplant werden. Hab das Gerät im 4. Jahr und es durch Aufrüstungen in einem tadellosen, schnellen Zustand halten können. Akku hab ich… Read more »

EffEll
Mitglied
EffEll

Den ram und die festplatte kann man bei jedem 08/15 notebook tauschen. Das nadelöhr bei dir wird der prozessor sein. Wahrscheinlich ein core2duo, denn das ein 2009 eingeführter core i7 960 bei dir werkelt glaube ich nicht. Willst du die cpu tauschen, muss das board aufgrund eines sockelwechsels auch rausfliegen. Find da mal ein passendes. Im endeffekt hast du grundlos draufgezahlt, nur um die möglichkeit zu haben, aufrüsten zu können, was du dann aber doch nicht getan hast. Wenn dir beim pro nach 2 jahren der akku den geist auf gibt, wendest du dich an den support, welcher dir den… Read more »

alex81benz
Mitglied
alex81benz

Hi EffEII, teilweise gebe ich dir Recht, aber nicht ganz. Auch bei den Notebooks wurden Geräte, die überhaupt keine Wartungsklappe mehr aufweisen, zunehmend mehr. Und das Hauptmanko bei alternden Notebooks sind inzwischen eher seltener die CPUs. Mein Core i 5 der ersten Generation reicht für die meisten Anwendungen immer noch locker aus. (war damals das erste Gerät mit core-i und USB 3.0 😉 ) Wenn man aber RAM und Festplatte nicht aufrüsten kann, oder bei Defekt tauschen kann, dann hat man schon ein größeres Problem, da diese Bauteile Flaschenhälse am ehesten beseitigen, oder, im Falle von SSDs, zu einem enormen… Read more »

mksu
Mitglied
mksu

Der Punkt mit dem Akku ist schon berechtigt. Hatte in den letzten zwei Monaten jeweils ein defektes Akku bei meinem Mozart und bei meinem Arbeitslaptop. Der Austausch ging innerhalb von Sekunden und hat mich bzw. meinen Arbeitgeber nur den Preis des Ersatzteils gekostest. Leider wird auch schon bei immer mehr Smartphones der Akku fest verbaut. Und der Akku ist nunmal das Teil, das bei Mobilgeräten in der Regel zuerst den Geist aufgibt. Habe aber Verständnis, dass das bei einem Tablet sehr schwer vonstatten geht. Trotzdem möchte ich es – im Gegensatz zu einigen anderen Usern hier die offenbar zuviel Geld… Read more »

FlasHH
Mitglied
FlasHH

Es ist ein PC bzw. ein Notebook. Käme bei meinem Phone, Navi oder ähnlichem nicht auf den Gedanken zu modden/tunen/upgraden wie ich damals mit meinem Tower gemacht habe.

elox
Mitglied
elox

Whatsapp hat update gekriegt.

Siang
Mitglied
Siang

Danke Dir!!! 😉

buma83
Mitglied
buma83

+1

spiti
Mitglied
spiti

Auf deinem surface ? 😉

andi820
Mitglied
andi820

Warum zum Geier sollte ich versuchen das Teil zu öffnen. Das ist doch quatsch. Dem kann man keine Gewichtung geben. Wenn Kaputt, dann gibt es einen Service.

Alex B.
Mitglied
Alex B.

Naja so abwegig ist es nicht. Meinem Schwager ist das Glas bei seinem 8X kaputt gegangen (Display an sich funktioniert noch tadellos). Eigenverschulden und keine Versicherung. Reparatur würde ca. 150€ kosten. Glas kann man bei ebay für 30€ kaufen und Anleitung zum Wechseln gibts bei YouTube. (bin gespannt ob wir es hinkriegen)

andi820
Mitglied
andi820

Ist mir mit meinem Nokia 820 auch passiert und da kann ich es auch verstehen. Nur beim Surface eben nicht. Den einzigen Schwachpunkt den ich sehe ist der Akku. Wenn ich nicht irre gibt Microsoft nur 6Monate Garantie auf den Akku. Aber wenn man das weiß das der Akku tausch ein Akt der Verzweiflung werden kann dann lass ich die Finger davon. Ich glaube auch nicht das Nokia das Tablet mit nur 4 Schrauben verschraubt hat. Dort wird es nicht anders sein, weil es im Endeffekt ja auch ein Microsoft Tablet ist.

Rene8
Mitglied
Rene8

Also ich find es (entschuldigt mich bitte) sogar gut wenn sich ein so hochwertiges Teil (was immerhin bis zu 1800€ kosten kann) nicht so einfach öffnen lässt. Da sollen schon die Experten ran und meißt übernimmt das eh die Garantie. Also negativ finde ich diese Wertung definitiv nicht!

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Du freust dich wohl auch, wenn du beim nem Birnen wechsel den halben Motor beim Auto ausbauen musst um an den Scheinwerfer zu kommen? Macht ja das Auto hochwertiger….

AtzeH
Mitglied
AtzeH

War das nicht der Sinn von Tablets? Apple hat damit angefangen. Dafür dürfte das Surface recht stabil sein.

SigbertSchnoesel
Gast
SigbertSchnoesel

Sorry, aber die Leute von heutzutage wollen Geräte, die immer leidhter, schneller, dünner und schicker aussehen. Wie soll man das realisieren, wenn schon an der Außenseite jede Menge Schrauben angebracht sind. Das geht nicht nur auf Kosten des Designs, sondern erschwert die ganze Sache noch und macht es breiter. Außerdem hat man zwei Jahre Garantie. Die meisten wollen nach den zwei Jahren sowieso eine neuere Generation dieses Geräts haben. Des Weiteren sind wir nicht mehr in den Neunzigern, dass man die Computer regelmäßig aufschrauben muss, weil sie repariert werden müssen. Die Firmen reagieren nur auf die Bedürfnisse der heutigen Gesellschaft… Read more »

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Mind. 90% Prozent würden sich freuen, wenn man Displays bzw. das Glas selber tauschen könnte. Seh so viele die mit ner „SpiderApp“ rumlaufen und wohl keine 150-200€ ausgeben wollen.

Da verkleben die Firmen alles oder man braucht spezial Wekzeug um mal was aufzumachen, nur damit man gezwungen ist es zum teurern Kundendienst zu schicken. Und du lobst die auch noch dafür.

Ich wil ja gar nicht dran schrauben, aber wenn die Garantie vorbei ist und was kaputt geh schau ich bei Google und guck ob ichs selber machen kann.

Rene8
Mitglied
Rene8

Gut dass du für 90% der Bevölkerung sprichst. Ich kenne niemanden der sein Tablet außeinanderbauen will.
Wie gesagt, die meißten kaufen sich nach 2 Jahren eh einen neue Generation und wenns kaputt geht dann ist man a) selber schuld gewesen oder b) ist es pech nach 2 jahren….
es kann aber auch sein dass ein gerät 4/5 Jahre übersteht ohne was.

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Rede nicht nur von Tablets, sondern allgemein. Und von wollen war hier nie die Rede.

Es ging nur darum, dass wenn jemand sein Gerät länger als 2 Jahre hat(es gibt echt solche idioten die nicht das neueste brauchen), es auch günstig reparieren kann. Aber das ist wohl zu hoch für manche….

Rene8
Mitglied
Rene8

Es geht sich hier aber um Tablets, wenn du andere Beispiele in den Raum wirfst die nichts mit meiner Ausgangsaussage zu tun haben dann lass es wenn du nicht mit einer Antwort klar kommst.
Doch, natürlich war von wollen die rede.
Wenn du sagst „xx% der Leute würden sich freuen wenn……“ dann wollen (!!!) sie es auch automatisch, denn sonst würde das Bedürfnis gar nicht erst entstehen.

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Tut mir leid, wusste nicht das 6 Zoll Smartphones kann was anderes sind als Tablets…

Rene8
Mitglied
Rene8

Wovon redest du? Jetzt mal ernsthaft? Ich rede hier von dem bis zu 1800€ teuren Surface und du kommst mit irgend welchen 6″ Geräten? Den Zusammenhang musst du mir erklären, vorallem wenn du bisher in keinem Post je ein solches Gerät erwähnt hast.
Du kannst kein 6″ Phablet was 600-700€ kostet mit nem Gerät wie dem Surface Pro 2 vergleichen, sorry!

Alex B.
Mitglied
Alex B.

Warum denn nicht? ☺

Nimm das teuerste phablet und das günstigste surface pro (2) und schon sind die zumind. preislich absolut vergleichbar

Rene8
Mitglied
Rene8

Für das was im Surface 2 drin steckt, nämlich ein vollwertiger Laptop in der größenordnung und der Technik find ich nicht wirklich ebenbürtig zu einem Samsung Galaxy Mega mit 6,3″ oder ein Note 3 mit 5,7″

Wenn du was kaufst achtest du nur auf den Preis?? Also ich gucke auch was das Teil kann und was nicht.
Ja Preislich kann man die vergleichen, aber von den Funktionen her nicht.

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Vollwertiger Laptop? Also ich spiel mit meinem Laptop Battlefield 3 und erstell mit Pinnacle HD Videos. Das wird das Surface kaum können.

Es ersetzt vieleicht einen Arbeitslaptop.

Rene8
Mitglied
Rene8

Wow, danke. Jetzt versteh ich dich endlich. Du hast nämlich keine Ahnung was das Surface kann. Schau was es für Specs hat und schau was für Spiele und Programme drauf laufen bevor du urteilst. Es gibt Leute die zocken auf dem Teil und arbeiten mit Photoshop und co.

Alex B.
Mitglied
Alex B.

Also ich glaube nicht, dass man mit einer IntelHD 4400 vernünftig BF3 zocken kann 😉
Wo ich übergangsweise meine HD4000 zwei Wochen nutzen musste, konnte ich damit fast nichts ordentlich spielen. Die hd4400 ist nicht viel schneller (selbst hd5200 ist nur beding spieletauglich).

CrM
Mitglied
CrM

Man kann schon spielen, aber bei manchen Spielen muss man erfolgreich spielen können und das ist bei aktuellen Spielen technisch nicht möglich.

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Zwischen Bilder zu bearbeiten und 1080i Videos zu erstellen ist schon ein unterschied.

Rene8
Mitglied
Rene8

Man kann auch bspw. mit Vegas Pro arbeiten….es macht eh keinen sinn weiter zu diskutieren da du scheinbar eh keine ahnung vom Surface Pro geschweige denn Pro 2 hast. Und dennoch versuchs dus schlecht zu reden. Gut so!

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Red hier gar nix schlecht. Das Surface ist sicher für die die es brauchen super. Arbeit, Uni ect. Aber ein Vollwertiger Laptop Ersatz ist es für mich nicht.

Außerdem gings ja darum das sie alles zupappen damit keiner was reparieren kann 😉

dimi813
Mitglied
dimi813

Sorry, aber auf der Präsentation vom Surface Pro 2 haben die gezeigt, dass man 6k (6-fach 1080p) in Echtzeit bearbeiten kann… und das schafft bei weitem nicht jeder 1000 Euro Laptop!

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Zwischen bearbeiten und bearbeiten gibts auch nen Unterschied. Ob ich es nur Schneide, oder Menü, Text, Bilder einfüge oder 2 Videos nebeneinander laufen lassen will. Wenn das Surface das kann ok, kanns mir aber nicht vorstellen.

Ancarias
Mitglied
Ancarias

Und wie lange dauert es mit deinem Laptop ein HD Video zu erstellen? Mit einem „normalen“ Laptop Tage, es dauert ja schon auf meinem High End PC Stunden.
Du solltest Äpfel nicht mit Birnen vergleichen. Ein Surface Pro 2 spielt in der Ultrabook Klasse. Ein Smartphone damit vergleichen zu wollen ist nonsens.

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Eine Stunde Film ca. 1,5-2 Std. Je nachdem wieviele Bilder, Schriften ect. Vorhanden sind.(AVCHD Format)

Habe die Leistung nie mitn Smartphone verglichen. Nur das zusammengebaue/bzw. den Preis. Hab nur bemängelt das es kein kompletter Laptop ersatz ist.

Erst lesen und dann meckern…

STP
Mitglied
STP

Im Surface 2 steckt nunmal nur Highend-Smartphone-Technik^^
Ein Pro spielt aber auch nicht in der laptop-Liga sondern in der (Convertable)-Ultrabook-Liga!

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Achso, die normale“ Version für 900€ kann man dann wohl eher mit Smartphones vergleichen?

Die 1000€ Aufpreis für 4Gb mehr Ram und 440GB mehr Speicher für dein 1800€ Gerät sind ja auch mehr als übertrieben.

Rene8
Mitglied
Rene8

Man kann Tablets einfach nicht mit Smartphones vergleichen! Naja, kommt aber aus Tablet an.
Wer den großen Speicher braucht vob 512GB der hat auch seinen Grund. Wenn das mein Laptop ersetzt nehm ich auch die 512er Variante, wieso beim Speicher sparen was essenziell ist?

STP
Mitglied
STP

Ja gut ist nunmal üblich viel geld für mehr speicher zu verlangen. Im verhältnis geht das sogar noch für eine 500€ SSD.

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Natürlich ist es üblich, siehe Apple, aber ich finds trotzdem nicht gut.

medidec
Mitglied
medidec

@Snowboarder

Du willst also ein Surface 2 Pro aufschrauben! Alles klar. Sollte man dann nicht zumindest in etwa wissen, worum es geht, was es kann, etc.?

Selbst auf dem alten Surface pro lief Battlefield 3 recht ordentlich.

Ich glaube Du überschätzt deinen Laptop im Vergleich mit dem Surface 2 pro gewaltig.

Übrigens liegt es in der Natur von Tablets, und des eher geringen Lifezykluses, dass vieles verklebt wird.

Ist bei den Apples, ja sogar bei den MacBooks, wo ich viel eher mal schrauben würde, mittlerweile die Norm.

Ich persönlich toleriere das eher, als noch ein Kilo Gewicht oben drauf.

Cheers

André

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Hab jetzt extra mal gegoogelt. Also es lief mit 1280er Auflösung und alles auf low mit 30-40 Bilder/sek. Später im Video hats gelaggt und er hats auf ne 800er Auflösung runter. Wahrscheinlich zu heiß geworden und der Prozessor\Grafikchip haben sich runtergetaktet. Kenn ich von meinem alten Laptop wenn die Lüfter verstaubt waren. Ok es läuft, aber spielbar wohl eher weniger. Beim 2er wirds auch nicht anders sein da es die Kühlung nicht hinbekommt. Mein Laptop bläst ordendlich beim spielen und beim Surface sehe ich jetzt keine großen ansaug Öffnungen und Kühlungsschlitze. Man kann bestimmt damit spielen, aber Grafik aufwändige spiele… Read more »

wori
Gast
wori

Sollen Tabs und Smartphones besser reparierbar sein, dann werden die Teile deutlich teuerer.

medidec
Mitglied
medidec

Und schwerer. Genau das ist der Punkt. Und, wie lange bleibt ein PC im Haushalt, wie lange ein Tablet/Phablet/Smartphone.

Mein PC ist von 2001
Mein iPad ist mein viertes (2012)
Mein Smartphone mein sechstes (2013)

Wenn ich ein Tablet für fast 1800 Euro kaufe, dann habe ich erstens eine vernünftige Versicherung, und zweitens investiere ich dann auch in eine fachgerechte Reparatur durch einen Service, der dann bei Problemen halt auch haft. Zersemmel ich mein Surface 2 pro beim Reparaturversuch, ist es mein Problem und Kosten.

1u21
Mitglied
1u21

Da sind die Käufer auch selbst schuld daran, wenn sie Geräte kaufen, die nur eine geringe mechanische Widerstandsfähigkeit haben.
Nokia macht vor, wie man aus den gleichen Materialien extrem robuste Geräte baut. Das SGS3 ist hochempfindlich im Vergleich zum Lumia 920, obwohl beide das gleiche Material für die jeweiligen Bauteile verwenden.

Rene8
Mitglied
Rene8

Kann man definitiv vergleichen, ja…… /s
Es geht sich darum dass ich bei nem Surface NIE das Gefühl haben werde dass ich es irgendwann ein mal auseinanderbauen muss! Das gleiche gilt für ein iPad. Es ist nunmal Qualität und der man Vertrauen schenkt. Bei gewissen Android Tablets kann man das nicht sagen, aber man erwartet das auch nicht dass ein 99€ Tablet lange hält

STP
Mitglied
STP

Birnenwechsel beim Auto zielt wohl eher auf ein EeePC ab. Beim Surface Pro sollte die Reparatur eines LED-Scheinwerfers bei einem 100k € Auto treffender sein^^

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Von mir aus. Aber es geht mir um den Aufwand und nicht um den Wert der Birne. 😉

Fiedler01
Mitglied
Fiedler01

Du verbindest Verkleben mit Hochwertigkeit ? Ich kann dir nicht folgen.:(

Rene8
Mitglied
Rene8

Naja die Art wie es zusammengehalten wird ist die eine Sache, das kleben ist natürlich weniger schön, kann mir auch schlecht vorstellen wie man das Tablet danach wieder zusammenbekommt.

medidec
Mitglied
medidec

Natürlich ist Verkleben mittlerweile in der Industrie, genauso wie in der Medizin eine moderne Merhode Materialien zu verbinden. Eine effiziente, platzsparende, Gewicht sparende hochmoderne Fügeverfahren.

Das Surface wird nicht mit Alleskleber verbunden, und in der Chirurgie verwenden wir keinen Pritt-Stift.

Erkundige dich mal über die Vorteile des Klebens, und du wirst sehen passt ziemlich gut auf Tablets.

Brausepaul
Mitglied
Brausepaul

Effizienz betrifft aber nur die Erstmontage, Reparaturen werden dadurch eher unrentabel. Gewichtsersparnis ist bei einer vollflächigen Verklebung eher relativ. In der Elektronik wurde besher eher geklipst oder mit Micro Schrauben gearbeitet das wiegt auch nicht deutlich mehr.
Vorteile hat da nur der Hersteller weil die Montage billiger ist und dank Reparatur Unfreundlichkeit schneller Geräte zum Totalschaden werden.

Brausepaul
Mitglied
Brausepaul

Verkleben ist die billigste Verbindungsart in der Montage. Reparaturen sind nicht gewollt, so puscht man den Bedarf.
Das ist eiskalte berechnung der Industrie.
Sollte doch jemand die Reparatur wagen wollen muss man den erhöhten Aufwand auch zahlen, da dieses meist unwirtschaftlich ist kaufen viele dann einfach neu.

jakfisch
Mitglied
jakfisch

Soweit ich das aus den Reperaturkosten von Apple schlussfolgern kann, schmeißen sie dein altes Gerät weg und schicken dir ein neues…
Von meiner Schwester wollten sie für die Reperatur ihres Ipods 140€. Das Teil kostet neu (!!!) 160€.
Bei Apples riesen Gewinnmarge können sie es sich bequem leisten dir einfach ein neues zu schicken.
Schlussfolgerung: ich halte es bei Apple für ein Geschäfts Modell.

CrM
Mitglied
CrM

War zu erwarten. Ist ja im Grunde das selbe Gehäuse wie beim Surface Pro der ersten Generation, das auch nichts für Bastler war.

Technik Watcher
Mitglied
Technik Watcher

Was ist denn das für eine Dödel-Seite; diese ifixit.com?

Ich glaube kaum, dass jemand ein iPad, iPhone oder ein Android Gerät kauft, um dieses dann aufzumachen, damit man nachschauen kann, wie es drinnen ausschaut.

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Was bistn du fürn Kasper? Du schickst deine Geräte nach der Garantie immer zum offiziellen Kundendienst um 200€ zu zahlen, statt es vieleicht für 5€ selbst zu reparieren?

Solltest deinen namen auf Technik Noob ändern….

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Musste vor paar Wochen meine Ps3 aufmachen, dass Netzteil zerlegen und 2 Pods um ein Paar Millimeter drehen, schon gabs keine Abstürze mehr. War jetzt nicht ifixit, aber ohne Anleitung hätte ich schiss gehabt, das ich beim Aufmachen irgendwas kaputt mache.

kuehne24
Mitglied
kuehne24

Jap, lieber aufmachen, Reparatur selbst versuchen und dann zum Service schicken… wir sicher günstiger, weil man hat ja schon Vorarbeit geleistet. LOL

Vielleicht werden solche Seiten ja auch von Reparaturdienstleistern genau deswegen gepusht, um den Umsatz zu steigern.

*verschwörungstheoriemodusaus*

😀

snowboarderx
Mitglied
snowboarderx

Wenn man es nicht schafft, wieder zusammenschrauben, und dann kann man es ja trotzdem einschicken.

Irgendwie haben alle hier zuviel Geld

CrM
Mitglied
CrM

Bei der Seite handelt es sich um eine DIY-Reparatur-Seite. Sie bieten verschiedenste Anleitungen zum selbstständigen Reparieren von Geräten (Smartphones, Laptops, …)
Bei Erscheinen von neuen Geräten werden diese immer untersucht, inwiefern eine solche Reparatur möglich ist.

Brausepaul
Mitglied
Brausepaul

Was ist das für eine (niveaulos formulierte) Aussage?
Es gibt Leute die laufen nicht mit zwei linken Händen durchs Leben, da sind solche Anleitungen sehr hilfreich um den Aufwand einzuschätzen bzw alle versteckten Befestigungspunkte zu finden.
Dank gut versteckter Schrauben/Clipse hätte ich (o.Anleitung) bei meinem Notebook keine SSD einbauen können ohne das Gehäuse zu beschädigen.

KCH78
Mitglied
KCH78

Doch die Kritik kommt bestimmt von Android Usern, da kann mann bestimmt alles auf schrauben, ist ja schließlich ein offenes System!

Finde es auch total doof, dass man mit dem Surface nur gut arbeiten kann und nichts zum basteln dabei ist, die Hülle ist nicht mal in Schokolade eingepackt, und das bei dem Preis.

Ekki
Mitglied
Ekki

Ich vertraue jetzt einfach mal auf das Teil, das es 4 – 5 Jahre hält.

mo
Mitglied
mo

Es ist ja alles gut verklebt und verschraubt, also eigentlich gute Chancen 🙂
Das Ding ist halt immer der Akku find ich. Der muss ja irgendwann nachlassen…

Simeon
Mitglied

Ich denke, dass det Akku lang genug hält, da er in zwei Akkus gesplittet ist.

Brausepaul
Mitglied
Brausepaul

..das ändert doch nichts an den max Ladezyklen?